Anzeige
documenta15

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 27.06.2022
Vortragsreihe +dimensions mit

17-18h: Christine Reeh-Peters (Filmemacherin und Kunstphilosophin, Potsdam). »+dimensions« der weißensee kunsthochschule berlin erforscht neue hybride Lehrformate und Lernräume, die analoge und digitale Methoden verbinden.

Kunstwettbewerb für die Mensa Süd der Humboldt-Universität entschieden

von chk (01.10.2013)
vorher Abb. Kunstwettbewerb für die Mensa Süd der Humboldt-Universität entschieden

Beate Spalthoff, Speisesaal Erdgeschoss, Blick auf das an die Cafeteria grenzende Wandbild an der Rückwand des Treppenabgangs, Foto Atelier Borgelt +Jost, Regina Jost

Beate Spalthoffs (* 1959 in Paderborn) künstlerischer Entwurf für die Mensa Süd der Humboldt-Universität zu Berlin wurde von der Jury unter Vorsitz von Christoph Tannert (Künstlerhaus Bethanien) einstimmig zur Realisierung empfohlen.

Beate Spalthoff, die als Professorin für Zeichnen an der FH Hannover lehrt, hat unter dem Titel „Teller/Kartoffeln“ zwei Wandbilder in Mosaiktechnik entworfen, die sich über die gesamte Raumhöhe der beiden übereinanderliegenden Speisesäle erstrecken.

In der Jurybegründung heißt es: "Die Arbeit überzeugt durch ihre spielerische Leichtigkeit in der Motivwahl der „fliegenden Teller und Kartoffeln“ sowie durch ihre räumliche Präsens und Eigenständigkeit. Die Thematisierung der Kartoffel als Nahrungsmittel verweist auf die Kulturgeschichte aus der Entstehungszeit der Humboldt-Universität; die überdimensionale Darstellung von „schwebenden“ Tellern verleiht dem Raum zusätzlich eine dynamische Wirkung."

Der Kunstwettbewerb wurde von der Senatskulturverwaltung im Juni 2013 unter Beteiligung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Ziel ausgelobt. Hintergrund des Kunstwettbewerbs ist der Umbau und die Erweiterung der Mensa Süd, der noch im Herbst dieses Jahres abgeschlossen sein wird.

Die Wettbewerbsentwürfe werden vom 11.Oktober bis zum 25.Oktober 2013 in den Räumen der Humboldt-Universität zu Berlin, Dorotheenstraße 28 in 10117 Berlin öffentlich ausgestellt.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, jeweils 11:00 bis 17:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

beatespalthoff.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Kunstwettbewerb:

Michael Sailstorfer gewinnt Kunstwettbewerb für den Zentralen Omnibusbahnhof Berlin (ZOB)
Kurzinfo: Mit dem Entwurf „Knotenpunkt“ hat Michael Sailstorfer den Kunstwettbewerb für den Zentralen Omnibusbahnhof Berlin (ZOB) die Jury überzeugt.

Kunstwettbewerb für die Mensa Süd der Humboldt-Universität entschieden
Beate Spalthoffs (* 1959 in Paderborn) künstlerischer Entwurf für die Mensa Süd der Humboldt-Universität zu Berlin wurde von der Jury unter Vorsitz von Christoph Tannert (Künstlerhaus Bethanien), einstimmig zur Realisierung empfohlen.

Kunstwettbewerb: Form, Farbe und Intensität
Der Kunstpreis der „Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen“ ist eine der ältesten und traditionsreichsten Ausschreibungen in Deutschland. 2012 wird er zum 27. Mal vergeben. Künstler mit Wohnsitz in Deutschland sind dazu eingeladen, ...

top

zur Startseite

Anzeige
schwerin glanzstuecke

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Miriam Cahn Siegen

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
tunnel 19




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.