Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 23.06.2009)

Christiane Möbus ist Preisträgerin des Gabriele Münter Preises 2010

Die Objektkünstlerin Christiane Möbus wurde unter 1.362 Bewerberinnen als Preisträgerin des mit 20.000 Euro dotierten Gabriele Münter Preises 2010 ausgewählt. Der Preis wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im dreijährigen Turnus ausgelobt in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK), dem Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer (GEDOK) und dem Frauenmuseum in Bonn.

update:Unser Video zu Christiane Möbus in der Ausstellung

Der Preis wird im April 2010 im Martin-Gropius-Bau in Berlin im Kontext Eröffnung der Gabriele Münter Preis-Ausstellung, in der Christiane Möbus gemeinsam mit 39 weiteren Künstlerinnen ausstellt, übergeben. Station der Ausstellung ist das Frauenmuseum in Bonn.

Aus der Begründung der Jury:

"Die Jury würdigt die künstlerische Konsequenz eines Werkes, das metaphernreich eine kritische wie auch poetische Weltsicht zur Anschauung bringt. Das bildnerische Konzept von Christiane Möbus umfasst aktuelle Fragestellungen wie die nach der Umwelt, gesellschaftliche Prozesse sowie Mythen- und Legendenbildungen. In ihren Objekten und Installationen findet sie zu gleichermaßen präzisen wie sinnlichen Bildern und weist realen Gegenständen neue Funktionen zu.

Mit Christiane Möbus ehrt die Jury das bisherige Lebenswerk einer Künstlerin, die zugleich als Hochschullehrerin für Bildhauerei und angrenzende Bereiche an der Universität der Künste in Berlin ihre künstlerische Kompetenz weitervermittelt."

Die neun Mitglieder der Jury waren:
Dr. Thomas Elsen (H2-Zentrum für Gegenwartskunst, Augsburg),
Prof. Dr. Michael Fehr (Universität der Künste, Berlin),
Annemarie Helmer-Heichele (BBK - Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler, Bonn),
Susanne Meier-Faust M.A. (GEDOK e.V.- Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer, Bonn),
Ingrid Mössinger (Kunstsammlungen Chemnitz),
Marianne Pitzen (Frauenmuseum Bonn),
Dr. Beate Reifenscheid (Ludwig Museum Koblenz),
Dr. Brigitte Reinhardt (Ulmer Museum),
Katharina Schöllgen (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bonn).

Bisherige Preisträgering waren Thea Richter und Gudrun Wassermann (1994), Valie Export (1997), Rune Mields (2000), Ulrike Rosenbach und Cornelia Schleime (2004) und Leni Hoffmann (2007).

weitere Infos: frauenmuseum.de/gmp


ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen

Daten zu Christiane Möbus:


- ars viva Preistraeger
- Kunstverein Göttingen 2015
- Sammlung DZ Bank, Frankfurt
- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD
- Villa Romana Preistraeger

Kataloge/Medien zum Thema: Christiane Möbus

top

Titel zum Thema Christiane Möbus:

Christiane Möbus ist Preisträgerin des Gabriele Münter Preises 2010
Die Objektkünstlerin Christiane Möbus wurde unter 1.362 Bewerberinnen als Preisträgerin des mit 20.000 Euro dotierten Gabriele Münter Preises 2010 ausgewählt.

Christiane Möbus - "Chausseestraße" im Neuen Berliner Kunstverein
Wirft man einen flüchtigen Blick von der Straße in die Räume des Neuen Berliner Kunstvereins, kann es leicht passieren, dass man ihn mit einer Boutique verwechselt. Mäntel sind dort neben Taschen zu sehen.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 11.12.2017
Fotoalbenlesung
19 Uhr: Zwischen den Bildern lesen, mit Prof. Torsten Schulz, im Rahmen der Ausstellung FOTO | ALBUM Private und anonyme Fotografie aus der Sammlung des Werkbundarchiv - Museum der Dinge | Oranienstraße 25 | 10999 Berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
berlin

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
Magdeburg


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung