Berlin Daily 11.07.2020
60 Jahre Käthe-Kollwitz-Preis

Akademie der Künste: Umfangreiche Materialsammlung zu allen Preisträgerinnen und Preisträgern ab sofort online

(Einspieldatum: 23.10.2015)

Wettbewerb Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung entschieden

von chk
bilder

Staab Architekten GmbH, Berlin Verfasser: Prof. Volker Staab, Modellfoto © H. - J. Wuthenow, Courtesy Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

Der von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ausgelobte Wettbewerb „Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin“ wurde entschieden. Überzeugt hat die Jury der Entwurf des Berliner Architekten Volker Staab, der den ersten Preis erhält sowie die Empfehlung zur Realisierung. Die Preissumme beträgt 190.000 € (netto). Insgesamt wurden zu dem nicht-offenen Wettbewerb 50 Architekturbüros zur Teilnahme eingeladen. Die Preise wurden - wie folgt - verteilt:

1. Preis - Arbeit 1114
Staab Architekten GmbH, Berlin

2. Preis - Arbeit 1115
Bruno Fioretti Marquez Architekten, Berlin

3. Preis - Arbeit 1113
ARGE sinning architekten, stinner architekten GmbH, Darmstadt

4. Preis - Arbeit 1102
dasch zürn architekten, Stuttgart

5. Preis - Arbeit 1101
EM2N Architekten, Zürich

Anerkennung - Arbeit 1104
F29 Architekten GmbH, Dresden

Anerkennung - Arbeit 1131
AFF architekten, Berlin

Anerkennung - Arbeit 1136
Konermann Siegmund Architekten, Hamburg

Anerkennung - Arbeit 1140
PPAG architects ztgmbh, Wien

In der Jurybegründung heißt es u.a.:
"Ein filigraner, fast zarter gläserner 5-geschossiger Turm mittig auf einer Plattform und ein eingeschossiger Riegel entlang der Von-der-Heydt-Straße sind die einzigen wahrnehmbaren Elemente der Erweiterung des Bauhaus-Archivs. Alle Ausstellungsflächen werden auf einer Ebene unter der als Plateau mit eingeschnittenem Hof vollständig neu gestalteten Freiflächen angeordnet.

Die mit der Brückenrampe beginnende „promenade architecturale“ behält ihre Wirkung als freigestelltes, kompositorisches Element im erweiterten Ensemble und tritt darüber hinaus in Dialog mit dem neuen Zugangsturm. Hierbei erhält der Freiraum eine neue Prägung.

Das erklärte Ziel des Entwurfs, den Bestand zu stärken und gleichzeitig einen wahrnehmbaren, zeichenhaften Eingang für die abgesenkten Ausstellungsflächen zu schaffen, gelingt über diese klare und durchdachte Intervention.

Gleichzeitig wird eine eindeutige Antwort auf die schwierige Adressbildung und Orientierung des Grundstücks gegeben."

Der Anspruch, ein einziges, als Gesamtfigur erleb- und bespielbares neues Ensemble für das Berliner Bauhausarchiv zu schaffen findet in diesem Entwurf eine überzeugende Übersetzung."

Die Kosten verteilen sich wie folgt: 21,5 Mio. € auf die Sanierung des Bestandsgebäudes und 34,7 Mio. € auf den Erweiterungsbau. In die Gesamtsumme teilen Bund und Land jeweils zur Hälfte.

Die Fertigstellung ist für das Jahr 2021 geplant.

Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung
Klingelhöferstraße 14
D - 10785 Berlin

bauhaus.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Bauhaus-Archiv:

Wettbewerb Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung entschieden
Der von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ausgelobte Wettbewerb „Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin“ wurde entschieden. Überzeugt hat die Jury der Entwurf des Berliner Architekten Volker Staab, der den ersten Preis erhält sowie die Empfehlung zur Realisierung.

Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung startet Jugend-Fotowettbewerb in Berlin
Wettbewerb: Früh übt sich - Das Bauhaus-Archiv lädt Berliner Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren sind ein, sich fotografisch mit der Architektur des Museums auseinanderzusetzen.


Geist und Ghosties - Sammlung Bauhaus neu präsentiert
Nur noch bis 25.5.2015, deshalb hier nochmals unserer Ausstellungsbesprechung:

Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in Berlin erhält Neubau
Zum 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses 2019 soll er fertig sein: der Erweiterungsbau des Bauhaus-Archivs / Museum für Gestaltung.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
McLaughlin Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Art Claims Impulse




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.