Anzeige
Boris Lurie

logo art-in-berlin.de

Emma Enderby wird neue Direktorin der KW Institute for Contemporary Art

von chk (11.10.2023)
vorher Abb. Emma Enderby wird neue Direktorin der KW Institute for Contemporary Art

Emma Enderby, Foto: Manuel Nieberle

Die Kuratorin, Autorin und Dozentin für moderne und zeitgenössische Kunst Emma Enderby, wird ab nächsten Mai neue Direktorin der KW Institute for Contemporary Art. Sie tritt die Nachfolge von Krist Gruijthuijsen an, der das Haus im kommenden Jahr nach acht Jahren verlässt.

Zurzeit arbeitet Emma Enderby noch als Kuratorin am Haus der Kunst in München. Dort hat sie u.a. die Ausstellungen Tony Cokes. Fragments, or just Moments und eine Ausstellung mit Rirkrit Tiravanija mit gestaltet. Weitere Stationen: Kuratorin von The Shed, New York und Beteiligung an der Gründung der Institution / Beschäftigung in Institutionen wie dem Public Art Fund / Kuratorin bei den Serpentine Galleries, London / Arbeitete als Gastdozentin, Kritikerin und hatte Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen. Ihr Studium absolvierte Emma Enderby am University College London und an der University of Oxford.

KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69
10117 Berlin
www.kw-berlin.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema KW Institute for Contemporary Art:

Emma Enderby wird neue Direktorin der KW Institute for Contemporary Art
Personalien

20.2.2022 - ich schreibe, mein Name ist Peter Friedl.
Noch bis Sonntag läuft in den KW Institute for Contemporary Art die Ausstellung "Peter Friedl Report 1964-2022". Hier unsere Besprechung.

Katharina Grosse
Personalien: Die Künstlerin Katharina Grosse wird neue Vorstandsvorsitzende der KUNST-WERKE BERLIN e. V.

Quo vadis? Ein digitales Format auf einer Reise wohin? - The Last Museum in den KW
Ausstellungsbesprechung: Sechs Künstler*innen wurden von den KW Institute for Contemporary Art eingeladen, an der Ausstellung „The Last Museum“ mitzuwirken und dabei fällt nicht nur die formale Gleichförmigkeit aus kleinen Bildschirmen und ähnlicher Navigation auf.

Krist Gruijthuijsen bleibt Direktor und künstlerischer Leiter der KW
Personalien: Der Vertrag des Direktors und künstlerischen Leiters der KW Institute for Contemporary Art, Krist Gruijthuijsen, wurde bis 2024 verlängert.

KW Institute for Contemporary Art stellen neue Kurator*innen vor
Personalien: Die KW Institute for Contemporary Art erweitern ihr kuratorisches Team.

B*tches & Babies – Austausch über Mutter*schaft, Elternschaft und Care-Arbeit in den KW
Besprechung: Welche neuen Konzepte verbergen sich hinter dem Gendersternchen in „Mutter*schaft“? Dieser und vielen weiteren Fragen widmet sich die Veranstaltungsreihe „B*tches & Babies“ an den KW Institute for Contemporary Art.

Christina Ramberg und ihre grandiosen Torsofiguren im KW Institute for Contemporary Art
Ausstellungsbesprechung: Der von Kleidern geformte Körper steht mit Mittelpunkt des hierzulande weitgehend unbekannten Werks von Christina Ramberg (1946-1995).

Time (spoken) - Ian Wilson und Hanne Lippard in den KW
Ausstellungsbesprechung: Unter der Leitung von Krist Gruijthuijsen wird in den KW Institute for Contemporary Art an diesem Wochenende das neue künstlerische Programm eröffnet.

Kunst ist Kommunikation: Krist Gruijthuijsen stellt das Jahresprogramm des KW vor
Besprechung: Am Anfang ist das Wort. Auch in den Berliner KW Institute for Contemporary Art wird die verbale Kommunikation im kommenden Jahr eine entscheidende Rolle spielen.

KW Institute for Contemporary Art mit neuem künstlerischen Team
Personalien: Nach der Ernennung von Krist Grujithuijsen zum neuen Direktor der KW Institute for Contemporary Art gibt es jetzt auch ein neues Team bestehend aus: ...

Das Eismeer sehen. Batia Suter im KW Institute for Contemporary Art
Nur noch bis morgen: hier unsere Ausstellungsbesprechung

Neuer Vorstand bei KW Institute for Contemporary Art
Personalien: Die Kunstsammlerin Julia Stoschek, der Künstler Olafur Eliasson sowie der Jurist und Berater Martin Heller wurden als neuer Vorstand der KW gewählt.

Video: Geschlossene Gesellschaft - KW Institute for Contemporary Art Berlin
Das KW Institute for Contemporary Art greift mit der Ausstellung "Geschlossene Gesellschaft" ein politisches Thema auf, das sich mit Freiheitsentzug, Ausgrenzung und Eingesperrtsein auseinandersetzt.

top

zur Startseite

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige
artspring berlin 2024

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
neurotitan




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Culterim Gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
a|e Galerie - Fotografie und zeitgenössische Kunst




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.