logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 15.07.2024
Führung

17 Uhr: mit Cinzia D’Emidio (Architektin und Multimedia Designerin) im Rahmen der Ausstellung "Buone Nuove / Good News. Women Changing Architecture". Italienisches Kulturinstitut | Hildebrandstr. 2 | 10785 Berlin (mit Anmldg.)

Candida Höfer erhält Käthe-Kollwitz-Preis

von chk (17.11.2023)
vorher Abb. Candida Höfer erhält Käthe-Kollwitz-Preis

Candida Höfer, 2022, Foto: art-in-berlin

Die in Köln lebende Fotografin Candida Höfer erhält den mit 12.000 EUR dotierten Käthe-Kollwitz-Preis 2024 der Akademie der Künste.
Die Künstlerin interessiert sich für öffentliche und halböffentliche Räume und ihre Interieurs: Bibliotheken, Museen, Opernhäuser oder Orte der Forschung und des Wissens. Fast jede dieser großformatigen, zumeist menschenleeren Fotografien wirkt wie ein Blick in das kollektive Gedächtnis.

Jury:
Karin Sander, Hito Steyerl und Siegfried Zielinski

In der Jurybegründung heißt es:
„Candida Höfer verleiht den Räumen durch ihre Präzision von Bildausschnitt und Detailinformation eine große nahezu spirituelle Qualität, die von der Präsenz der abwesenden Personen verstärkt wird“, so Karin Sander, Jurymitglied und Direktorin der Sektion Bildende Kunst der Akademie der Künste.

Biografisches:
Candida Höfer (* 1944 in Eberswalde geboren) hat u. a. an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bernd Becher studiert. Sie gehört zu jener Gruppe von Becher-Schüler*innen, wie Andreas Gursky, Thomas Struth, Thomas Ruff, Axel Hütte und andere. Sie hat mehrfach auf der documenta in Kassel ausgestellt, an der 50. Biennale in Venedig teilgenommen und ist in nationalen wie internationalen Sammlungen vertreten. Zuletzt war sie 2022 in Berlin im Museum für Fotografie in der Ausstellung Bild und Raum, Candida Höfer im Dialog mit der Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek zu sehen.

Mehr zu ihrer Biografie, hier

Bisherige Preisträger*innen waren u. a.
Sandra Vásquez de la Horra (2023), Nan Goldin (2022), Maria Eichhorn (2021), Timm Ulrichs (2020), Hito Steyerl (2019), Adrian Piper (2018) und Katharina Sieverding (2017).

Weitere Informationen

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Käthe-Kollwitz-Preis:

Candida Höfer erhält Käthe-Kollwitz-Preis
Auszeichnung: Der Käthe-Kollwitz-Preis 2024 der Akademie der Künste geht an Candida Höfer.

Käthe-Kollwitz-Preis 2021 der Akademie der Künste geht an Maria Eichhorn
Ich finde, Kunst muss in der Gesellschaft sein und auch mit der Gesellschaft arbeiten und mit ihr zu tun haben. (Maria Eichhorn)

Timm Ulrichs erhält den Käthe-Kollwitz-Preis 2020
Kurzinformation: Timm Ulrichs erhält den mit 12.000 Euro dotierten Käthe-Kollwitz-Preis 2020 der Akademie der Künste.

Hito Steyerl erhält Käthe-Kollwitz-Preis 2019 der Akademie der Künste
Hito Steyerl erhält den von der Akademie der Künste verliehenen und mit 12.000 Euro dotierten Käthe-Kollwitz-Preis 2019.

Adrian Piper erhält Käthe-Kollwitz-Preis 2018
Adrian Piper wird mit dem Käthe-Kollwitz-Preis 2018 ausgezeichnet, mit dem die Akademie der Künste die international arbeitende Künstlerin und analytische Philosophin ehrt.

Katharina Sieverding erhält Käthe-Kollwitz-Preis 2017 der Akademie der Künste
Der mit 12.000 EUR dotierte Käthe-Kollwitz-Preis geht 2017 an die Film und Fotografie-Künstlerin Katharina Sieverding, mit dem die Akademie der Künste jährlich eine/n bildendende/n Künstler/in auszeichnet.

top

zur Startseite

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Denkmalprozesse Leipzig

Anzeige
Responsive image

Anzeige
UDK Ausstellungsdesign

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Beyond.Reality.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.