Anzeige
Boris Lurie

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 16.04.2024
6. Salon für Kunst und Sprache (durchgestrichen)

18 Uhr: „Mal angenommen, es gäbe keine Sprache. Wäre Kunst dann auch weg? ... Mit Jörg Begler, Hanne Stohrer, Eva Sturm. oqbo | raum für bild wort ton | Brunnenstraße 63 | 13355 Berlin

Gallery Weekend Berlin 2023

von ct (03.04.2023)
vorher Abb. Gallery Weekend Berlin 2023

Foto: art-in-berlin

In vier Wochen, vom 28. bis 30. April, findet das 19. Gallery Weekend Berlin statt. 55 Galerien nehmen daran teil.

In diesem Jahr werden unter anderem folgende Künstler:innen präsentiert: Rosemarie Trockel, Cy Twombly, Katharina Grosse, Albert Oehlen, Olaf Nicolai, Jorinde Voigt, Hito Steyerl, Saâdane Afif, Jutta Koether, Slavs and Tatars, Charlotte Posenenske, Adam Pendleton, Cao Fei, Kerry James Marshall, Timur Si-Qin, Jason Martin, Paloma Varga Weisz, Sheila Hicks, Björn Dahlem, Norbert Schwontkowski. Das Verhältnis von Künstlerinnen und Künstlern wird immer ausgeglichener, wobei sich schon eine spezielle Berliner Mischung abzeichnet, oder?

Wir haben die Künstlerlisten sporadisch begleitet (in den Jahren 2014, 2016, 2017, 2019, 2023). Unsere erste Vermutung einer starken Berliner Akzentuierung trifft nicht zu.

Einige der Künstler:innen sind jedoch auch jenseits des Gallery Weekend prominent in Berlin vertreten.

So finden sich nur wenige Künstler:innen, die mehrmals zum Gallery Weekend gezeigt werden. Wie z.B. Björn Dahlem, Günther Förg, Thomas Bayrle, Michael Sailstorfer, Jorinde Voigt, Camille Henrot, Charlotte Posenenske, Christian Rosa, Ernst Wilhelm Nay und Hiwa K (eine Auswahl).
In unserer Künstlerdatenbank sind über 35.000 globale aktive Künstler:innen erfasst. Selbst in einer Stadt wie Berlin werden im Rahmen des Gallery Weekends in einem Zeitraum von über zehn Jahren nicht mehr als 1% der Künstler:innen präsentiert.

In anderen Regionen mag der Anteil der sichtbaren Künstler:innen im Promillebereich liegen.

Hinzu findet neben den globalen Moden, eine weitere Selection, die der lokalen Präferenz statt. Sie wird in Berlin z.B. bei Nan Goldin sichtbar, die in den letzten 15 Jahren mit 3 großen Einzelausstellungen gewürdigt wurde.

Berücksichtigt man, dass der gesamte Kunstkomplex nur eine kleine gesellschaftliche Nische erreicht, möchte man die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber sich auch immer wieder an einzelnen Kunstwerken erbauen.


Chatgpt sagt zum Thema:
Die Beziehung zwischen der lokalen Künstlerpräsenz und dem globalen Kunstmarktgeschehen ist komplex und hängt von vielen Faktoren ab. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass lokale Künstler einen wichtigen Beitrag zum globalen Kunstmarkt leisten, aber ihr Einfluss und ihre Präsenz können je nach Standort und kulturellem Kontext sehr unterschiedlich sein. In einigen Fällen können lokale Künstler, die in aufstrebenden Kunstszene und Städten wie Berlin, Los Angeles oder Hongkong arbeiten, in den globalen Kunstmarkt einsteigen und internationale Anerkennung finden. Auf der anderen Seite können Künstler in ländlichen Gebieten oder kleineren Städten aufgrund der begrenzten Möglichkeiten und des begrenzten Zugangs zu einem breiteren Publikum Schwierigkeiten haben, ihre Karriere auf eine globale Bühne zu bringen. Darüber hinaus kann das lokale Kunstgeschehen auch den globalen Kunstmarkt beeinflussen, indem es neue Trends und Strömungen hervorbringt oder einen anderen Blickwinkel auf bestimmte Themen bietet. In diesem Sinne ist die lokale Kunstszene eine wichtige Quelle der Inspiration und Innovation für den globalen Kunstmarkt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Beziehung zwischen der lokalen Künstlerpräsenz und dem globalen Kunstmarktgeschehen komplex ist und von vielen Faktoren abhängt, darunter Standort, kultureller Kontext und Zugang zu Ressourcen und einem breiteren Publikum.

ct

weitere Artikel von ct

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Gallery Weekend Berlin:

Antonia Ruder übernimmt die Leitung des Gallery Weekend Berlin
Personalien

Maike Cruse wechselt vom Gallery Weekend Berlin zur Art Basel
Personalien: Die Direktorin des Gallery Weekend Berlin, Maike Cruse, verlässt das Gallery Weekend Berlin und wird ab Juli 2023 Direktorin der Art Basel.

Gallery Weekend und Sellerie Weekend in Berlin: Unsere Highlights
eine Auswahl ...

Gallery Weekend Berlin 2023
Die Beziehung zwischen der lokalen Künstler:innenpräsenz und dem globalen Kunstmarktgeschehen ist komplex und hängt von vielen Faktoren ab.

Back to Business – Rückblick auf das Gallery Weekend 2022
Nach zwei Jahren im Pandemiemodus fühlte sich alles beruhigend vertraut an beim diesjährigen Gallery Weekend – samt der gewohnten Überwältigung ob des unbezwingbar großen Angebots. Ein Rückblick auf das offizielle Programm und Nebenschauplätze in Berlin-Mitte.

Gallery Weekend Berlin 2022. Unsere Empfehlungen. Teil 2
Was es neben den Galerieeröffnungen am Wochenende noch zu sehen gibt, hier eine Auswahl ...

Gallery Weekend Berlin 2022. Unsere Empfehlungen
hier

Gallery Weekend Berlin: Welche Galerien nehmen teil?
Demnächst ist es wieder soweit: Vom 29. April bis 1. Mai findet das Gallery Weekend Berlin statt.

Unsere Empfehlungen zum Gallery Weekend Berlin
Diese Woche wurde noch gezittert, doch der Inzidenzwert liegt in Berlin weiterhin unter 150. Soll heißen, das Gallery Weekend findet statt und mit ihm viele Kunstevents.

Gallery Weekend *Discoveries
Kurzinfo: Absagen und Verschiebungen von Messeterminen, Ausstellungen und anderen Kulturveranstaltungen sind trotz besserer Zahlen zu Covid 19 noch an der Tagesordnung. Im Gegensatz dazu wird es im September ein zusätzliches Gallery Weekend Berlin geben.

Und jetzt zum Wochenende: Gallery Weekend Berlin 2020
Auf welche Ausstellung wir gespannt sind ..., hier unsere Empfehlungen:

Gallery Weekend Berlin: Teilnehmerliste
Kurzinformation: 48 Galerien nehmen im September am Gallery Weekend teil.

Gallery Weekend Berlin und paper positions verschoben
Kurzinfo: Es war zu erwarten, jetzt wurde es offiziell bestätigt: Das Gallery Weekend Berlin wird in den Herbst verlegt. Und auch die paper positions zieht nach.

Zweites Gallery Weekend Berlin geplant
Kurzinfo: Für den Herbst ist ein zweites Gallery Weekend geplant. Nicht etwa weil das erste Gallery Weekend Berlin Anfang Mai ausfällt, sondern weil eine neue Partnerschaft mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe es ermöglicht, ein zusätzliches Gallery Weekend auszurichten.

Gallery Weekend: Galerie- und Künstler*innenliste
Kurzinfo: Wer dieses Jahr dabei ist, und wer wen zeigt ...

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
SPREEPARK ARTSPACE

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige
Magdeburg unverschämt REBELLISCH

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunstbrücke am Wildenbruch




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.