(Einspieldatum: 14.11.2005)

Junge Architekten aus den neuen EU-Mitgliedsstaaten

Am 25./26.11.05 findet im im Deutschen Architektur Zentrum anlässlich der Ausstellung "Emerging Identities-EAST!" (24.11.05 - 20.02.06) ein Symposium unter dem Titel "Positionen" statt. Dort werden Architekten und Architekturexperten aktuelle Entwicklungen und Debatten aus den mittel- und osteuropäischen Metropolen vorstellen. Zielsetzung ist es, neue Erkenntnisse in Diskussionen auszuarbeiten, Kontakte und Dialoge zu vertiefen und damit den Grundstein für längerfristige Kooperationen und Kommunikation zu legen.

In der Ausstellung werden (gebaute) Projekte von 70 jungen Architekturbüros aus den Metropolen der neuen mittel- und osteuropäischen EU-Länder präsentiert.

weiter Infos zu Programm und Ablauf des Symposiums, unter: www.daz.de

Öffnungszeiten der Ausstellung: Di-Fr 10-18:00 und Sa/So 14-18:00 Uhr

Deutschen Architektur Zentrum DAZ | Köpenicker Str. 48/49 | 10179 Berlin

ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: DAZ

top

Titel zum Thema DAZ:

Personalien: Kristien Ring - Direktorin des DAZ geht
Nach sechs Jahren Aufbau und Leitung des Deutschen Architektur Zentrums (DAZ) geht die Direktorin Kristien Ring im April. Sie will zukünftig als freie Kuratorin und Architektin arbeiten.

Finnische Architektur im Deutschen Architektur Zentrum (DAZ)

Junge Architekten aus den neuen EU-Mitgliedsstaaten
Am 25./26.11.05 findet im im Deutschen Architektur Zentrum anlässlich der Ausstellung "Emerging Identities-EAST!" (24.11.05 - 20.02.06) ein Symposium unter dem Titel "Positionen" statt.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Anzeige
berlin

Anzeige
rundgang

Anzeige
Atelier

Anzeige
karma

Anzeige
Ausstellung


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+