Anzeige
B3 Biennale

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 20.10.2021
Webtipp

Die Graphische Sammlung der ETH Zürich hat die 40.000er-Grenze geknackt. So viele Werke sind aktuell in ihrem Sammlungskatalog Online zu finden. Macht Spaß zu stöbern!

Bezirkliche Kultureinrichtungen in Pankow im akuten Notstand

von chk (08.02.2012)


Bezirkliche Kultureinrichtungen in Pankow im akuten Notstand

Das Berliner Bezirksamt Pankow gab letzten Monat bekannt, dass verschiedene kulturelle Einrichtungen in Pankow aufgrund der angespannten Haushaltslage ab 1. Februar 2012 nur noch eingeschränkt betrieben werden können. Das betrifft die bezirklichen Kultureinrichtungen WABE, das Theater unterm Dach, die Kunstwerkstätten/Jugendtheateretage sowie die Galerie Parterre und die Galerie Pankow.

Der Freundeskreis der GALERIE PARTERRE ruft deshalb nochmals in einem Offenen Brief an die Bezirksverordnetenversammlung dazu auf, die Galerie durch die Unterzeichnung des Briefes zu unterstützen. In dem Brief heißt es u.a.:

"... Kommunale Galerien bieten, vor Ort und im gesamtstädtischen Kunstbetrieb, ein Forum für die Positionen von Künstlern, denen nicht auf Anhieb und nicht regelmäßig öffentliche Beachtung zuteil wird. Das fordert, dass Kommunale Galerien die Ursachen für solche Vorgänge thematisieren und im Blick behalten, sich eigenen Fragestellungen zu wenden, Öffentlichkeit für sie schaffen und gegenüber (medial) durchgesetzter Kunstwahrnehmung skeptisch bleiben. Mehr als jede andere Institution sind diese Galerien in der Lage, Prozesse zu verfolgen, frühzeitig aufzudecken und in die Diskussion zu bringen, zum Verständnis von Kunst, zur Meinungsbildung und nicht zuletzt zur Pluralität im aktuellen Kunstgeschehen beizutragen.
...
Im Gefüge von Museen, Kunstvereinen, Galerien und Künstlerinitiativen – die unter vergleichbarer Finanz- und Rechtfertigungsnot leiden und sich deshalb mehr und mehr dem Diktat von Markt und Mainstream unterwerfen – vermochte diese Galerie es, sich herausragend zu positionieren. Stringent verfolgt sie seit fast 20 Jahren eine Linie, die zwischen zeitgenössischer Kunst und Rückgriffen in die jüngere Kunstgeschichte, zwischen lokaler Verwurzelung und internationaler Horizontlinie die Repräsentanz von Künstlern aller Generationen, egal welcher Herkunft, ermöglicht und dabei Netzwerke ebenso aufbaute, wie sie auf sie zurückgreifen konnte.
..."

Der vollständige Brief (auch zum Unterzeichnen), unter: galerieparterre.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Galerie Parterre:

Bezirkliche Kultureinrichtungen in Pankow im akuten Notstand
Das Berliner Bezirksamt Pankow von Berlin gab letzten Monat bekannt, dass verschiedene kulturelle Einrichtungen in Pankow aufgrund der angespannten Haushaltslage ab 1. Februar 2012 nur noch eingeschränkt betrieben werden können.

top

zur Startseite

Anzeige
Kulturfoerderngesetz

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.