Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 22.05.2019
Gibt es Kunst gegen Rechts?

19 Uhr: mit Harald Welzer und Raimar Stange.
Im Rahmen der Ausst. GLOBAL NATIONAL - Kunst zum Rechtspopulismus. Haus am Lützowplatz (HaL) | Lützowplatz 9 | 10785 Berlin

(Einspieldatum: 13.11.2009)

Konrad Knebel erhält den diesjährigen Hannah-Höch-Preis

bilder

Der diesjährige Hannah-Höch-Preis geht an den 1932 in Leipzig geborenen Maler und Grafiker Konrad Knebel. Konrad Knebel erhält den mit 15.000 EUR dotierten Kunstpreis des Landes Berlin für sein Lebenswerk.

In seinen Arbeiten setzt sich der Künstler mit Stadtlandschaften auseinander, die menschenleer, verlassen, eintönig und düster wirken.
Durch eine besondere Farb- und Lichtstimmung entsteht eine ihnen eigene Intensität und Tiefe, die an die Malerei vergangener Zeiten erinnert.

Die mit der Ehrung verbundene von der Stiftung Stadtmuseum ausgerichtete Ausstellung der Werke Konrad Knebels ist im Ephraim-Palais bis zum 7. Februar 2010 zu sehen.

Der Hannah-Höch-Preis wird seit 1996 von der Kulturverwaltung des Berliner Senats für ein hervorragendes künstlerisches Lebenswerk verliehen. Bisherige Preisträger waren u.a.: Emmett Williams, Wolf Vostell, Dieter Goltzsche, Rita Preuss, Ursula Arnold, Helga Paris Rolf Julius, Harald Metzkes, Katharina Meldner.

Abbildung: Konrad Knebel
Niemandsland I, 1991
Tempera/Öl auf Leinwand
Privatbesitz
© VG BILD-KUNST, Bonn
Foto: Michael Setzpfandt, Berlin

EPHRAIM-PALAIS | Stadtmuseum Berlin
Poststr. 16 | 10178 Berlin
Infoline: (030) 24002-162

Öffnungszeiten
Di, Do, Fr-So: 10-18 Uhr | Mi: 12-20 Uhr
24.12.: geschlossen | 25.12.: 14–18 Uhr | 26.12.: 10-18 Uhr
31.12.: geschlossen | 01.01.10: 14-18 Uhr

ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Hannah-Höch-Preis:

Berliner Senat schreibt den Hannah-Höch-Förderpreis 2014 aus
Und für heute unser letzter Hinweis auf eine Ausschreibung richtet sich speziell an in in Berlin lebende Künstlerinnen:

Konrad Knebel erhält den diesjährigen Hannah-Höch-Preis
Der diesjährige Hannah-Höch-Preis geht an den 1932 in Leipzig geborenen Maler und Grafiker Konrad Knebel. Konrad Knebel erhält den mit 15.000 EUR dotierten Kunstpreis des Landes Berlin für sein Lebenswerk.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Gutshaus Steglitz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Ephraim-Palais




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.