logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 16.06.2021
Radiotage

16.+17.6.: Das Kultursymposium Weimar des Goethe-Instituts ein 2tägiges Radioprogramm, das sich u.a. dem Thema Generationenkonflikte, Zukunftsvisionen und Fragen nach Erinnerung in verschiedenen Gesprächs- und künstlerischen Formaten nähert.

i, Slam Kunstpreis

von chk (01.04.2016)
vorher Abb. i, Slam Kunstpreis

©Elif Kücük i,Slam startet den Kunstpreis für gesellschaftskritische Kunst!

In der Ausschreibung heißt es:

i, Slam e.V. startet, unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, einen deutschlandweiten Kunstwettbewerb für sozial-und gesellschaftskritische Kunst. Für diesen Preis können sich Künstler_innen und angehende Künstler_innen aus dem ganzen Bundesgebiet in insgesamt vier verschiedenen Kategorien, die sich von Literatur, Video, Musik und Gesang bis hin zu Bild und Design erstrecken, bewerben.

Unter allen Teilnehmern werden insgesamt Fördermöglichkeiten im Wert von 40.000 € vergeben.

Mit dem Preis, der im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert wird, möchte i, Slam junge Künstler_innen empowern und ermutigen in die Öffentlichkeit zu treten. Den Bewerbern wird im Rahmen ihrer Teilnahme auch ein Workshop in ihrer Kategorie angeboten, der von erfahrenen Persönlichkeiten angeleitet wird.

Die eingereichten Kunstwerke werden von einer Jury bewertet, welche aus bereits etablierten Künstler_innen der verschiedenen Kategorien besteht.

Mit diesem Wettbewerb wird auf innovative, nachhaltige und auf das junge Zielpublikum ansprechende Art und Weise eine Förderung der Kunstszene in Deutschland betrieben. Hierbei bleibt es nicht nur bei einer einfachen Preisvergabe, sondern vielmehr wird eine praktische Unterstützung bei der Bewerbung und Teilnahme des eigentlichen Wettbewerbs geboten, ein direkter Kontakt zu Vorbildern hergestellt und Bildung und Coaching statt simplem Preisgeld vergeben.

Bewerbungsschluss ist der 30.6.2016

Alles Weitere auf: i-slam.de/

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Ausschreibung:

Förderung für Projekträume und -initiativen ausgeschrieben
Ausschreibung: Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt, vorbehaltlich der Freigabe der Haushaltsmittel, ab 2022 eine zweijährige Basisförderung für Projekträume und -initiativen im Bereich Bildende Kunst.

Recherchestipendien Bildende Kunst 2021 ausgeschrieben
Ausschreibung: Bis zum 8. April 2021 können sich Künstler*innen, -gruppen sowie Kurator*innen um die vom Senat für Kultur und Europa ausgeschriebenen Recherchestipendien im Bereich bildende Kunst bewerben.

Artist in Residence in der Stadt Vechta
Ausschreibung 2020/21 „Vielfalt und Wandel – Auf dem Weg zu neuen Gemeinsamkeiten“

Medienkunst-Stipendien am Edith-Russ-Haus in Oldenburg
Ausschreibung: Ermöglicht durch die Stiftung Niedersachsen vergibt das Edith-Russ-Haus für Medienkunst im Jahr 2021 wieder drei Stipendien zur Förderung künstlerischer Arbeiten im Bereich der Medienkunst.

Sonderstipendienprogramm: Bekanntgabe der Stipendiatinnen und Stipendiaten
Kurzinfo

Präsentation zeitgenössischer Kunst in Berlin im Jahr 2021
Kurzinfo: Projektzuschüsse zur Förderung von Präsentationsvorhaben.

Beratung, Unterstützung und Vernetzung für transnationale Kunst-, Medien- und Kultur
Förderprogramm für Projekte zur beruflichen Integration von Kunst-, Medien- und Kulturschaffenden aller Sparten, die ihre bisherigen Aufenthaltsländer aufgrund der dortigen politischen Situation verlassen haben.

Förderung zeitgeschichtlicher und erinnerungskultureller Projekte 2021
Ausschreibung: Förderung zeitgeschichtlicher und erinnerungskultureller Projekte 2021

Recherchestipendien für Künstler*innen und Kurator*innen
Ausschreibung: Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat Recherchestipendien im Bereich bildende Kunst für 2020 ausgeschrieben.

Ausschreibung Kulturstandort
Nach Pfingsten beginnen wir die Woche mit einem Hinweis auf die Ausschreibung für den Kulturstandort Wissmannstr. 32 / Neukölln (bisher: „Werkstatt der Kulturen“)

IKOB - Kunstpreis - Preis für feministische Kunst
Ausschreibung: IKOB - Museum für Zeitgenössische Kunst in Eupen ruft zum ersten Mal in seiner 26-jährigen Geschichte den IKOB - Kunstpreis ausdrücklich als Preis für feministische Kunst aus. Eingeladen sind sowohl Künstlerinnen als auch Künstler.

Arbeitsstipendien in Ahrenshoop
Ausschreibung: Das über 120 Jahre alte Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop schreibt für die Jahre 2020 und 2021 neue Stipendien aus.

KIWit – Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer
Info: KIWit-School: Das Qualifizierungsprogramm der Stiftung Genshagen für mehr Chancengerechtigkeit bei der Berufsplanung im Kulturbereich sucht nach Talenten für den Bereich Kunst und Kultur

European Media Art Platform / European Media Artists in Residence Exchange 2019
Ausschreibung: Bewerbungsfrist noch bis 3. Dezember 2018, 12:00 (MEZ)

Film- und Videoförderung für Filmemacherinnen
Ausschreibung: Stipendien und Projektmittel für Filmvorhaben im Rahmen des Berliner Künstlerinnenprogramms für 2019 ausgeschrieben.

top

zur Startseite

Anzeige
vonovia award-teilnahme

Anzeige
Responsive image

Anzeige
artspring berlin auf art in berlin

Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.