logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 02.02.2023
Kooperative Stadt & Urbane Praxis

17 Uhr: Bilanz und Ausblick. Podiumsdiskussion Dragoner Areal / Kiezraum | Mehringdamm 20 | 10961 Berlin

KIWit – Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer

von chk (04.02.2019)
vorher Abb. KIWit – Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer

SchlossGenshagen, Foto: Nora Erdmann

KIWit-School: Das Qualifizierungsprogramm der Stiftung Genshagen für mehr Chancengerechtigkeit bei der Berufsplanung im Kulturbereich sucht nach Talenten für den Bereich Kunst und Kultur
...
Der Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer KIWit startet im März 2019 ein Qualifizierungsprogramm, um Kunst- und Kulturinteressierte, die mit sozialen, finanziellen oder kulturellen Hürden konfrontiert sind, bei der Vorbereitung auf Hochschulzulassungsprüfungen zu stärken.

8. – 10. März 2019 in der Stiftung Genshagen
Bewerbung bis zum 11. Februar 2019, unter www.stiftung-genshagen.de/kiwit

Wer kann sich bewerben?
Kunst- und kulturinteressierte Menschen im Alter von 17 bis 25 Jahren, mit Einwanderungsgeschichte, aus Familien ohne akademischen Hintergrund bzw. aus sozioökonomisch weniger privilegierten Milieus, die eine berufliche Laufbahn im Kunst- und Kulturbereich (Bildende Kunst, Regie, Schauspiel, Bühnenbild, Dramaturgie, Kulturmanagement, Kulturwissenschaft etc.) ergreifen wollen, jedoch aufgrund sozialer, finanzieller oder kultureller Hürden besonderer Unterstützung bei der Vorbereitung auf Hochschulzulassungsprüfungen bedürfen.
30 Plätze sind zu vergeben. Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten werden von der Stiftung Genshagen übernommen.

Was passiert?
Die dreitägige KIWit-School wird unterschiedliche Lerninhalte und Workshop-Angebote beinhalten: Durch Bewerbungstrainings werden Teilnehmer*innen auf das Auswahlverfahren im Hochschulbereich vorbereitet. Die Teilnehmenden arbeiten an der Entwicklung von Soft Skills und der Stärkung des Selbstbewusstseins.
Darüber hinaus greifen die angebotenen Workshops Themenbereiche wie ästhetische Praxis, Networking, Begegnung mit Rollenvorbildern sowie Finanzierungsmöglichkeiten
eines Studiums auf, um die Teilnehmer*innen bestmöglich für ihren Studienweg zu qualifizieren.

Kontakt:
Stiftung Genshagen
Sophie Boitel
Tel.: +49 3378 805914
E-Mail: Boitel@stiftung-genshagen.de
Mehr Informationen: www.stiftung-genshagen.de

Der Kompetenzverbund KIWit vereint die Expertise der Bundesakademie Wolfenbüttel, des Bundesverbands NeMO, des Hauses der Kulturen der Welt, des netzwerk junge ohren und der Stiftung Genshagen.

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Ausschreibung:

Forschungs-Stipendium für Kurator*innen und Kulturproduzent*innen
Ausschreibung: Das Centro de Residencias artísticas de Matadero Madrid und das Berliner Künstlerprogramm des DAAD schreiben ein Stipendium für einen künstlerischen Forschungsaufenthalt in Madrid aus. Bewerbungsschluss: 23. Januar 2023

Digitale Entwicklung im Kulturbereich 2023
Ausschreibung: Bewerbungen für das Förderprogramm ab sofort möglich

Projektzuschüsse: Präsentation zeitgenössischer Kunst in Berlin 2023
Ausschreibung

Forschungsstipendium am Horst-Janssen-Museum Oldenburg
Ausschreibung: Horst-Janssen-Museum und Förderverein vergeben zum zweiten Mal ein neunmonatiges Stipendium.

Voltaire-Preis 2023 ausgeschrieben
Bereits zum siebten Mal schreibt die Universität Potsdam ihren „Voltaire-Preis für Toleranz, Völkerverständigung und Respekt vor Differenz“ aus.

Stipendien für Berliner Projekträume und -initiativen
Ausschreibung: Noch bis 04.08.2022 können sich Betreiber*innen von Berliner Projekträumen und –initiativen im Bereich Bildende Kunst um ein Stipendium bewerben.

Mentoringprogramm für Frauen aus dem Kultur- und Medienbereich
Ausschreibung für Frauen, die eine Führungsposition in Kultur & Medien anstreben.

Digitale Entwicklung im Kulturbereich 2022
Bewerbungen für das Förderprogramm bis 28.4.22 möglich

2 Ausschreibungen aus Tempelhof-Schöneberg
Bewerbungsfrist: nur noch bis 11.04.2022

Neues Stipendienprogramm: AI Anarchies
Ausschreibung: Die JUNGE AKADEMIE legt ein neues Stipendienprogramm zum Thema Ethik und künstliche Intelligenz auf. Bewerbungsschluss ist der 17. März 2022

Auszeichnung künstlerischer Projekträume und -initiativen 2022
Ausschreibung: Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa zeichnet auch im Jahr 2022 künstlerische Projekträume und –initiativen aus.

Förderprogramm »NEUSTART für Bildende Künstlerinnen und Künstler«
Ausschreibung: Stipendium Modul D: Digitale Vermittlungsformate:
Bis 21. Januar 2022 (16 Uhr) können sich bildende Künstler*innen mit Wohnsitz in Deutschland beim Deutschen Künstlerbund wieder um ein Stipendium bewerben.

Repairing the Present
Ausschreibung: Noch bis Sonntag können sich Künstler*innen bei S+T+ARTS um ein Arbeitsstipendium bewerben.

Kunstverein in Hamburg sucht neue Leitung
Stellenausschreibung: Wen in Berlin nichts mehr hält und wer auf der Suche nach einem neuen Job ist: Der Kunstverein in Hamburg, der sich seit 1817 der Präsentation und Vermittlung junger, zeitgenössischer Kunst widmet, sucht ab 1. April 2022 eine neue Leitung.

Ateliers ausgeschrieben
Kurzinformation: Das Atelierbüro des Kulturwerks des bbk berlin hat fünf Ateliers, davon vier geförderte Ateliers aus dem Arbeitsraumprogramm (Atelieranmietprogramm) sowie eine Atelierwohnung, ausgeschrieben.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GalerieETAGE im Museum Reinickendorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.