Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 07.11.2014)

Capture All

bilder

Internet Yami-ichi (Internet Black Market), Photo: Tata Mkrtchyan / transmediale

Die nächste transmediale, die vom 28. Januar bis zum 1. Februar 2015 wieder im Haus der Kulturen der Welt stattfindet, wird zum vierten Mal von Kristoffer Gansing geleitet. Unter dem Titel CAPTURE ALL untersucht das Medienfestival die Quantifizierung von Leben, Arbeit und Spiel.

Zum Konzept heißt es:
"In einer von Algorithmen beherrschten Gesellschaft tragen wir in dem Drang nach umfangreicher zahlenmäßiger Erfassung mehr oder weniger bewusst zur ständigen Erfassung unserer Daten bei: Aus allem kann ein Wert extrahiert, in allen Lebensbereichen unsere Produktivität gemessen werden. Daraus resultierend wird die Beziehung zwischen Arbeit und Spiel neu definiert, da ludische und partizipatorische Strukturen absichtlich genutzt werden, um persönliche Informationen nachzuverfolgen, soziale Beziehungen auszunutzen und Verhaltensmuster auswerten zu können. Auch das Bedürfnis nach vorausschauender Kontrolle wird verstärkt, der Mensch als Bürger_in, Arbeiter_in und Akteur_in in Netzwerken wird zum Sensor für weltweite Datensammlung.

Die transmediale 2015 fordert die vorherrschende CAPTURE ALL-Logik der digitalen Kultur heraus und fragt nach alternativen Lebensstilen, die sich dem Imperativ der extensiven Datenerfassung im digitalen Kapitalismus widersetzen. ..."

Zur Umsetzung diese Konzeptes gibt es eine Ausstellung, Performances, Screenings, Film & Videoprogramme und ein Symposium. Dabei soll auf aktuelle Phänomene wie Gamifizierung, Smart City, Quantifizierung und algorithmische Regulierung reagiert werden.

Teilnehmer: u.a. unMonastery, Judy Wajcman, Tiziana Terranova, Bernard Stiegler, Christian von Borries, Jennifer Lyn Morone, Otolith Group, Dominic Gagnon ...

Auch das Partnerfestivals CTM – Festival for Adventurous Music and Art ist wieder mit von der Partie. Es findet vom 23. Januar bis zum 1. Februar 2015 statt und beschäftigt sich unter dem Titel Un Tune mit den unmittelbaren körperlichen Auswirkungen von Frequenzen, Klang und Musik sowie den synergistischen Effekten auf andere sensorische Stimuli dieser Phänomene.

transmediale.de/

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Transmediale

top

Titel zum Thema Transmediale:

Infos zur transmediale 2018
Die nächste transmediale, die Ende Januar 2018 stattfinden wird, untersucht unter dem Titel "face value" die politischen, ökonomischen und kulturellen Gräben unserer Gegenwart.

alien matter, die Ausstellung zur transmediale
Ein Kommentar

transmediale 2017
Nächsten Monat ist es soweit: die transmediale feiert unter dem Titel "ever elusive – thirty years of transmediale" vom 2. Februar bis zum 5. März 2017 ihr 30-jähriges Bestehen.

transmediale 2016
Gestern wurde die transmediale 2016 unter dem Motto Conversation Piece im Haus der Kulturen der Welt eröffnet. Erste Eindrücke ...

Infos zur transmediale 2016
Vom 3. bis zum 7. Februar 2016 findet die 29. Ausgabe der transmediale im Haus der Kulturen der Weltstatt. Das Motto lautet Conversation Piece.

Geistiges Eigentum und Datenklau - Zwei Ausstellungen im Rahmen der Transmediale
Ausstellungsbesprechung: Bin ich drinnen? Bin ich draußen? Wer ist der Beobachter? Und wer das Objekt der Betrachtung? „Capture all“ lautet der Titel einer Ausstellung, die seit dem 28. Januar im Rahmen der Transmediale im Berliner Haus der Kulturen der Welt zu sehen ist.

Capture All
Infos zur kommenden Transmediale ...

Einreichungen: transmediale 2014
Für die transmediale 2014, die unter dem Titel "afterglow" vom 28. Januar bis 2. Februar im Haus der Kulturen der Welt in Berlin stattfindet, können noch bis 31.Juli Arbeiten eingereicht werden.

Video: transmediale + ctm
BWPWAP - Back When Pluto Was A Planet ist das Thema der diesjährigen transmediale, die zusammen mit der ctm noch 03.02.2013 stattfindet.

Vorboten der 26. transmediale
Ende dieses Monats beginnt im Haus der Kulturen der Welt die transmediale, das alljährliche Festival für Kunst und digitale Kultur.

Ausblicke auf die transmediale 2013
Nächstes Jahr findet die 26. transmediale vom 29. Januar bis 3. Februar 2013 statt -erneut im Haus der Kulturen der Welt und zum zweiten Mal unter der künstlerischen Leitung von Kristoffer Gansing.

Video: transmediale 2012
Zum 25-jährigen Jubiläum der transmediale dreht sich auf dem Festival für Kunst und digitale Kultur unter der neuen künstlerischen Leitung von Kristoffer Gansing alles um das Thema in/compatible.

transmediale 2012
Nächste Woche ist es wieder soweit: die transmediale 2012 unter der neuen künstlerischen Leitung von Kristoffer Gansing beginnt. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung lautet "in/compatible", ...

Zukunft der transmediale – Festival für Kunst und digitale Kultur in Berlin ist bis 2017 gesichert
Die Kulturstiftung des Bundes unterstützt auch weiterhin die Veranstaltungsreihen der transmediale im Rahmen ihrer institutionellen Förderung mit einem jährlichen Betrag von bis zu 450.000 Euro.

Video: Ausstellung "Future Obscura" zur transmediale.10
Ausgehend von der Camera Obscura und im Einklang mit dem diesjährigen Transmediale-Thema "Futurity Now" beschäftigt sich die Neuseeländerin Honor Hager - Kuratorin der Transmediale-Ausstellung - mit der Bildherstellung in der zeitgenössischen Kunst.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 23.11.2017
Gallery talk
19 Uhr: Andreas Ruby in conversation with Sarah Graham + Marc Angélil, Jenny Rodenhouse, Karin Sander, Arno Brandlhuber im Rahmen d. Ausst. 99¢ Space. Architektur Galerie Berlin | Karl-Marx-Allee 96 10243 Berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Schering Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin