logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 23.09.2021
Buchpräsentation

19 Uhr: "Untie to Tie. Koloniale Fragmente im Kontext Schule" mit Aïcha Diallo, Annika Niemann, Miriam Shabafrouz.
ifa-Galerie Berlin | Linienstraße 139/140 | 10115 Berlin

Futurium - Ein Haus der Zukünfte

von ct (05.09.2019)
vorher Abb. Futurium - Ein Haus der Zukünfte

Foto: kuag

Im neu eröffneten Futurium dreht sich alles um die Frage: Wie wollen wir leben? Dazu gibt es Ausstellung mit den drei Denkräumen Mensch – Natur – Technik. Besucher*innen sollen im Forum gemeinsam diskutieren und im Futurium Lab eigene Ideen ausprobieren.

Responsive image
Foto: kuag

Dr. Stefan Brandt, Direktor des Futuriums

„Wir sind überzeugt: Zukunft geht uns alle an. Deshalb richtet sich das Futurium an die große Breite der Gesellschaft. Hier wird die grundlegende Frage ‚Wie wollen wir leben?’ auf drei sich ergänzenden Ebenen verhandelt: in der Ausstellung mit den drei Denkräumen Mensch – Natur – Technik, im Forum mit spannenden und kontroversen Debatten sowie im Futurium Lab mit phantasievollen Experimentier- und Mitmachangeboten. Wir wollen möglichst viele Menschen dazu ermutigen, Zukunft nachhaltig mitzugestalten. Deshalb freuen wir uns sehr, dass der Eintritt in das Futurium kostenfrei ist. Damit wird es den Besucher*innen möglich, sich das Haus der Zukünfte Schritt für Schritt und immer wieder neu zu erschließen.“



Responsive image
Foto: kuag

Nicole Schneider, Kaufmännische Geschäftsführerin des Futuriums

„Zukunft braucht einen Ort. Mit dem Futurium ist ein solcher Ort, ein partizipativer Raum im Herzen Berlins, geschaffen. Ein Gebäude, das mit außergewöhnlicher Architektur fasziniert, eine Ausstellung, die Wissen und Denken erweitert, ein Lab, das zum Ausprobieren einlädt, und ein Workshop-Programm, welches Besucher*innen aller Altersstufen Wege aufzeigt, Zukunft selbst zu gestalten.”

Responsive image
Foto: kuag

„Fest der Zukünfte“ Do, 5. September, 19:00 – 01:00 Uhr // Fr, 6. September, bis So, 8. September, jeweils 10:00 – 18:00 Uhr Eintritt frei. #futuriumnow Das gesamte Programm online: futurium.de/de/eroeffnung
Futurium, Alexanderufer 2, 10117 Berlin

ct

weitere Artikel von ct

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

Alexander Levy erhält VBKI-Preis BERLINER GALERIEN 2021
Preise: Galerist Alexander Levy wurde für seine Ausstellung „frame of reference“ mit der taiwanesischen Künstlerin und Filmemacherin Su Yu Hsin gewürdigt.

Frauen, die die Kunst revolutioniert haben.
Buchvorstellung: Feministische Kunst. Eine Graphic Novel von Valentina Grande (Text) und Eva Rossetti (Illustration).

In unserer Reihe Reminiszenzen: Erinnerung an Uwe Büchler
In unserer Reihe Reminiszenzen erinnern wir an Künstler und Künstlerinnen, die nach ihrem Tod aus der Öffentlichkeit verschwunden sind. Heute ein Gastbeitrag von Martin Conrath

DDR mittenaußendrin in Kreuzberg
Ausstellungsbesprechung: Kurz nach der Wende 1991 initiierte die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) unter dem Titel „Außerhalb von Mittendrin“ ein interdisziplinäres Ausstellungs- und Veranstaltungsformat zur Nachwendezeit.

Katja Blomberg verlässt Haus am Waldsee
Personalien: Nach 16 Jahren verlässt die langjährige Direktorin, Dr. Katja Blomberg, das Haus am Waldsee in Berlin-Zehlendorf.

berlin daily (bis 26.9.21)
Nach der Berlin Art Week dürfte es ein bisschen entspannter weitergehen. Hier unsere Tipps für die Woche.

Archivalien des Verlusts - Paola Yacoub in der daadgalerie
Paola Yacoub in der daadgalerie. Tolle Ausstellung. Heute letzte Gelegenheit.

Salon Berlin ändert Namen und Konzept
Neuigkeiten: Aus dem Salon Berlin wird der Salon Burda. Nach 5 Jahren stellt der Salon Berlin - die Dependance des Museum Frieder Burda aus Baden-Baden - seine Ausstellungs- und Veranstaltungstätigkeit ein.

Kulturstandort Uferhallen Berlin gesichert
Neuigkeiten: In Zeiten, in denen für Künstler*innen in Berlin es immer enger wird, bezahlbare Ateliers zu finden, und Kultur nicht gerade an oberster Stelle der Prioritätenliste der Politik steht, lässt sich auch mal Erfreuliches vermelden.

Interviewreihe zum Spreewälder Kunstfestival aquamediale
Am 18. September endet das Kunstfestival aquamediale. Zeit, um den Wochenendausflug zu planen und unser letztes Interview mit dem Künstler Alex Gross zu lesen.

Stunde Null als Neuanfang = Ende Neu im Kindl – Zentrum für zeitgenössische Kunst
Ausstellungsbesprechung: Die Zerstörung ist vollbracht. Das Haus ist kaputt, das Bild zerhackt und unsere Werte stehen auf dem Kopf. Chaos, Destruktion und drumherum.... Ungewissheit. Das Ende ist da.

Beyond Belief. Neue Spiritualität - Weltreligion? Kommerz? Oder Zukunft?
Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Boom moderner Spiritualität und zeigt sowohl kritische als auch sinnliche Auseinandersetzungen anhand von Skulpturen, Fotografien, Gemälden, Installationen und Videoarbeiten, die neue und frühere Wellen der Spiritualität in den Blick nehmen.(Sponsored Content)

berlin daily (bis 19.9.2021)
berlin daily mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Unsere Highlights zur Berlin Art Week 2021
Nächste Woche ist es wieder soweit, die Berlin Art Week eröffnet. Wer den Überblick bei der Vielzahl an Veranstaltungen behalten will, hat es schwer. Wir haben eine Auswahl getroffen, hier die persönlichen Highlights aus der Redaktion von art-in-berlin:

Klaus Biesenbach wird Direktor der Neuen Nationalgalerie und des Museums des 20. Jahrhunderts
Neuigkeiten: Der Künstlerische Direktor des Museum of Contemporary Art in Los Angeles und MoMA-Chefkurator, Klaus Biesenbach, übernimmt das Amt des Direktors der Neuen Nationalgalerie und des Museums des 20. Jahrhunderts zum 1. Januar 2022.

Presse: Leistungsschau ohne Messekorsett von Christian Herchenröder / 07.09.2008

Presse: Zurück in die Zukunft von UTE THON, BERLIN / 05.09.2008

Presse:

Presse:

Presse: „Eigentlich suche ich noch ein ausgestopftes Krokodil“ Catrin Lorch / FAZ (06.12.05)

Presse: Mahrem ñ Anmerkungen zum Verschleiern bei Tanas Berlin
Katrin Bettina Müller / TIP (30.6.08)

Presse: Mahrem ñ Anmerkungen zum Verschleiern Claudia Wahjudi / Zitty (02.07.2008)

Presse: Es werde Lichtbild Nicola Kuhn / Tagesspiegel (4.7.2008 )

Presse: Was bleibt am Ende übrig? Marcus Woeller / TAZ (12.7.08)

Presse: Citizen Koons Jörg Heiser/Frieze/11.08

top

zur Startseite

Anzeige
Moët Hennessy Deutschland

Anzeige
Kulturfoerderngesetz

Anzeige
Responsive image

Anzeige
artlaboratory-berlin.org

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Meinblau Projektraum




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.