Berlin Daily 24.10.2018
Buchvorstellung: Architekturführer Deutschland

19 Uhr: mit Natascha Meuser DOM publishers / Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal DAM, Herausgeber / Nicole Heptner JUNG
Architektur Galerie Berlin / SATELLIT | Karl-Marx-Allee 98 | 10243 Berlin

(Einspieldatum: 01.02.2018)

Kunst am Bau: Neubau des OSZ Chemie, Physik, Biologie / Lise-Meitner-Schule

bilder

BRICOLAGE, © Fritz Balthaus

Der Berliner Künstler Fritz Balthaus gewinnt den 1. Preis bei dem Kunstwettbewerb für den Neubau des OSZ Chemie, Physik, Biologie / Lise Meitner Schule. Der Neubau des Architekturbüros Numrich Albrecht Klumpp und der Landschaftsarchitekten ST raum a. entsteht an der Lipschitzallee 25 im südlichen Neukölln und ersetzt das alte Schulgebäude aus dem Jahr 1979.

Unter dem Vorsitz der Künstlerin Antje Schiffers empfahl das Preisgericht die Arbeit BRICOLAGE von Fritz Balthaus zur Realisierung. Die Arbeit PULSIERENDER KERN von Erika Klagge erhielt dem 2. Preis und die Arbeit URKNALL…WISSENSBERG von Thilo Droste den 3. Preis. Weiterhin bekamen TRANSLATION von Thomas Henninger und AMEISAJA von Ulrich Vogl eine Anerkennung.

Der Wettbewerb wurde von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa in Abstimmung mit dem Bauherrn - Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen - und dem Bedarfsträger - Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie – ausgelobt.

In der Juryentscheidung heißt es:
„Der Künstler nimmt das vorhandene Mobiliar der Schule als Arbeitsmaterial und konstruiert daraus Skulpturen, die spielerisch mit dem Thema Naturwissenschaft umgehen. Durch die Verwendung schulischer Alltagsobjekte schaffen die Kunstwerke eine Möglichkeit der Identifikation der Schüler*innen mit den Materialien und der Logik der Zusammensetzung der Skulpturen. Die Glassauger im Eingangsbereich korrespondieren mit dem Glas der Fassade und spielen mit der klassischen Darstellung von Molekülen. Die Verortung der Objekte verstärkt das Konzept der Aufenthaltsorte in der Schule und gibt diesen jeweils eine eigene Identität. Die Auseinandersetzung mit dem spiralförmigen Luftraum, der sich durch die Schule zieht, überzeugt ebenso wie die zurückhaltende Farbigkeit der Skulpturen, die nicht in Konkurrenz zu den Farben der Architektur steht.“

Die Eröffnung der Ausstellung aller eingereichter Wettbewerbsentwürfe wird am 26. Februar 2018 um 18 Uhr im Foyer des Bestandsbaus der Schule, Rudower Str. 184, 12351 Berlin, stattfinden. Die Ausstellung ist vom 26.2 bis 9.3.2018 zu den Schulöffnungszeiten zu besichtigen.

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Kunst am Bau:

Kunst-am-Bau-Wettbewerbe für das Humboldt Forum abgeschlossen
Gewinner des ersten Preises, der für das Foyer im Erdgeschoss realisiert wird, sind das Künstlerduo Dellbrügge & de Moll (Christiane Dellbrügge und Ralf de Moll, Berlin).

BORGMAN | LENK gewinnen Kunstwettbewerb für IRIS Adlershof der Humboldt-Universität zu Berlin
Das dänisch-deutsche Künstlerduo BORGMAN | LENK (Anna Borgman und Candy Lenk) gewinnt den 1. Preis bei dem Kunstwettbewerb für den neu entstehenden Forschungsbau des Forschungsinstituts für die Naturwissenschaften IRIS Adlershof der Humboldt-Universität zu Berlin.

Kunst am Bau: Neubau des OSZ Chemie, Physik, Biologie / Lise-Meitner-Schule
Information: Der Berliner Künstler Fritz Balthaus gewinnt den 1. Preis bei dem Kunstwettbewerb für den Neubau des OSZ Chemie, Physik, Biologie / Lise Meitner Schule.

Diskussionsveranstaltung und Buchvorstellung zur Kunst am Bau
Bereits 1950 beschloss der Deutsche Bundestag, dass ein bestimmter Prozentsatz der jeweiligen Bausumme eines öffentlichen Gebäudes für Kunst am Bau verwendet wird.

Ideen für Kunst am Bau gesucht
Das pbr Planungsbüro Rohling AG aus Osnabrück lobt Wettbewerb aus. Wir haben in der Redaktion darüber diskutiert, ob wir diese Meldung veröffentlichen.

25 Jahre Anweisung Bau - 25 Jahre Kunst im öffentlichen Raum in Berlin
Am Mittwoch, 10.11.04 / um 19 Uhr, findet im Hamburger Bahnhof-Museum für Gegenwart Berlin ein Diskussionsabend statt, der ...

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.