logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 30.05.2024
Kritische Vermittlung: Kunst und Erinnerungsarbeit

19 Uhr: Franz Wanner im Gespräch mit Nora Sternfeld (Kunstvermittlerin und Kuratorin, Prof.HFBK Hamburg) im Rahmen der Ausstellung "Mind the Memory Gap". KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst | Am Sudhaus 3 | 12053 Berlin

Neu auf art-in-berlin die Serie: visible

von Eva Biringer (30.06.2010)
vorher Abb. Neu auf art-in-berlin die Serie: visible


Diese Woche beginnt auf art-in-berlin die neue Serie "visible". Zusammengestellt werden audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstlerpersönlichkeiten oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.


John Bock lebt und arbeitet in Berlin und wird die letzte Ausstellung in der Temporären Kunsthalle kuratieren („Fischgrätenmelkstand“, ab 2.Juli 2010). Auf das angekündigte „Chaos-Gesamtkunstwerk“ darf man gespannt sein. Hier ein Video zu seiner eigenen Arbeit:
watch

Mit seiner Installation „Vanitas“ nimmt Mat Collishaw an der diesjährigen Ausgabe von Rohkunstbau teil (9.7.-12.9. im Schloss Marquardt, Potsdam). Der 1966 in Nottingham geborene Künstler lebt heute in London und zählt zu den hochgehandelten „Young British Artists“.
Seine 2008 im Haunch of Venison/London ausgestellten Arbeiten „Shooting Star“ und „Throbbing Gristle“ hier im Video:
watch
watch

Ebenfalls bei Rohkunstbau vertreten ist der in New York lebende Künstler Stefan Roloff. Bekannt wurde er durch seine Experimente im Bereich der digitalen Bildbearbeitung und seine „Moving Paintings“ waren prägend für die Videokunst. Mit seinem „Zwergenschloss“ machte er der Stadt Berlin ein virtuelles Geschenk und lieferte zugleich einen ironischen Kommentar zum Streit um den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses.
watch

Anlässlich der Bruce Nauman Retrospektive im Hamburger Bahnhof, die noch bis zum 10.Oktober läuft, hier ein früher Klassiker des Ausnahmekünstlers.
watch
„Gehen“ dient hier keinem Zweck, es gibt kein Ziel, das es zu erreichen gibt; vielmehr untersucht Nauman Gehen als reinen Zustand. Als Ausgangsmaterial diente ihm Samuel Becketts „Molloy“.
Und unser Überlicksvideo zur aktuellen Ausstellung:
art-in-tv.de

Eva Biringer

weitere Artikel von Eva Biringer

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema visible:

VISIBLE 40. Folge
Die Serie VISIBLE stellt audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 39. Folge
Die Serie VISIBLE stellt audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 38. Folge
Die Serie VISIBLE stellt audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 37. Folge
Die Serie VISIBLE stellt audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 36. Folge
Die Serie VISIBLE stellt audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 35. Folge
Die Serie VISIBLE stellt audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 34. Folge
Die Serie VISIBLE stellt audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen

VISIBLE 33. Folge
Die Serie VISIBLE stellt audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 32. Folge
Die Serie VISIBLE stellt audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 31. Folge
Die Serie VISIBLE stellt audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 30. Folge
VISIBLE stellt regelmäßig audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 29. Folge
VISIBLE stellt regelmäßig audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstler oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 28. Folge
VISIBLE stellt regelmäßig audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstlerpersönlichkeiten oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 27. Folge
VISIBLE stellt regelmäßig audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstlerpersönlichkeiten oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

VISIBLE 26. Folge
VISIBLE stellt regelmäßig audiovisuelle Fundstücke aus dem Netz vor, die den Blick auf aktuelle Ausstellungen, Künstlerpersönlichkeiten oder derzeitige Diskussionen rund um die zeitgenössische Kunst multimedial ergänzen.

top

zur Startseite

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige
Responsive image

Anzeige
artspring berlin 2024

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie HOTO




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
a.i.p. project - artists in progress




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.