Anzeige
Boris Lurie

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 21.02.2024
Künstlergespräch

19 Uhr: mit Albert Coers, Lukas Grundmann und Albert Weis, moderiert von Dr. Angela Lammert im Rahmen der Ausstellung Zwischen Licht und Materie – vom Erscheinen und Verschwinden. Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten | Turmstraße 75, 10551 B

11x7-2. Isa Genzken 75/75 in der Neuen Nationalgalerie

von ct (22.11.2023)
vorher Abb. 11x7-2. Isa Genzken 75/75 in der Neuen Nationalgalerie

Isa Genzken. 75/75, Neue Nationalgalerie Berlin, Ausstellungsansichten: Foto: art-in-berlin

Isa Genzken ist mit 75 Arbeiten anlässlich ihres 75. Geburtstag in der oberen Halle der Neuen Nationalgalerie zu sehen. Dort auszustellen, so Klaus Biesenbach (Direktor der Neuen Nationalgalerie), ist für die einen oder anderen Künstler:innen schon eine große Herausforderung, aber Isa Genzken habe es immer gewollt. Und die Kuratoren Biesenbach und Lisa Botti haben es geschafft. Angesichts der Anzahl an Werken entschieden sie sich für eine chronologische Reihung (11x7-2=75). Und so startet man am Anfang bei den Ellipsoiden, um dann von Objekt zu Objekt gezogen zu werden. Nicht ohne zum Schluss aus der Mitte des Raums einmal einen Rundumblick zu werfen.

Mit Fragen nach den Bedingungen der Existenz, dem Willen zur Kommunikation, so zeigt sich hier dieses komplexe, diverse Werk aus Objekten, die aufgrund der Präsentation im Museum, in ihrer Zerbrechlichkeit, in einer Architektur, die alle Phasen des Schaffens umfasst, ein Lebenswerk repräsentieren.

Genzkens künstlerische Praxis zeichnet sich durch einen multidisziplinären Ansatz aus. Die Materialien sind Beton, Kunststoff, Holz, Spiegel, Epoxidharz, Metall, Alltagsutensilien usw.. Genzken verbindet unterschiedliche Materialien und integriert Architektonisches und Malerisches in ihre bildhauerische Arbeit. Gezeigt werden Fenster, Stelen, Weltempfänger, Schaufensterpuppen, Fahrräder, ein Rollstuhl und natürlich Nofretete. Alles durch Künstlerinnenhand in Szene gesetzt. Scheinbar Unumstößliches wird hinterfragt.

Isa Genzken: "Ich hasse alles, was mit Sensation zu tun hat. Es ist nicht so, dass die Kunst still sein muss, aber sie muss in sich eine Attraktion sein, und nicht laut nach außen gerichtet." (2006)

Vielleicht, denkt man beim Verlassen des Mies van der Rohe Baus: ach, der Rose hätte es gar nicht bedurft.

Das Werk der Künstlerin wurde in bedeutenden Kunstinstitutionen und Ausstellungen gezeigt, darunter die Biennale von Venedig, die Documenta und das Museum of Modern Art (MoMA) in New York.

Isa Genzken. 75/75
Ausstellungsdauer:
13. Juli – 27. November 2023 Öffnungszeiten:
Di – Mi 10 – 18 Uhr, Do 10 – 20 Uhr, Fr – So 10 – 18 Uhr

Neue Nationalgalerie
Potsdamer Straße 50, 10785 Berlin
smb.museum/isa-genzken

ct

weitere Artikel von ct

Newsletter bestellen

Daten zu Isa Genzken:


- Art Basel 2013
- Art Basel Hong Kong 2014
- Art Basel Hong Kong 2016
- Art Basel Hong Kong 2018
- Art Basel Miami Beach 2013
- art basel miami beach 2014
- art cologne 2015
- artbasel2021
- artbasel2021
- artbasel2021
- artbasel2021
- Berlin Biennale 2016
- Bienal de Sao Paulo 2010
- Biennale Venedig 2015
- Boijmans Post War Collection
- Buchholz - Gallery
- Das imaginäre Museum, 2016
- Der Brancusi-Effekt, Wien, 2014, GA
- Der Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen 2017
- documenta 11 2002
- documenta 7 1982
- documenta 9 1992
- Fellbach Triennale 2013
- Flick Collection
- Frieze LA 2019
- Frieze LA 2019
- Frieze London 2013
- Frieze London 2016
- Frieze London 2022
- Frieze London 2022
- Galerie Chantal Crousel
- Galerie David Zwirner
- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015
- MoMA Collection
- Playing among the Ruins,2011
- Preistraeger Goslarer Kaiserring
- Sammlung Deutsche Bank 2020
- Sammlung F.C. Flick
- Sammlung MMK Frankfurt
- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD


top

Titel zum Thema Isa Genzken:

11x7-2. Isa Genzken 75/75 in der Neuen Nationalgalerie
Besprechung: Nur noch bis 27.11.23: Dafür ist dann das Museum anlässlich des Geburtstags der Künstlerin auch am Montag, den 27.11., geöffnet.

Ein Resonanzraum der Popkultur - Isa Genzken: Mach Dich hübsch!
Ausstellungsbesprechung: „Ich verknüpfe gerne Dinge, die vorher zusammenhanglos dastanden. Diese Verbindung ist wie ein Händedruck zwischen Menschen.“, sagt die mehrfache documenta Teilnehmerin Isa Genzken

Isa Genzken: Wind - eine Ausstellung in der Berliner Galerie Daniel Buchholz
Bereits beim ersten Blick in die Ausstellung "Wind" verschmelzen eine idealisierte Realität und eine realisierte Idealität, so dass die zwei gegensinnigen Endzustände eine artifizielle Vollendung erfahren. Eine Vollendung, in der Ambivalenz und Vielfalt der künstlerischen Welt der zeitgenössischen Bildhauerin Isa Genzken sehr typisch zum Ausdruck kommen.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.