Anzeige
documenta15

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 13.08.2022
Sound: Wandermüd

20 Uhr: Winnie Brückner (Gesang, Electronics) und Susanne Paul (Cello, Electronics) Kunstlied-Reboots und modernen Artpop. Im Rahmen von Sound in the Garden. Neue Nationalgalerie | Potsdamer Straße 50, 10785 Berlin

Besprechung + Video: Über das Sichtbare hinaus

von chk (04.10.2018)
vorher Abb. Besprechung + Video: Über das Sichtbare hinaus

Raumansicht, Gerhard Richter, "Zwei Graue Doppelspiegel für ein Pendel", © kuag

Menschen, sich leise unterhaltend oder versonnen in sich gekehrt, folgen mit ihren Blicken den Bewegungen eines Foucaultschen Pendels in einer ansonsten fast leeren Kirche. Es ist ein schöner Herbsttag mitten im September und die barocke Dominikanerkirche in Münster, in deren Vierung das Pendel von der 29 Meter hohen Kuppel schwingt, wird lediglich durch ein Licht- und Schattenspiel der Sonne erhellt.


Raumansicht, Gerhard Richter, "Zwei Graue Doppelspiegel für ein Pendel", © kuag

Das Pendel ist Teil des Kunstwerks "Zwei Graue Doppelspiegel für ein Pendel" von Gerhard Richter, das der Künstler der Stadt Münster geschenkt hat. Seit Juni bewegt sich das 3 Millimeter starke Drahtseil mit einer 48 Kilogramm schweren Metallkugel am Ende über einer Natursteinplatte hin und her. Diese besteht aus Grauwacke, einem 380 Millionen Jahre alten Sedimentgestein, und hat einen Durchmesser von 4 Metern. Rund um die Bodenplatte ist eine in Zwölferschritten eingeteilte 360-Grad-Winkelmaß-Skalierung eingekerbt. Innerhalb einer Stunde dreht sich die Bodenplatte unter dem durch einen Magnetfeldantrieb im Zentrum der Bodenplatte in Schwingung versetzten Pendels um rund 12 Grad. Für eine vollständige Rotation um 360 Grad werden etwa 30 Stunden benötigt. Auch wenn die Wenigsten 1 Stunde geschweige denn 30 Stunden vor der Installation ausharren, erstaunt es doch, wie eine Metallkugel an einem langen Seil, die Erdrotation - ohne Bezug auf Beobachtungen am Himmel - anschaulich nachweisen kann. Erstmals wurde dieser Versuch 1851 übrigens von dem französischen Physiker Léon Foucault durchgeführt, wenn auch nicht in einer Kirche, sondern zunächst im Keller seines Hauses und später in der Pariser Sternwarte.



Doch wie der Titel der Arbeit "Zwei Graue Doppelspiegel für ein Pendel" erwarten lässt, erweitern jeweils zwei rechteckige, spiegelnde Glasbahnen die physikalische Anordnung. Diese befinden sich in der Vierung vor zwei Wandflächen. Ihre Rückseiten sind grau emailliert - zwei von ihnen in Dunkelgrau, die anderen in unterschiedlichen hellen Grautönen. Seit den sechziger Jahren beschäftigt sich Richter mit spiegelnden Glasflächen und der Beziehung zwischen Bild, Raum und Betrachter.
Und so taucht auch hier die Spieglung die Besucher ins Grau der Glasscheiben, genauso den Kirchenraum mit seinem Licht- und Schattenspiel, die gegenüberliegende Spiegelfläche sowie das Pendel.

Während das Foucaultsche Pendel darauf verweist, dass Wahrnehmung und Realität nicht übereinstimmen müssen, so wird diese Erkenntnis im Spiegelbild auf einer Metaebene erneut versinnbildlicht. Und das Licht- und Schattenspiel trägt seinen Teil dazu bei.


Raumansicht, Gerhard Richter, "Zwei Graue Doppelspiegel für ein Pendel", © kuag

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen

Daten zu Gerhard Richter:


-
- A Tale of Two Worlds 2017
- Art Basel 2013
- Art Basel 2016
- Art Basel Hong Kong 2016
- Art Basel Hong Kong 2018
- Art Basel Miami Beach 2013
- art basel miami beach 2014
- art berlin 2017
- art cologne 2015
- art cologne 2015
- art cologne 2015
- artbasel2021
- artbasel2021
- artbasel2021
- artbasel2021
- artbasel2021
- ARTRIO 2013 Brasilien
- Biennale Venedig 2007
- documenta 10 1997
- documenta 12 2007
- documenta 7 1982
- documenta 8 1987
- documenta 9 1992
- Frieze LA 2019
- Frieze LA 2019
- Gwangju Biennale 2004
- KIAF 2016
- Ljubljana Biennale 2013
- MACBA COLLECTION
- Manifesta 10 2014
- Marian Goodman Gallery
- Migros Museum Sammlung
- MoMA Collection
- Museo Reina Sofía Collection
- Preistraeger Goslarer Kaiserring
- Preistraeger Praemium Imperiale Painting
- S.M.A.K. Sammlung Gent
- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel
- Sammlung Brandhorst München


top

Titel zum Thema Gerhard Richter:

Gerhard Richter zum Neunzigsten
Glückwunsch und alles Gute. Außerdem ist nach zweijähriger Sanierungszeit der Dominikanerkirche in Münster seine "Zwei Graue Doppelspiegel für ein Pendel" wieder zu erleben --> Video

Besprechung + Video: Über das Sichtbare hinaus
Von einem Ausflug nach Münster: "Zwei Graue Doppelspiegel für ein Pendel" von Gerhard Richter in der dortigen Dominikanerkirche.

Foucaultsches Pendel von Gerhard Richter in Münster


Gerhard Richter Painting. Ein Film von Corinna Belz
Wer den Gerhard Richter Film bisher verpasst hat, dem bietet sich heute Abend auf ARTE erneut die Gelegenheit ...

Gerhard Richter. Editionen 1965-2011 im me Collectors Room Berlin
Ausstellungsbesprechung: Wer was zur Party mitbringt, kann auch was vom Kuchen haben
Gerhard Richter hat am 9. Februar seinen 80. Geburtstag gefeiert. Zu Ehren des Künstlers eröffnen etwa zeitgleich vier große Schauen deutschlandweit. Das Besondere und Einmalige für Berlin: Zwei Ausstellungen in einer Stadt.

Video: Gerhard Richter in der Neuen Nationalgalerie Berlin
Anlässlich seines achtzigsten Geburtstages zeigt die Neue Nationalgalerie Berlin unter dem Titel “Gerhard Richter: Panorama” mit rund 130 Gemälden und 5 Skulpturen eine umfassende Retrospektive seiner Werke.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
KUNST NACH DER SHOAH

Anzeige
Miriam Cahn Siegen

Anzeige
ortstermin berlin

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.