Anzeige
documenta15

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 25.06.2022
Tag der Architektur

25.6. + 26.6.: Motto: Architektur gestaltet Zukunft.
Programm s. Website

Direktorinnenwechsel

von chk (17.05.2022)


Direktorinnenwechsel

Anlässlich der Ausstellung "Crash" im Gropius Bau, 2019, Foto: kuag
links: südkoreanische Künstlerin Lee Bul | rechts: Stephanie Rosenthal


Die Kunsthistorikerin Stephanie Rosenthal (*1971 in München) wechselt nach 5 Jahren als Direktorin des Gropius Bau ab September 2022 zum Guggenheim Abu Dhabi Project und wird dort als Direktorin den Aufbau des Museums mitgestalten. Rosenthal verankerte die kuratorische Praxis im Haus und begründete das In House: Artist in Residence Programm u.a. mit Otobong Nkanga, Wu Tsang und Zheng Bo. Außerdem holte sie internationale Künstler*innen wie Lee Bul, Lee Mingwei, Yayoi Kusama und Dayanita Singh in den Gropius Bau. Hinter dem Programm steckt ihr ursprünglicher Anspruch: "... die einzigartige Geschichte und den Standort des Gebäudes zu erforschen und einen Raum zu schaffen, der lokale und internationale Besucher*innen durch innovative Ausstellungsformate inspirieren kann.“
______________________

Responsive image
Julia Wallner, Foto: Nic Tenwiggenhorn, Georg Kolbe Museum 2021

Nach fast zehn Jahren am Georg Kolbe Museum wechselt Julia Wallner als Direktorin vom Georg Kolbe Museum im August ans Arp Museum in Rolandseck.
Die Kunsthistorikerin Julia Wallner (*1974 in Stuttgart) leitete das Georg Kolbe Museum seit 2013 und verantwortete u.a. die Sanierung des denkmalgeschützten Ensembles aus den 1920er-Jahren. Sie kümmerte sich außerdem um die Erschließung der am Museum gesammelten Forschungsergebnisse im digitalen Raum, so dass der gesamte Sammlungsbestand der Institution online zugänglich gemacht werden konnte. Unter ihrer Kuratorenschaft entstanden Ausstellungen u.a. zu Hans Arp, Thomas Schütte, Auguste Rodin, Herman de Vries und Ulla von Brandenburg oder dem Kunsthändler Alfred Flechtheim.
______________________

Responsive image
Dr. Ilka Voermann © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2018 Foto: Gaby Gerster

In der Berlinischen Galerie geht Annelie Lütgens, die seit 2011 Leiterin der Grafischen Sammlung war, in den Ruhestand. Ihre Nachfolge tritt ab August die Kunsthistorikerin Ilka Voermann (*1981 in Leer) an. Voermann wechselt von der Schirn Kunsthalle Frankfurt nach Berlin, wo sie zuvor als Kuratorin tätig war. Aktuell ist dort die von ihr kuratierte Ausstellung „KUNST FÜR KEINEN. 1933-1945“ zu sehen.

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Neues aus Berlin:

Direktorinnenwechsel
Personalien: Zwei Direktorinnen verlassen Berlin: Stephanie Rosenthal, Direktorin des Gropius Baus und Julia Wallner, Direktorin des Georg Kolbe Museums. Und Annelie Lütgens, die Leiterin der Grafischen Sammlung der Berlinischen Galerie, geht in den Ruhestand.

Neues aus Berlin
Kurz gefasst:
- Monika Brandmeier gewinnt den Kunst-am-Bau-Wettbewerb - die Websites der Goldrausch-Künstlerinnen 2022 sind online - NFT-Kunstplattform METAWALLS und Samurai Museum ...

top

zur Startseite

Anzeige
Miriam Cahn Siegen

Anzeige
Responsive image

Anzeige
schwerin glanzstuecke

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.