Berlin Daily 05.06.2020
online event: CEST

18h: Armin Keplinger in conversation with Lydia Korndörfer (Curator/Kunstverein Arnsberg) im Rahmen von Walkthroughs - A Further Look with Claudia Hart, Armin Keplinger and Alfredo Salazar-Caro.
synthesis gallery

(Einspieldatum: 09.01.2020)

Medienkunst-Stipendien am Edith-Russ-Haus

von chk
bilder

Raumansicht / Untergeschoss: Zach Blas, The Unknown Ideal, Foto: kuag

Noch bis 5. Februar 2020 werden für das Edith-Russ-Haus in Oldenburg 3 Projekt-Stipendien ausgeschrieben. Wir haben dort gerade eine spannende Ausstellung von Zach Blas - einem der letzten Stipendiaten - gesehen. Der Künstler, Filmemacher und Autor hat dort einen Überblick über seine Werke gegeben, die sich mit der kritischen Befragung von Künstlicher Intelligenz und Digitalisierung beschäftigen.

Ausschreibungstext:
Ermöglicht durch die Stiftung Niedersachsen vergibt das Edith-Russ-Haus für Medienkunst im Jahr 2020 wieder drei Stipendien zur Förderung künstlerischer Arbeiten im Bereich der Medienkunst. Es handelt sich um drei Produktions- und Aufenthaltsstipendien zu je 12.500 Euro (bisher 10.000 Euro), mit denen ein breites Spektrum der Medienkunst gefördert werden kann: von Videokunst und netzbasierten Projekten bis hin zu Klang- oder audiovisuellen Installationen. Bewerberinnen und Bewerber können ihre Anträge im Internet unter www.edith-russ-haus.de/stipendien einreichen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 5. Februar 2020.

Die Stipendien gelten für eine Dauer von sechs Monaten, von Juli bis Dezember 2020. In diesem Zeitraum sollte die künstlerische Arbeit abgeschlossen werden. Es gibt eine Residenzpflicht für die Stipendiatinnen und Stipendiaten von mindestens einem Monat in Oldenburg, wobei ihnen ein Gästeapartment zur Verfügung gestellt werden kann. Sie werden außerdem durch Workshops, Präsentationen oder Künstlergespräche in die Aktivitäten des Medienkunsthauses eingebunden. Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler sowie Künstlergruppen, aber keine Institutionen.

Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger übernimmt eine international besetzte Fachjury. Die Stipendiatin und Stipendiaten aus dem Jahr 2019 sind Viktor Brim, Mario Pfeifer und Kim Schoen. Ihre Arbeiten werden voraussichtlich 2020 in Einzel- oder Gruppenausstellungen im Edith-Russ-Haus präsentiert.

Weitere Informationen: www.edith-russ-haus.de
sowie per E-Mail an info@edith-russ-haus.de oder telefonisch unter 0441 235-3194.

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Edith-Russ-Haus:

Medienkunst-Stipendien am Edith-Russ-Haus
Noch bis 5. Februar 2020 werden für das Edith-Russ-Haus in Oldenburg 3 Projekt-Stipendien ausgeschrieben. Wir haben dort gerade eine spannende Ausstellung von Zach Blas - einem der letzten Stipendiaten - gesehen.

Edith-Russ-Haus für Medienkunst hat Medienkunst-Stipendien ausgeschrieben
Ausschreibung: Bis 28.2.2018 können sich Medienkünstler_innen für Stipendien zur Förderung der künstlerischen Arbeit im Bereich der Medienkunst in Oldenburg bewerben.

Edith-Russ-Haus für Medienkunst hat Medienkunst-Stipendien ausgeschrieben
Ausschreibung: Und hier noch ein Ausschreibungshinweis vor Weihnachten: Bis 29.2.2016 können sich Medienkünstler_innen für Stipendien zur Förderung der künstlerischen Arbeit im Bereich der Medienkunst bewerben.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.