Anzeige
ifa Biennale

logo art-in-berlin.de

Hausdurchsuchungen beim Zentrum für Politische Schönheit

von chk (14.01.2022)


Hausdurchsuchungen beim Zentrum für Politische Schönheit

Foto: © Patryk Witt, Courtesy Zentrum für Politische Schönheit

Wie das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) gestern mitteilte, gab es Donnerstagmorgen in ihren Räumlichkeiten eine polizeiliche Hausdurchsuchung. Die Durchsuchung steht im Zusammenhang mit der letzten Aktion des ZPS, dem Flyerservice Hahn, dem die AFD über 72 Tonnen Werbematerial angeliefert hatte. Das Werbematerial landete fein säuberlich geschreddert in der Tonne. Laut ZPS wurde so die Verteilung von 5 Millionen AFD-Flyern verhindert. Für diese Aktion hatte das ZPS 2021 den Flyerservice Hahn gegründet.

Der richterliche Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Tiergarten bezieht sich auf § 269 StGB, das bedeutet, es besteht ein Verdacht auf Fälschung beweiserheblicher Daten.

In der Reaktion des ZPS heißt es von deren Anwälten: "Die erhobenen Vorwürfe wirken vorgeschoben, die Anschuldigungen reichen vermutlich nicht einmal für eine Klageerhebung aus."

Dennoch ruft das ZPS zur Unterstützung auf: "Wir sind alle der Flyerservice Hahn", sagt Stefan Pelzer vom ZPS. "Wir rufen die gesamte Zivilgesellschaft dazu auf, diesen Angriff auf die Kunstfreiheit abzuwehren.“

Zentrum für Politische Schönheit
www.politicalbeauty.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Zentrum für Politische Schönheit:

Hausdurchsuchungen beim Zentrum für Politische Schönheit
Kurznachricht: Wie das Zentrum für Politische Schönheit gestern mitteilte, gab es Donnerstagmorgen in ihren Räumlichkeiten eine polizeiliche Hausdurchsuchung.

Zivilgesellschaftliche Zapfenstreiche
Das Zentrum für Politische Schönheit macht mit neuer Aktion auf das Verblassen der "Deutschen Erinnungnskultur" auf sich aufmerksam.

Zentrum für Politische Schönheit mit neuer Aktion
Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) versteht sich als "eine Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit". Durch spektakuläre Aktionen in der Vergangenheit machten sie medienwirksam auf sich aufmerksam.

Zentrum für Politische Schönheit: Die Toten kommen
"Wir holen das Problem nach Deutschland. Dahin, wo die wichtigsten Entscheidungen gegen die Humanität Europas gefällt werden, die Konsequenzen aber nicht anlanden." heißt es auf der Website des Zentrums für Politische Schönheit.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Art Claims Impulse




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.