(Einspieldatum: 04.03.2016)

Alya Sebti übernimmt Leitung der ifa-Galerie Berlin


bilder

Alya Sebti, Foto Victoria Tomaschko

Die 1983 in Marokko geborene Kunsthistorikerin, freie Kuratorin und Autorin, Alya Sebti, tritt ab April dieses Jahres die Nachfolge der langjährigen Leiterin Barbara Barsch an.

Alya Sebti war u.a. künstlerische Leiterin der 5. Marrakesch Biennale (2011-14), Kuratorin der Ausstellungen „Carrefour/Treffpunkt“ in den ifa-Galerien, „Casablanca, energie noire“ in der Kulturhauptstadt Europas 2015 Mons, „Now Eat My Script“ in den KW Institute for Contemporary Art Berlin (2014) und des Residenzprogramms der Villa Romana in Florenz.

„Das ifa hat schon immer Kulturen verbunden und Austausch angeregt“, sagt Alya Sebti anlässlich ihrer Benennung. „Meine Aufgabe sehe ich darin, diese Traditionen fortzuführen und zu erweitern. Ich werde sie vertiefen und stärken, indem ich den sinnstiftenden interdisziplinären Dialog fördere und die ifa-Galerie Berlin als dynamisch-diskursive Plattform etabliere – in einem Netzwerk aus globalen Kulturakteuren, der generationsübergreifenden Berliner Kunstszene und ihrem Publikum.“

Für die ifa-Galerien Berlin und Stuttgart arbeitet Alya Sebti derzeit zusammen mit Salma Lahlou und Mouna Mekouar an der Ausstellung „In the Carpet“ (Arbeitstitel).

ifa.de

chk

weitere Artikel von chk


Add to Flipboard Magazine.


Kataloge/Medien zum Thema: ifa

top

Titel zum Thema ifa:

Martin Roth wird Präsident des Instituts für Auslandsbeziehungen
Personalien: Professor Dr. Martin Roth, zurzeit Leiter des Victoria and Albert Museums in London, wird der neue Präsident des ifa Instituts. Er tritt sein Amt Mitte 2017 an.


Alya Sebti übernimmt Leitung der ifa-Galerie Berlin
Personalien: Die 1983 in Marokko geborene Kunsthistorikerin, Alya Sebti, tritt ab April die Nachfolge der langjährigen Leiterin Barbara Barsch an.

Das Projekt Khoj und die Kunstszene Delhis
Ausstellungsbesprechung: Fahrrad-Rikschas dominieren, obwohl mittlerweile in weiten Teilen Indiens größtenteils durch motorbetriebene Modelle ausgewechselt, gerade in Delhi noch immer das Straßenbild.

MediaWiki zu professionellen Methoden der friedlichen Konfliktbearbeitung im Netz
Die Studie "Erfolgreich gewaltfrei - Professionelle Praxis in ziviler Friedensförderung" vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) über die Beilegung kriegerischer Konflikte durch friedliche Lösungen, ist ab sofort als MediaWiki verfügbar.

Neue Ausgabe von "Kulturaustausch – Zeitschrift für internationale Perspektiven" ist erschienen
Demokratie ist das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe von "Kulturaustausch". In 140 der 200 Länder der Welt finden heute Wahlen mit mehreren Parteien statt. Ist das der Siegeszug der Demokratie? Oder, was bedeutet Demokratie im 21. Jahrhundert überhaupt? Diese und noch viel mehr Fragen werden in der neuesten Ausgabe behandelt.

"Frauen - wie geht´s?" - Neue Ausgabe der Zeitschrift Kulturaustausch
Die neue Ausgabe der Zeitschrift für KulturAustausch (IV/07) zum Thema "Frauen - wie geht´s" ist soeben erschienen. In den vier Kapiteln "Die Welt der Frau", "Körper", "Arbeiten" und "Männer" werden unterschiedliche Aspekte des Themas untersucht. Es geht um Gefühle und Idealbilder, um alte Stereotype und neue Erkenntnisse.

Bauen im Super-Kapitalismus - Neue Architektur in Russland
Veranstaltungstipp: Der Architekt, Kurator und Autor Philipp Meuser hält am am 9. August 2007, um 19 Uhr in der ifa-Galerie Berlin einen Vortrag über die gesellschaftlichen und sozialen Umstände, unter denen heute in Russland gebaut wird und neue Architektur entsteht.

Video: Die ifa-galerie Berlin
Das Institut für Auslandsbeziehungen mit Stammsitz in Stuttgart engagiert sich für den Dialog der Kulturen. Barbara Barsch, Leiterin der ifa-Galerie in Berlin spricht mit uns über den kulturellen Austausch im Bereich der zeitgenössischen Kunst, über das Ausstellungsprogramm der Berliner Galerie und natürlich über die Kunsthalle.

"UND" - eine Reise zu russischen Künstlerinnen und Künstlern
Veranstaltungstipp: Am 26. Mai 2005, um 19 Uhr, findet in der ifa-Galerie ein Vortrag von Alena Meier, die im Sommer 2004 über zwei Monate mit Zug/Bus die Wolga entlang fuhr, um die zeitgenössische ...

Zeitschrift für KulturAustausch
Die neue Ausgabe (1/05) der Zeitschrift für KulturAustausch widmet sich dem Thema: Besser Werden. Welchen Fortschritt wollen wir?

Diebstahl und Verwüstung in der ifa-Galerie Berlin
In der ifa-Galerie Berlin wurde in der Nacht vom 7. zum 8.02.05 eingebrochen. Unerfreulicherweise stahlen die Diebe "nicht nur" technische Geräte, sondern verwüsteten in der zur Zeit laufenden Ausstellung "Stets gern für Sie beschäftigt..." ...

WISSENSGESELLSCHAFT - Der Kampf um kluge Köpfe
Die neueste Ausgabe der "Zeitschrift für KulturAustausch", die vom Institut für Auslandsbeziehungen herausgegeben wird, ist soeben erschienen.

Afghan Badachschan
Veranstaltungstipp: Am Donnerstag, den 12.8.04 / 19.00Uhr, findet in der ifa-Galerie ein Vortrag des Ethnologen Jan Koehler zu Afghan Badachschan / Afghanistan statt.

Kunst zieht an
... ist das Thema der neuen Ausgabe der "Zeitschrift für Kulturaustausch", dabei geht es um die Rolle der Kunst in den internationalen Kulturbeziehungen . . .

Die polnische Fotokunstszene
Morgen, den 4.5.04 um 17.30Uhr , lädt das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) zu der ersten einer dreieiligen Veranstaltungsreihe "Willkommen in der EU ... Polen!" ein, die die Entwicklung der zeitgenössischen Kunst beleuchten soll .

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 25.08.2016
Podiumsdiskussion zu Welcome to Futuristan.
19 Uhr: Feministische Räume in Kunst und Politik, u.a. mit Sharon Adler (AVIVA ), Teena Lange (Grüntaler9), Sandrine Micossé-Aikins (Kuratorin, Kubinaut – Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung). Projektraum im Kunstquartier Bethanien | Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Anzeige
beuys

Anzeige
Burg Halle

Anzeige
studienreisen

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
Atelier


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
cavuspace




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Cindy Sherman
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz