Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 10.08.2017)

375 neue Arbeitsräume für Kunst und Kultur

bilder

© kuag

Die Prenzlauer Promenade bekommt eine erweiterte Atelier-Meile. Im Gebäude der ehemaligen Akademie der Wissenschaften der DDR sollen bis 2019 etwa 450 Arbeitsräume für Kunst und Kultur neu entstehen bzw. erhalten werden. Es ist das erklärte Ziel des Senats, den Bestand an öffentlich geförderten Arbeitsräumen für Künstler_innen bis 2021 zu vervierfachen. Dadurch wird der aktuelle, berlinweite Raumbestand von ca. 540 Arbeitsräumen nahezu verdoppelt – und die Hälfte des Ziels von 2.000 Räumen erreicht.

In der Mitteilung aus dem Senat heißt es weiter:
"Damit wird in den kommenden mindestens 25 Jahren an der Prenzlauer Promenade die Kultur das Zepter führen: Zu den etwa 80 bisherigen Künstlerinnen und Künstlern, werden 375 neue Ateliers, Proberäume für Darstellende Kunst und Tanz, Musikübungsräume und spartenübergreifende Kunst kommen.

Senator Dr. Klaus Lederer: „Das ist ein riesiger Erfolg im Kampf gegen Verdrängung, den wir für Künstlerinnen und Künstler und für die Kulturlandschaft der Stadt insgesamt erreicht haben. Gerade auf Ateliers und Räumen lastet ein enormer Verwertungsdruck, umso glücklicher bin ich über das Erreichte. Das Erreichte ist aber noch nicht das Nötige, Machbare und Mögliche – wir bleiben dran und hoffen, mit der - dann ehemaligen - Hochschule für Schauspielkunst in der Schnellerstraße nachlegen zu können.“"

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Ateliers

top

Titel zum Thema Ateliers:

375 neue Arbeitsräume für Kunst und Kultur
Die Prenzlauer Promenade bekommt eine erweiterte Atelier-Meile.

Berliner Atelierhäuser in Bedrängnis
Die Abkürzung AbBA steht für Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser und bündelt 8 Atelierhausstandorte in einem gemeinsamen Netzwerk. AbBa wurde vor drei Wochen gegründet, um ...

KAHLSCHLAG: Auflösung des internationalen Künstler-Atelier-Hauses Käuzchensteig 10 - 12
Gemäß einer der Öffentlichkeit bisher nicht transparent gemachten Entscheidung des Regierenden Bürgermeisters und Kultursenators und aufgrund einer gezielt geführten Initiative der Bernhard Heiliger Stiftung soll das Atelier-Haus für mehrere Millionen durch öffentliche Lotto-Gelder in ein Museum für "Kunst nach 1945" und in ein Restaurant umgewandelt werden.

p.art 2010 - Tage der offenen Ateliers
Veranstaltungstipp: Am Wochenende, den 27. November von 13-20 Uhr und 28. November von 13-18 Uhr, laden fast 300 Künstler/innen aus Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee in ihre Ateliers und Werkstätten ein.

Künstlerateliers ausgeschrieben
Das Atelierbüro des Kulturwerks des BBK Berlins hat am 15. Mai 2010 hat neue Atelierräume ausgeschrieben.

Vergangenheitsüberwältigung Christina Tilmann | Der Tagesspiegel (18.6.11)

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 17.12.2017
Parapolitik: Kulturelle Freiheit und kalter Krieg
15 Uhr: Gespräch (EN) A lot of Fuss about a Drawing: On Stalin by Picasso and other Cold War Battles, Nida Ghouse, Lene Berg
Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
Atelier

Anzeige
berlin

Anzeige
Magdeburg


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kienzle Art Foundation




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin