Berlin Daily 23.01.2020
2 in 1 – Zweisam Ina Geißler, Uschi Niehaus

Eröffnung: Donnerstag, 23. Januar 2020 um 19 Uhr
Einführung: Dr. Sabine Ziegenrücker, Kunsthistorikerin
Galerie im Tempelhof Museum, Alt-Mariendorf 43, 12107 Berlin

(Einspieldatum: 24.10.2019)

GASAG Kunstpreis 2020 an Marc Bauer

bilder

Marc Bauer, Foto: © Studio Marc Bauer

Marc Bauer (*1975 in Genf, Schweiz) erhält den GASAG Kunstpreis. Die von der GASAG initiierte Auszeichnung, die künstlerischen Positionen an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technik gewidmet ist, wird zum sechsten Mal in Kooperation mit der Berlinischen Galerie vergeben. Mit dem Preis ist eine Ausstellung mit Publikation in der Berlinischen Galerie verbunden. Für die Ausstellung plant Marc Bauer eine Recherche zur Geschichte des Internets und zu den Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuum.

Jury: Julian Charrière, GASAG Kunstpreisträger 2018; Andreas Fiedler, KINDL –Zentrum für zeitgenössische Kunst; Dr. Thomas Köhler und Dr. Stefanie Heckmann, Berlinische Galerie; Dr. Christina Landbrecht, Schering-Stiftung; Birgit Rieger, Tagesspiegel; Dr. Julia Wallner, Georg Kolbe Museum

Über Marc Bauer:
"Marc Bauer entwickelt auf der Basis intensiver Recherchen raumgreifende, komplexe Installationen ausgehend von dem Medium der Zeichnung. Mit Stift und Radiergummi bearbeitet der Künstler Themen wie Migration, Identität und Gender, Kritik der neuen Medien oder die Verbindung von Religion und Gewalt. Bilder auszuradieren und Spuren der Auslöschung einzubinden, sind Teil des zeichnerischen Prozesses. Arbeiten auf Papier erweitert der Künstler in seinen Installationen um große gezeichnete Wandbilder, animierte Zeichnungen und Filme. So entsteht eine suggestive, einem erweiterten Verständnis von Wissenschaft verbundene Dramaturgie aus historischen Ereignissen und Geschichten, Fakten und Fiktionen, Bild- und Wort-Elementen, die für unterschiedliche Interpretationen offen bleibt. ..." (PM)

www.marcbauer.net

Bisherige Preisträger*innen: Susanne Kriemann (2010), Tue Greenfort (2012), Nik Nowak (2014), Andreas Greiner (2016) und Julian Charrière (2018).

Berlinische Galerie
Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Stiftung Öffentlichen Rechts
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin

www.berlinischegalerie.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema gasag-kunstpreis:

GASAG Kunstpreis 2020 an Marc Bauer
Kurzinfo: Marc Bauer erhält den GASAG Kunstpreis. Die von der GASAG initiierte Auszeichnung, die künstlerischen Positionen an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technik gewidmet ist, wird zum sechsten Mal in Kooperation mit der Berlinischen Galerie vergeben.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Meinblau Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.