Anzeige
B3 Biennale

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 25.10.2021
Künstlerinnengespräch

19 Uhr: mit Arina Dähnick und Joachim Jäger (Leiter der Neuen Nationalgalerie). Im Rahmen der Ausstellung „The MIES Project“ in der Guardini Galerie. Kirche St. Matthäus, Matthäikirchplatz, 10785 Berlin

Rückblickend: Schwindel der Wirklichkeit

von chk (18.12.2014)
vorher Abb. Rückblickend: Schwindel der Wirklichkeit

Christian Falsnaes, Performance "Justified Beliefs", 2014 (c) BUREAU N

Das am 14. Dezember zu Ende gegangene interdisziplinäres Ausstellungsprojekt "Schwindel der Wirklichkeit" mit den "Vorbereitungsbüros" und dem sich anschließenden "Metabolischen Büro zur Reparatur von Wirklichkeit" zählte insgesamt mehr als 20.000 Besucher. Dazu kamen Besucher, die das Programm im Livestream im Internet verfolgten und u.a. an der Performance "Walking East – Walking West" des britischen Künstlers Hamish Fulton auf der Straße des 17. Juni teilnahmen.

Beteiligte Künstler: Marina Abramović, Robin Arnott, Art+COM, Herman Asselberghs, Alexander Bruce, Peter Campus, Lohner Carlson, Thomas Demand, Olafur Eliasson, The Shoebox Diorama (Daniël Ernst), Valie Export, Christian Falsnaes, Harun Farocki, Hamish Fulton, Jochen Gerz, Dan Graham, gold extra, Alex Hay, Jeppe Hein, Lynn Hershman Leeson, Magdalena Jetelová, Richard Kriesche, Bjørn Melhus, Molleindustria (Paolo Pedercini), Bruce Nauman, Julian Oliver & Danja Vasiliev, Trevor Paglen, Paidia Institute, Nam June Paik, Michelangelo Pistoletto, Sophia Pompéry, Franz Reimer, Ulrike Rosenbach, Tino Sehgal, Servaas, Tale of Tales, Bill Viola and the USC Game Innovation Lab., Giny Vos, Thomas Wrede.
und
mit Beiträgen von Studierenden der Europäische Medienwissenschaft, FH/Universität Potsdam: Andrea Clemens, Ariana Dongus, Rosa Feigs, Lars Harzem / Bastian Schmidt, Sarah Möller / Christian Brinkmann / David Wiesner.

"Schwindel der Wirklichkeit" wird weiterhin in digitaler Form als multimediales Archiv unter schwindelderwirklichkeit.de erhalten bleiben. Videoaufzeichnungen der Veranstaltungen sowie Texte, Statements und Interviews stehen hier zur Verfügung.

Im Kontext unserer Medienpartnerschaft mit dem Projekt hat art-in-berlin u.a. folgende Videos erstellt. Wir sprachen mit den Kuratoren der Ausstellung Wulf Herzogenrath, Mark Butler und Anke Hervol über die unterschiedlichen Schwerpunkte: Wie der Betrachter die Kunst neu erfindet? Closed Circuit, Partizipation, Game Art und die Mediale Schwelle.
- art-in-berlin.de/1
- art-in-berlin.de/2
- art-in-berlin.de/3


chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen