logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 30.05.2024
Kritische Vermittlung: Kunst und Erinnerungsarbeit

19 Uhr: Franz Wanner im Gespräch mit Nora Sternfeld (Kunstvermittlerin und Kuratorin, Prof.HFBK Hamburg) im Rahmen der Ausstellung "Mind the Memory Gap". KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst | Am Sudhaus 3 | 12053 Berlin

In The Neighbourhood

von chk (15.05.2018)
vorher Abb. In The Neighbourhood

© Binger Laucke Siebein

Folgender Open Call erreichte art-in-berlin:

„In The Neighbourhood“
(english see below)

Offene Ausschreibung für die künstlerische Präsentation von Projektinitiativen und Projekträumen ohne Raum im c/o KUNSTPUNKT BERLIN mit dem Titel „RAUMOHNERAUM #3: In The Neighbourhood".

Im Rahmen der Ausstellungsserie RAUMOHNERAUM ist die dritte offene Ausschreibung für die künstlerische Präsentation von Berliner Projekträumen und -initiativen im c/o KUNSTPUNKT BERLIN gestartet. Alle Berliner Projekträume und –initiativen, die entweder aktuell keinen Raum haben oder die „raumlos“ arbeiten, sind eingeladen sich bis zum 30.05.2018 für eine Gruppenausstellung mit einem künstlerischen Beitrag zum Thema Nachbarschaft zu bewerben.

Wie hat sich der Begriff „Nachbarschaft“ mit der Zeit entwickelt und welche Bedeutung hat heute das nachbarschaftliche Zusammenleben in der Stadt? Welche Chancen und welches Konfliktpotential stecken im Aufeinandertreffen verschiedener Lebensrealitäten? Weitere Stichworte könnten sein: Identität, Zusammenschlüsse und Solidarität, Kunst im Alltag, Nachbarschaftsanbahnung, Konflikt und Dissens, Widerstandsstrategie im Kontext von Gentrifizierung, Symbolpolitik etc. Die Arbeiten können einen gesellschaftlichen und/oder persönlichen Fokus haben. „In The Neighbourhood“ stellt hierbei das Rahmenthema.

Bitte beachtet, dass die Arbeiten im Ausstellungsformat präsentiert werden sollen. Die Wahl des Mediums ist dabei frei. Denkbar sind also auch Dokumentationen, Filme und Videos, die das Thema im urbanen Raum behandeln oder künstlerische Interventionen, die mit dem Ausstellungsraum gekoppelt sind. Hierbei können Fragen wie: „Was bedeutet Nachbarschaft?“ ebenso eine Rolle spielen wie die Problematik der Verdrängung und ihre Auswirkungen: „Welche Rolle spielen Künstler*innen in diesem Prozess der städtischen Transformation?“

Weitere Informationen zum Ausstellungsraum und einen Grundriss zum Download findet Ihr hier: projektraeume-berlin.net/projekte/kunstpunkt/

Die Präsentation und Ausstellung ermöglicht nicht nur die Begegnung unterschiedlicher Projekträume und –initiativen mit ihren spezifischen Arbeitsweisen, sie erlaubt auch - gemäß dem kollaborativen Verständnis des Netzwerks - Kooperationen spontaner freier künstlerischer Projekte. Begleitende Interventionen und Formate wie Performances, Lectures, Talks oder Screenings sind ebenfalls erwünscht. Ziel ist es, die Vielfalt und Qualität der Berliner Projekträume und -initiativen einem breiten internationalen Publikum präsentieren zu können.

Ausstellungszeitraum: 28.07.2018 – 31.08.2018
Ausstellungsort: c/o KUNSTPUNKT BERLIN, Schlegelstr. 6, 10115 Berlin-Mitte
Bewerbungsfrist für die Einreichung: 30.05.2018, 23:59 Uhr

Eine formlose Bewerbung mit Kurzbeschreibung der Ausstellungsidee, der teilnehmenden Künstler*innen, sowie Kurzporträt der Bewerber*innen auf max. 3 DIN A4-Seiten ist ausreichend. Die Sprache der eingereichten Dokumente sollte Deutsch oder Englisch sein.
Bewerben können sich Berliner Initiativen und Projekträume, die momentan keinen Ort bespielen und die unserem Selbstverständnis eines Projektraumes bzw. einer Initiative entsprechen.

Die eingereichten Vorschläge werden durch das Netzwerkteam gesichtet und ausgewählt. Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf die Aufnahme in die Veranstaltung. Die Auswahl wird schnellstmöglich bekannt gegeben und die Teilnehmer*innen werden per e-Mail kontaktiert.

Bewerbung bitte ausschließlich per e-Mail an: raumohneraum@projektraeume-berlin.net

Mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

__________________________

OPEN CALL: "In The Neighborhood"
We hereby launch our third open call in the context of the exhibition series RAUMOHNERAUM (RoomWithoutRoom), offering the opportunity for a number of project spaces and initiatives to exhibit together at c/o KUNSTPUNKT BERLIN. All independent project spaces and initiatives that are temporarily, or regularly, working without their own location are invited to submit an exhibition proposal for a group show on the topic of “Neighborhood” by the 30th of May, 2018.

How did the term “Neighborhood” develop over time and what significance does neighborly co-habitation have in a city? What are the opportunities, and where are the potential conflicts when different realities of life converge or clash? Other thematic keywords could be: Identity, Association and Solidarity, Art in Everyday Life, Initiation of Neighborhood, Conflict and Dissent, Strategies of Resistance in the Context of Gentrification, or the Politics of Symbolism.

Submitted works may have a social or personal approach to the topic, “In the Neighborhood” should be considered a broad thematic framework. Please take note that the works must be presentable in an exhibition format, the choice of media is open – for example video installations are possible if they relate to the topic in an urban context, as well as art interventions if they are site specific. Questions such as, “What actually defines a neighborhood?” could play a role, as well as the difficulties arising from displacement and its manifold consequences: “What part do artists play in urban transformation?”

Further information about the exhibition location and a floor map can be found here: projektraeume-berlin.net/projekte/kunstpunkt/

This group presentation offers an encounter with different project spaces and initiatives and their specific working methods; also enabling a cooperation of spontaneous, independent art projects, which is a defining characteristic of the network. Additional artistic interventions and formats such as performances, lectures, talks or screenings are welcome to be part of the program. The planned exhibition aims to show the variety and quality of the project space scene to a broad international audience.

Exhibition dates: July 28th – August 31st, 2018
Exhibition space: c/o KUNSTPUNKT BERLIN, Schlegelstr. 6, 10115 Berlin-Mitte
Deadline for submissions: May 30th, 2018; 11:59 PM

An informal letter of application is sufficient – with a short description of the exhibition idea, the participating artists, as well as a short profile of the applicant(s) on a maximum of three DIN A4 pages. The submitted documents can be in German or English.

Berlin project spaces and initiatives that do not have their own location, and which match our definition of an art project space or initiative, are welcome to apply. The submitted applications will be viewed and selected by members of the Network Team. There is no legal claim for participation in the event. The selection will be made public and participants will be contacted per e-mail.

Network Team: Sandy Becker, Chris Benedict, Susann Kramer, Matthias Mayer, Oliver Möst, Bettina Weiß, Jole Wilcke

Applications must be submitted via email to: raumohneraum@projektraeume-berlin.net

The exhibition is funded by the Senate Department for Culture and Europe.

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Ausschreibung:

Neuer Förderpreis: EMERGING PHOTOGRAPHER AWARD
Ausschreibung: DGPh-Förderpreis der Sektion Kunst, Markt & Recht. Bewerbung noch bis 23.5.2024 möglich

Ausschreibung Bärenzwinger
Folgender Open Call des Kunstraums Bärenzwinger erreichte uns mit der Bitte, darauf aufmerksam zu machen, was wir hiermit gerne tun:

Mentoring-Programm für Disabled Leadership
Ausschreibung für Künstlerinnen, Künstler oder Kulturschaffende mit Behinderung

Open Call: ReRouting Walking Residency
Ausschreibung

Medienkunst-Stipendien am Edith-Russ-Haus
Und hier noch ein Ausschreibungshinweis vor Weihnachten ...

Projektförderungen für Friedrichshain-Kreuzberg
Ausschreibung: Wer sich noch bewerben will, muss sich ranhalten. Bewerbungsfrist endet am Freitag, den 15.11.2023.

Solitude-Stipendien ausgeschrieben
Ausschreibung: Die Bewerbungsfrist endet am 30. November 2023

Foto-Arbeitsstipendium des Haus am Kleistpark
Ausschreibung: Bewerbung noch bis 28.11.23 möglich ...

Arbeitsstipendien im Bereich Comic für 2024
Ausschreibung

Berliner Förderprogramm Künstlerische Forschung
Ausschreibung

Ausschreibung für aus der Ukraine geflüchtete Kunst- und Kulturvermittler*innen
Ausschreibung: noch bis 11. April 2023

Citizen Science. Neuer Wettbewerb der Europäischen Union
Ausschreibung: Erstmals schreibt die Europäische Union einen mit 100.000 Euro dotierten Preis für Best-Practice-Projekte aus dem Feld der Citizen Science aus. Einreichungen noch bis 13. März 2023 möglich.

Forschungs-Stipendium für Kurator*innen und Kulturproduzent*innen
Ausschreibung: Das Centro de Residencias artísticas de Matadero Madrid und das Berliner Künstlerprogramm des DAAD schreiben ein Stipendium für einen künstlerischen Forschungsaufenthalt in Madrid aus. Bewerbungsschluss: 23. Januar 2023

Digitale Entwicklung im Kulturbereich 2023
Ausschreibung: Bewerbungen für das Förderprogramm ab sofort möglich

Projektzuschüsse: Präsentation zeitgenössischer Kunst in Berlin 2023
Ausschreibung

top

zur Startseite

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige
artspring berlin 2024

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GG3 - Galerie für nachhaltige Kunst




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.