Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

    Berlin Daily 23.07.2018
    Künstlerinnengespräch mit Kerstin Honeit
    20 Uhr: im Rahmen von PICTURE BERLIN - a hybrid artist residency / art academy founded in 2009 by artists for artists. tête, Schönhauser Allee 161A, 10435 Berlin

(Einspieldatum: 19.09.2015)

Der Preis der Nationalgalerie 2015 geht an Anne Imhof

bilder

Blick in die Ausstellung in den Raum von Anne Imhof

Anne Imhof erhält mit der Auszeichnung eine große Einzelausstellung in einem der Häuser der Nationalgalerie sowie eine umfangreiche Publikation zu ihrem künstlerischen Werk und zur Ausstellung im kommenden Jahr.


Blick in die Ausstellung in den Raum von Anne Imhof

Bei Anne Imhof (geboren 1978 in Gießen, arbeitet in Frankfurt am Main und Paris) bildet die Bewegung des Besuchers im Raum einen wesentlichen Moment, um sich in die Arbeit einzufühlen.
In abgedunkeltem Licht und einer leisen Geräuschkulisse aus rhythmischen Klängen wandelt der Besucher zwischen umherkrauchenden Schildkröten, sich zeitlupenartig bewegenden Tänzern, Betonwannen mit milchartiger Flüssigkeit und Boxersäcken. In eine surreale Traumwelt versetzt, eine unbenennbare Choreografie erahnend, nimmt man sukzessive auf Aluminiumplatten geritzte Zeichnungen an den Wänden sowie die hochhängenden Pissoirs wahr.
Anne Imhof untersucht im Spannungsfeld von Performances überlieferte Bilder, Strukturen und Abläufe und entwickelt Taktiken, um zu einem erweiterten Performance-Begriff zu gelangen und Dinge neu zu verorten.


Blick in die Ausstellung in den Raum von Anne Imhof

In der Begründung der Jury heißt es:

Nach einer lebhaften Diskussion, die sich sowohl auf die hier gezeigten Werke als auch auf das bisherige Oeuvre der vier nominierten künstlerischen Positionen bezog, hat sich die Jury für Anne Imhof als Preisträgerin entschieden. Die Komplexität ihrer Werke, die sich aus verschiedenen Quellen und Medien speisen – darunter Film, bildende Kunst und Performance -, läßt das Publikum in einen Strom von Bildern und die Erfahrung einer eigenen Zeitlichkeit eintauchen. Anne Imhof artikuliert eine innovative Position zwischen Theatralität und Bildproduktion, die die Jury überzeugt hat.

Bastian Günther (geboren 1974 in Hachenburg, lebt und arbeitet in Berlin und Austin, Texas) gewinnt den Förderpreis für Filmkunst.

Presse

weitere Artikel von Presse

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

Kunstbetrachtung im Kollektiv – Das Phänomen „Junger Freundeskreise“
Museen werden immer mehr zu Eventmaschinen, das ist kein Geheimnis. Seit einigen Jahren steigt die Tendenz, sich Ausstellungen nicht mehr alleine beim privaten Museumsbesuch anzusehen, ...

Vorschau: berlin daily (bis 29.07.2018)
"berlin daily" mit Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Auf der mexikanischen Seite des Flusses
Nur noch heute: Teresa Margolles »Sutura« in der daadgalerie. Hier unsere Besprechung.

Die Neuen beim Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Information: Das Berliner Künstlerprogramm des DAAD hat die neuen Gäste für 2019 aus den Bereichen Bildende Kunst - Literatur - Film und Musik bekanntgegeben.

Zeichnung kommunikativ
Ausstellungsbesprechung: Die Sommerausstellung in der Galerie des Tschechischen Zentrums präsentiert eine zeichnerische Installation des Künstlerduos Böhm und Franta.

Hauptstadtkulturfonds vergibt Fördermittel
Der Hauptstadtkulturfonds vergibt im ersten Entscheidungsverfahren für 2019 rund 5 Millionen € für 59 Projekte. Aus dem Bereich Bildende Kunst erhalten folgende Projekte eine Förderung:

PROJECT SPACE FESTIVAL BERLIN 2018. 31 Tage | 27 Projekträume | 2 Podiumsdiskussionen
Die Vielfalt der Projekträume kennt keine Grenzen: 27 von ihnen werden sich im August präsentieren, im Rahmen des PROJECT SPACE FESTIVALs BERLIN. Es findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt.
(Sponsored Content)

Vorschau: berlin daily (bis 22.07.2018)
"berlin daily" mit Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Groß, Bunt, Graffiti – Absolvent*innen der kunsthochschule weißensee
Ausstellungsbesprechung: Pünktlich zum Semesterende eröffnete Leonie Baumann als Rektorin der kunsthochschule weißensee am Freitagabend die Ausstellung „Defying Currents“.

RE: Bachelor + Master Graduation Exhibition + Open House
Ab 27. Juli 2018 laden die Art & Design-Studenten & Absolventen der University of Applied Sciences Europe Berlin zu Bachelor + Masterausstellung ein.
(Sponsored Content)

Wer sind ich? Lynn Hershman Leeson auf Identitätssuche in den „KW on location“
Heute letzte Möglichkeit die Ausstellung „First Person Plural“ von Lynn Hershman Leeson zu sehen.Unsere Besprechung ...

Zeitwerk - The Long Now im me Collectors Room Berlin
Ausstellungsbesprechung: Die Zeit, sie ist eine klar definierte, physikalische Größe: eine Abfolge, sie wird gemessen in Sekunden, Minuten, Stunden, Tagen ... . Und zugleich ist sie subjektiv erlebbar durch den Augenblick, ...

Die neuen Mitglieder in der Akademie der Künste
Personalien: Auf der letzten Mitgliederversammlung der Akademie der Künste im Mai wurden folgende Künstler_innen neu aufgenommen:

Auf der Suche nach Ingmar Bergman. Film von Margarethe von Trotta
Gastbeitrag von Daniela Kloock.

European Month of Photography Berlin
Informationen: Die Teilnehmerliste ...

top

zur Startseite

Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Schwartzsche Villa




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.