Anzeige
Boris Lurie

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 28.02.2024
Live-Performance

18.20 Uhr: der Noa Eshkol Chamber Dance Group in Cholon, Israel anlässlich des 100. Geburtstags der Tänzerin, Choreografin und Künstlerin Noa Eshkol. Über Zoom

Marc Wellmann gibt Leitung des Haus am Lützowplatz für ein Jahr ab

von chk (31.07.2023)
vorher Abb. Marc Wellmann gibt Leitung des Haus am Lützowplatz für ein Jahr ab

Foto: Tim Sonntag

Marc Wellmann, langjähriger künstlerischer und kaufmännischer Leiter des Haus am Lützowplatz, zieht es für ein Jahr nach Rom. Während seines Sabbaticals übernimmt Katharina Schilling die Interim-Leitung. Die Kunsthistorikerin und Linguistikerin ist seit 2003 mit dem Haus vertraut und wirkte dort u.a. an den Ausstellungen Chiharu Shiota: Raum (2005/2006), Birgit Brenner: Um Liebe geht es nicht (2009), Fabian Knecht mit Uwe Flade, Tyler Friedman, Andreas Greiner, Raul Walch: Die letzten Grenzen fallen (2010) mit und kuratierte u.a. die Ausstellungsprojekte Cécile Colle}{Ralf Nuhn, DISTRACTION (2009), Jim Avignon: me and the establishment (2011), Herakut: Jukebox kontrovers (2012) sowie die Gruppenausstellungen Habseligkeiten (2016), never mind the burnout (2022) und Back to the Future (2023) mit.

Ab 1. August 2024 kehrt Marc Wellmann zurück.

Haus am Lützowplatz
Fördererkreis Kulturzentrum Berlin e.V.
Lützowplatz 9
10785 Berlin


chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Haus am Lützowplatz:

Marc Wellmann gibt Leitung des Haus am Lützowplatz für ein Jahr ab
Personalien: Marc Wellmann zieht es für ein Jahr nach Rom. Während seines Sabbaticals übernimmt die Kunsthistorikerin Katharina Schilling die Interim-Leitung des Haus am Lützowplatz.

Hundeangst. Ralf Ziervogel im Haus am Lützowplatz
Nur noch bis morgen ...

Madeleine und Hansaplast. Die Ausstellung Mein Land im Haus am Lützowplatz
Nur noch bis morgen --> Besprechung

Medienteppiche. Digitale Webereien von Margret Eicher im Haus am Lützowplatz
Ausstellungsbesprechung: Als Begründerin der zeitgenössischen Tapisserie in Deutschland, die vor 20 Jahren als ein antiquiertes Genre galt, höchstens zum Staub fangen geeignet, wurde Margret Eicher belächelt.

Wie machen die das eigentlich? - KUNST KANN im Haus am Lützowplatz
Besprechung: Wie machen die das eigentlich – was denken Künstler*innen bei ihren Arbeiten? Wie sieht ihre Praxis aus? Welche Methoden wenden sie an?

AVATAR-Rundgänge
Wie andere Kunsträume, abgesehen von den Galerien, muss auch das Haus am Lützowplatz geschlossen bleiben. Um die neue Ausstellung "KUNST KANN - Einblicke in zeitgenössische künstlerische Haltungen" dennoch zu zeigen, hat sich das Haus etwas Besonderes einfallen lassen.

Über den Umgang mit dem Rechtspopulismus in der Kunst
Ausstellungsbesprechung: Heute letzte Gelegenheit: „GLOBAL NATIONAL – Kunst zum Rechtspopulismus“ im Haus am Lützowplatz.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Der Divan - Das Arabische Kulturhaus




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.