Berlin Daily 08.03.2021
Weltfrauentag

OPEN CALL artspring berlin 2021 SIGNALE

von sponsored content (16.02.2021)


OPEN CALL artspring berlin 2021 SIGNALE



SIGNALE! analoge / digitale / emotionale / informative / notwendige / überflüssige / gesendete / empfangene / verschlüsselte / verräterische / gesellschaftskritische / private / polemische / körperliche / echte / falsche / laute / leise / akustische / visuelle / textbasierte / wichtige / wiederholte / überflutende / kosmische / terrestrische / binäre / genormte / erfundene / ermutigende / entmutigende / hilfesuchende … was hören wir? Was senden wir?

Was ist artspring berlin?
artspring berlin ist eine Initiative und ein Kunstfestival – seit 2017, im Bezirk Pankow, alljährlich im Mai/Juni. Ein Festivalmonat und Offene Ateliers, das Ziel: Der Stadtbezirk wird Galerie.

Das Festival artspring spots 2021 beginnt am 7. Mai. Höhepunkt und Finale ist das Wochenende der Offenen Ateliers am 5. und 6. Juni.

Natürlich laufen alle Planungen unter Vorbehalt der aktuellen Entwicklungen. Die Online-Präsentation wird ausgebaut, und neben analogen auch digitale und hybride Formate geplant. Insgesamt sind wir zuversichtlich, dass spätestens im Juni, wie im vergangenen Jahr, mit guten Hygienekonzepten die Ateliers und Ausstellungen öffnen können.

Wer kann an den Offenen Ateliers und Ausstellungen teilnehmen?

Eingeladen sind alle Künstler:innen, die ein Atelier im Stadtbezirk Pankow – d.h. Prenzlauer Berg, Pankow, Weißensee – unterhalten, das im Rahmen des Wochenendes der Offenen Ateliers geöffnet werden kann.
Alle Ateliers werden in der Festivalzeitung verzeichnet und fügen sich in der 5. Ausgabe bereits zu einem jährlichen Kompendium der Pankower Kunstorte. Auf die Ausschreibungen für die kuratierten Ausstellungen in der Galerie Parterre und in den Kulturkapellen (s.u.) können sich alle Künstler:innen bewerben, die sich für die offenen Ateliers vorab angemeldet haben. Rückfragen unter anmeldung@artspring.berlin.

Anmeldung Offene Ateliers bis 28. Februar 2021

Veranstaltungen im Rahmen des Kunstfestivals artspring spots, 7. Mai - 6. Juni

Am Veranstaltungsprogramm können Kulturorte teilnehmen, die ebenfalls im Bezirk verankert sind sowie alle Künstler:innen aus allen Sparten, die mit eigenen Beiträgen (Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Performance usw.) das Festivalprogramm bereichern wollen. Das diesjährige Thema SIGNALE! soll eine verbindende Klammer sein, aber kein Klammergriff.


Außerdem plant artspring berlin für 2021:

• Das Kunstfestival artpring spots beginnt am 7. Mai 2021 in einer hybriden Form. Wir laden dazu ein, eigene Veranstaltungsformate für den Veranstaltungskalender zu entwickeln, die sich auch digital – also als Film- oder Audiobeitrag oder Stream zeigen lassen können.
• Die artspring Festivalzeitung verzeichnet alle teilnehmenden Ateliers und Veranstaltungsorte mit Bild und Text und Karte. Sie wird an zentralen Orten ausgelegt und gezielt in die Briefkästen verteilt.
• Das Kinoprogramm artspringnale zeigt ein Kinoprogramm mit Live-Talks allwöchentlich freitags, 4 Termine (kuratiert)
• Das Literaturprogramm artspring audio präsentiert allwöchentlich dienstags Lesungen (kuratiert)
• Eine Ausstellung Anfang Juni und damit während der Offenen Ateliers in der kommunalen Galerie Parterre wird in Kooperation mit der Galerieleiterin Kathleen Krenzlin kuratiert.
• Eine Ausstellung im Mai/Juni in den Kulturkapellen unter dem Jahresthema SIGNALE! – der Open Call erfolgt unter den angemeldeten Teilnehmenden an artspring berlin.
• Die Ausstellungsreihe NEULAND – Kunstraum KORN (im Schaufenster der Heinrich-Böll-Bibliothek), kuratiert von Dirk Teschner
•Onlinepräsenz – wir arbeiten an einer verbesserten Präsentation aller Teilnehmenden auf unserer Webseite mit der Möglichkeit, täglich neue Beiträge einzupflegen.
• Thementag zum Thema “Kunst sammeln” während der Ausstellung in der Galerie Parterre
• Thementag zum Thema “Raumfrage – Die Zukunft der Kulturorte im Bezirk Pankow”
•u.v.m. – wir sind mit unseren Kooperationspartner:innen im Gespräch und freuen uns auf SIGNALE!


artspring berlin 2021
Künstlerische Leitung: Julia Brodauf, Jan Gottschalk
Presse: Kerstin Karge, presse@artspring.berlin, 0163.3959215
Büro: Judith Kuhlmann (Kulturmanagement), Susanne Gupta (Artothek)
www.artspring.berlin

sponsored content

weitere Artikel von sponsored content

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

Auf den Spuren der behutsamen Stadterneuerung
Mit einem Audiowalk überbrückt die Berlinische Galerie die Wartezeit bis zur Eröffnung der Ausstellung „Anything Goes? Berliner Architektur der 1980er Jahre“. Was es bei diesem Stadtspaziergang zu hören und zu sehen gibt, erzählen wir hier:

WOLF VOSTELL VIRTUAL GALLERY
Wolf Vostell (1932-1998) - Wegbereiter der Dé-collage und Verwischung, Happening Künstler, Videokunst Pioneer, Maler, Grafiker und Bildhauer, Mitbegründer von FLUXUS. Freund der NO!art. (Sponsored Content)


Schulprogramm denkmal aktiv 2021/22
Open Call: is zum 7. Mai 2021 können sich weiterführende Schulen aller Schulformen für die Teilnahme an „denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“ im Schuljahr 2021/22 bewerben.


Videokunst von Zuhause aus
Das Haus am Waldsee verkürzt mit seinem Lockdownprogramm „Videokunst aus Berlin“ die Wartezeit bis zur Wiederöffnung der Ausstellungshäuser.

Die Welt dreht sich weiter ...
Zwei gute Nachrichten: Eine weitere Milliarde an Kulturfördermitteln für den Neustart des Kulturbereiches kommt, und langsam dürfen Galerien und Museen wieder öffnen.

Kader Attia wird Kurator der 12. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst
Die Berlin Biennale hat für ihre kommende 12. Ausgabe 2022 den Kurator bekanntgegeben.

Im Land meiner Kinder
Filmbesprechung: Der Film geht existentiellen Fragen zu Identität, Integration und Selbst- und Fremdwahrnehmung nach. Polemik oder erzieherischer Impetus - welcher so viele deutsche Filme zu dem Thema charakterisiert, bleiben außen vor.

paper positions verschiebt ihre Messetermine
Kurzinfo: Aufgrund pandemiebedingter Planungsunsicherheiten wird nun auch die paper positions verschoben.

Aus dem Bauch heraus in die Welt hinein
Besprechung: Hologramme, Infrarotaufnahmen, Lara Croft: Mit A FIRE IN MY BELLY zeigt die Julia Stoschek Collection Berlin ihre bis dato umfassendste Ausstellung.

berlin daily (bis 7.3.2021)
berlin daily mit Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in unserer wöchentlichen Vorschau:

Die aktuelle Ausgabe des KUR-Journals u.a. mit folgenden Themen:
- Der Welfenschatz vor dem Supreme Court (Christian J. Tams, Benedikt Lucas)
- Gerecht und fair? „Guter Glaube“ im Nachkriegsrecht und Lösung gegenwärtiger Raubkunstfälle (Anne Dewey)

Poppige Kunst fürs cleane Foyer. Mark Fridvalszki im Kunstverein am Rosa–Luxemburg–Platz
Ausstellungsbesprechung: Für seine Arbeiten sammelt Mark Fridvalszki Überreste und Fragmente von Visionen, fügt sie zu Neuem zusammen und erschafft damit raumgreifende Collagen.

Berlin Masters 2021
Open Call: Noch bis 7. März 2021 können sich Künstler*innen, die 33 Jahre und jünger sind und in Berlin leben, für den diesjährigen BERLIN MASTERS bewerben.

top

zur Startseite

Anzeige
Eisenhammer

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Eisenhammer

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthalle am Hamburger Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.