Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Artikel von Hannah Beck-Mannagetta


Joe Coleman "Internal Digging" - Eine Ausgrabungsstätte der etwas anderen Art
Ausstellungsbesprechung + Interview: Hannah Beck-Mannagetta sprach für art-in-berlin mit der neuen Kuratorin der KW - Institute for Contemporary Art - Susanne Pfeffer - über ihre erste Ausstellung in den KW.


Quadratisch, praktisch, gut - Der neue Entwurf für die Kunsthalle Berlin
Es ist in aller Munde: Berlin soll einen angemessenen Ausstellungsort für die zeitgenössische Kunst bekommen. Die Diskussion um den Abriss des Palastes der Republik und den Aufbau des Stadtschlosses ist abgeschlossen. Die Kulturschaffenden haben sich damit abgefunden, aber ...


Die Henkersmahlzeit – ein uraltes Ritual und was davon übrig blieb
Die schwedischen Künstler Mats Bigert und Lars Bergström zeigen im Studio 2 des Künstlerhauses Bethanien eine neue 16mm Filmarbeit. Betritt man das Studio, ist der Besucher zunächst mit einer großen Blackbox konfrontiert.


Forum expanded auf der Berlinale 2007 - "Expanded Cinema" - was könnte das sein?"
Auf der Podiumsdiskussion "Expanding Filmfestivals", die Samstag, den 10.02.2007 im Hamburger Bahnhof stattfand, entbrannte ein Streit zwischen der Filmwelt und der Kunstwelt. Prominente Gäste waren geladen: ...


Auf der documenta 12 ist der Anspruch der Vermittlungsarbeit Dialog statt Monolog
Bildung und Vermittlung stand im Zentrum der 2. Pressekonferenz zur documenta 12, die letzten Dienstag, den 21. November 2006 in Berlin stattfand. Auf dem Podium stellten sich Roger M. Buergel, der künstlerischer Leiter, Ulrich Schötker, der Leiter der Vermittlung, sowie Carmen Mörsch, die Beratungsfunktion ...


KUNSTansehen-von der Aufmerksamkeit und vom Wert der Kunst in der Gesellschaft:Kunstherbst Talk IV
Auch beim IV Kunstherbst Talk zum Thema "KUNSTansehen" - von der Aufmerksamkeit und vom Wert der Kunst in der Gesellschaft" waren prominente DiskutantInnen geladen.


Wa(h)re Kunst - Kunst, Kommerz und Markt: Kunstherbst Talk II
Wa(h)re Kunst - Kunst, Kommerz und Markt, war der Titel des diesjährigen Kunstherbst Talks II, der am Dienstag, den 26.09.2006 im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus stattgefunden hat. Diskutiert wurde das Thema von einer namenhaften Frauenrunde: Sabrina van der Ley (künstlerische Leiterin, Art Forum Berlin), . . .


Sonderbare Welten: Mika Rottenberg, Jen DeNike und Aaron Young in den Kunst-Werken
Parallel zu dem Ausstellungsprojekt NO MATTER HOW BRIGHT THE LIGHT, THE CROSSING OCCURS AT NIGHT zeigen die Kunst-Werke die Arbeiten dreier New Yorker KünstlerInnen der jüngeren Generation.


"No matter how bright the light, the crossing occurs at night"
In der neuen Ausstellung NO MATTER HOW BRIGHT THE LIGHT, THE CROSSING OCCURS AT NIGHT in den Kunst-Werken (3.9.-12.11.06) geht es, wie so oft in der Kunst, um Grenzüberschreitungen zwischen Wirklichem und Unwirklichem, zwischen Anwesendem und Abwesendem, um das Sichtbarmachen von Prozessen, die im Dunklen ablaufen.


NORMALNULL - Eine schwimmende Ausstellung in der Stadt, die mehr Brücken besitzt als Venedig
Letzten Sonntag (20.8.06) wurde Normalnull offiziell eröffnet. Verschiedene Objekte der Ausstellung konnten jedoch schon einige Tage zuvor auf und an den Gewässern im Berliner Stadtraum entdeckt werden.


Auflösung III: Entgrenzung – Eine mentale Reise
"Entgrenzung" heißt der dritte und letzte Teil der Ausstellungsreihe "Auflösung" der Arbeitsgruppe RealismusStudio in der NGBK.
Es ist eine stille Ausstellung, die nur vier künstlerische Arbeiten zeigt.


Kunstgeschichte: Eine Wissenschaft in der Krise, oder das Jammern über ein sich selbst überholendes Problem?
Anlässlich der aktuellen Ausgabe von Texte zur Kunst "KUNSTGESCHICHTE. THE MEANS OF ART HISTORY" fand im Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin eine Diskussionsveranstaltung ...


Piepenbrock Förderpreis: Felix Schramm: SOFT CORROSION
Ausstellungsbesprechung: Erfrischend kurz und prägnant waren die Ansprachen auf der gestrigen Pressekonferenz anlässlich der Vergabe des Piepenbrock Förderpreises für Skulptur 2006 im WerkRaum des Hamburger Bahnhofs.


REAL ESTATE - Eine Ausstellung von ROB VOERMAN
Ausstellungsbesprechung: Beim Betreten der 2yk Galerie in der Kunstfabrik am Flutgraben drängt sich dem Betrachter als erstes ein großes Objekt in der Mitte des Raumes auf.


Neue Berliner Galerie: ZAK Gallery
Ausstellungsbesprechung: Mit der Ausstellung "Alien Sky" hat am Donnerstag, den 1. Juni 2006, eine weitere neue Galerie in der Linienstrasse eröffnet. Die ZAK Gallery bezog die ehemaligen Räume von Bodo Niemann, zwischen Tucholsky und Oranienburgerstraße gelegen.



Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg