Anzeige
me

Berlin Daily 13.05.2021
Politik und Ästhetik

20 Uhr: in Luigi Nonos experimentellem Musiktheater. Online-Veranstaltung mit Irene Lehmann. (ACC Galerie Weimar: Kunst, im Rahmen von Spektakel & Revolution)

Kunstvermittlung in Zeiten der Corona-Krise im Netz

von Urszula Usakowska-Wolff (02.04.2020)
vorher Abb. Kunstvermittlung in Zeiten der Corona-Krise im Netz

Blick in die Ausstellung I Am The Single Work Artist von Hassan Sharif, KW Institute for Contemporary Art Berlin. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Da Galerien und Museen ihre Ausstellungen nicht mehr öffentlich, das heißt unter Beteiligung des Publikums, zeigen dürfen, verlagern sie ihre Tätigkeit zunehmend ins Internet auf ihre Webseiten und in die Sozialen Medien. So kann Kunst zwar nicht direkt, haptisch und in Gesellschaft anderer Menschen erlebt, aber dafür mehr denn je individuell und ungestört am eigenen PC genossen werden. Auf den Seiten der Ausstellungshäuser in Berlin, Deutschland und anderen Ländern der Welt gibt es jetzt Kuratorenführungen, Sammlungspräsentationen und Gespräche mit Künstlerinnen und Künstlern. Es ist die Stunde der Fotos und Videos. Ihre Qualität ist nicht immer berauschend, aber wenn man nicht hat, was man liebt, muss man lieben, was man hat.

Wir haben uns einige Webseiten angeschaut, die zeigen, wie die Kunstvermittlung heute läuft.

KW Institute for Contemporary Art Berlin bietet ein umfangreiches Programm, das „verschiedene Stimmen zu Wort kommen lässt und einen lebendigen Einblick in Ausstellungen und andere Projekte gewährt.“
www.kw-berlin.de

Und so führt in einem halbstündigen Rundgang der KW- Direktor und Kurator Krist Gruijthuijsen durch die wunderbare Soloschau Titel I Am The Single Work Artist des hierzulande völlig unbekannten Künstlers Hassan Sharif (1951–2016) aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.
vimeo.com

Ihm ist auch der einstündige Videofilm von Valsalan Kanara Objects. A documentary on Hassan Sharif, 2006, gewidmet.



Es gibt auch Rundgänge durch die zwei anderen KW-Ausstellungen: Love Song Sing-Along von Kris Lemsalu Malone & Kyp Malone Lemsalu mit der Kuratorin Cathrin Mayer.
vimeo.com

und Mophradat’s Consortium Commissions von Jasmina Metwaly & Yazan Khalili mit dem Kurator Tirdad Zolghadr.
vimeo.com


Erwin Wurm. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Die König Galerie Berlin lässt ihre Künstler und Künstlerinnen auf ihrem YouTube-Kanal Live with zu Wort kommen. Mit von der Partie sind: Gregor Hildebrandt, Andreas Schmitten, Erwin Wurm, Michael Sailsdorfer, Martin Eder, Daniel Arsham, Claudia Comte, Alicja Kwade und der Galerist Johann König.
www.youtube.com

Auf der Webseite der Galerie gibt es jetzt je einen Saleroom für Berlin| St. Agnes, London und Tokio. Reich bebildert mit Werken ihrer Künstlerinnen und Künstler laden sie zur Betrachtung und manche auch zum Kauf ein.
www.koeniggalerie.com

Auch Esther Schipper passt sich der neuen Zeit an und zeigt eine umfangreiche fotografische Dokumentation ihrer Ausstellungen im Online Viewing Room: Ilsa Melsheimer im KINDL Berlin und Fog Dog von Daniel Steegmann Mangrané. Um Schippers Schauraum zu betreten, muss man sich mit Namen, Vornamen und E-Mail-Adresse registrieren.
www.estherschipper.com

Vorgestern feierte der Totalkünstler Timm Ulrichs seinen 80. Geburtstag. Seine Ausstellung Ich, Gott & Die Welt. 100 Tage – 100 Werke – Hundert Autoren im Haus am Lützowplatz wurde am 7. März unter großem Publikumsandrang eröffnet. Seit dem 16. März sind die Ausstellungsräume auch im HAL wie überall geschlossen. „Nach Wiedereröffnung nehmen wir die Zählung der Tage wieder auf. Bislang sind neun Werke gehängt oder platziert worden“, teilt HAL mit.
Wer über das Geburtstagskind, seine Denk- und Arbeitsweise mehr erfahren will, der / dem sei die halbstündige Sendung Auf dem h1-Sofa - Zu Gast: Totalkünstler Timm Ulrichs, in der er mit Anne-Kathrin Berger vom Fernsehen aus Hannover „über sein Leben für die Kunst mit Witz, Ironie und Hintersinn spricht.“
www.youtube.com


Fondation Louis Vuitton Paris. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Am gestrigen Abend fand eine hochkarätige Premiere statt: Unter dem Titel La Collection de la Fondation. Le parti de la peinture gab es eine Online-Führung durch die Louis-Vuitton-Sammlung in Paris, Schwerpunkt Malerei.



Auf der Seite der Fondation Louis Vuitton gibt es darüber hinaus einen Panorama-Rundgang durch das Museum.
www.fondationlouisvuitton.fr

Über weitere Angebote, die es möglich machen, dass Sie sich an der Kunst erfreuen können, ohne Ihre Wohnungen zu verlassen, werden wir Sie informieren. Denn Kunst ist schön, macht viel Arbeit und braucht viel Zeit. Und die haben wir nun mehr als reichlich.

Urszula Usakowska-Wolff

weitere Artikel von Urszula Usakowska-Wolff

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Kunstvermittlung:

Kunstvermittlung in Zeiten der Korona-Krise, Teil 2
Erneut haben wir uns einige Webseiten angeschaut, die zeigen, wie die Kunstvermittlung aktuell läuft.

Kunstvermittlung in Zeiten der Corona-Krise im Netz
Wir haben uns einige Webseiten angeschaut, die zeigen, wie die Kunstvermittlung heute läuft.

top

zur Startseite

Anzeige
vonovia award-teilnahme

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.