Anzeige
me

Berlin Daily 14.05.2021
Online-Führung

17 Uhr: im Rahmen der Ausstellung Barbara Wolff - METROPOLIS.
Collection Regard | Steinstraße 12 | 10119 Berlin

Mehr Geld für die Kultur

von chk (05.02.2021)
vorher Abb. Mehr Geld für die Kultur

Foto: kuag

Laut einer im Januar veröffentlichten EU-weiten Studie unter dem Titel Rebuilding Europe : the cultural and creative economy before and after COVID-19. EY 2021 zählt die Kultur- und Kreativwirtschaft mit einem Umsatzverlust von 31 Prozent zu den durch Covid19 am stärksten betroffenen Wirtschaftszweigen. Umso erfreulicher ist das Ergebnis des Koalitionsausschusses von Donnerstag Abend, der als Anschlussprogramm für NEUSTART KULTUR eine zweite Milliarde Euro beschlossen hat. Dadurch soll die kulturelle Infrastruktur weiterhin gestützt werden, Mehrbedarfe in bestehenden Programmlinien gedeckt und weitere neue Förderbausteine ermöglicht werden.

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Neustart Kultur:

NEUSTART KULTUR: Der Haushaltsausschuss hat Förderzeitraum verlängert
Trotz aller schlechte Nachrichten gibt es auch mal was Positives für den Kulturbereich zu melden.

Mehr Geld für die Kultur
Kurzinfo: Zweite Milliarde für NEUSTART KULTUR beschlossen

16 Millionen Euro aus dem Zukunftsprogramm NEUSTART KULTUR für Galerien
Galerien mit Sitz in Deutschland, die seit mindestens 3 Jahren hauptberuflich geführt werden, können jeweils zwischen 5.000 bis 35.000 Euro beantragen. der Eigenanteil beträgt dabei zehn Prozent.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
vonovia award-teilnahme

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.