logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 21.07.2024
Foto-Session mit Foto Kotti: Bitte Lächeln

16 Uhr: Im Rahmen der Ausstellung Studio Rex. C/O Berlin | Hardenbergstr. 22–24 | 10623 Berlin

Content - Rem Koolhaas "OMA AMO" - Neue Nationalgalerie

von Stella Hoepner-Fillies (19.11.2003)
vorher Abb. Content - Rem Koolhaas "OMA AMO" - Neue Nationalgalerie

Kung-Fu-Meister in der Neuen Nationalgalerie

Rem Koolhaas eignet sich zum Medienstar. Die neueste Ausgabe von Architectural Digest empfindet eine starke Ähnlichkeit zwischen dem Architekten und einem Kung-Fu-Meister. Die Morgenpost glaubt bei Koolhaas' neuer Niederländischen Botschaft in Berlin Heimwerker am Werk, und die Süddeutsche Zeitung beschreibt des Architekten Stimme als leise, aber immer umstürzlerisch. So hat die Medienwelt ihren neuen Star.
Parallel zur Eröffnung der Botschaft (Die Königin hatte noch keinen Termin frei.) und der Verleihung des diesjährigen Berliner Architekturpreises hat die Neue Nationalgalerie eine Ausstellung über Koolhaas eröffnet.
Sie stellt seine Bauten, Projekte und Konzepte seit 1996 aus. Immer noch wird der Architekt und Stadtplaner als großer Theoretiker mit geringer Realisierungsrate gehandelt. Aber diese Einschätzung hätte schon vor langer Zeit revidiert werden müssen. Koolhaas baut in New York, Beijing, Chicago und Berlin. Die Liste der ausgeführten Objekte ist lang.

Stella Hoepner-Fillies

weitere Artikel von Stella Hoepner-Fillies

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Neue Nationalgalerie:

Die Aneignung der Steine. Lucy Ravens Film-Installation in der Neuen Nationalgalerie
Nur noch bis morgen.
--> Besprechung

Die Neue Nationalgalerie ist wieder sichtbar
Kurzinfo: Am 29. April 2021 ist die Schlüsselübergabe vorgesehen, anschließend folgen Tage der Offenen Tür. Doch schon jetzt ist Stahl- / Glaskonstruktion der Neuen Nationalgalerie wieder sichtbar.

>Barons´ Hill< Pavel Braila in der Neuen Nationalgalerie
Ein Boden aus Gold und eine Sonate von Bach, dazu sechs Videoprojektionen, die in langsamen Kamerafahrten Architekturfragmente und Teile einer dekorreichen Innenausstattung zeigen. Pavel Brailas Arbeit >Barons´ Hill< veredelt die obere Halle der Neuen Nationalgalerie ...

Melancholie - Ausstellung erfolgreich zu Ende gegangen
Nach knapp 4 Monaten Ausstellungszeit hat die Ausstellung "Melancholie. Genie und Wahnsinn in der Kunst" in der Neuen Nationalgalerie am Sonntag, den 7.5.06, ihre Tore geschlossen.

Christina Weiss im Vorstand des Verein der Freunde der Nationalgalerie
Am 3.4.06 wurde die ehemalige Staatsministerin für Kultur und Medien, Christina Weiss, einstimmig in den Vorstand des Vereins der Freunde der Nationalgalerie gewählt.

Edle Gefühle und hehre Kunst
In Paris war sie eine Sensation und wurde von über 300.000 Besuchern gesehen: die Ausstellung "Melancholie. Genie und Wahnsinn". Jetzt wird sie - größer und umfangreicher - in Berlin in der Neuen Nationalgalerie gezeigt: "Melancholie bei Mies" wie Dr. Peter-Klaus Schuster bemerkte.

Carsten Nicolai in der Neuen Nationalgalerie (25.02.-03.04.05)
Ausstellungstipp: Unter dem Titel " syn chron. Architektonischer Körper als Interface. Raum. Licht. Ton hat Carsten Nicolai hat für die obere Halle der Neuen Nationalgalerie ...

Content - Rem Koolhaas "OMA AMO" - Neue Nationalgalerie

Das MoMA in Berlin
Das MoMA in Berlin - Meisterwerke aus dem Museum of Modern Art, New York

Neue Nationalgalerie - Content


Kunst in der DDR. Eine Retrospektive der Nationalgalerie
Ausstellungshinweis. . .
(Einspieldatum: 24.7.03)

Armani - Neue Nationalgalerie (bis 13.07.03)
Die Ausstellung Giorgio Armani in der Neuen Nationalgalerie wurde vom Solomon R. Guggenheim Museum in New York organisiert und war dort bereits im Jahr 2000 (Einspieldatum: 9.05.2003)

Neue Nationalgalerie Berlin / Keith Sonnier Ba-O-Ba Berlin


Neue Nationalgalerie | Korrespondenzen - Antithesen | Berlin


Preis der Nationalgalerie für junge Kunst vergeben

Presse: Deutsche Künstler abseits von Ost-West-Mustern Carsten Probst/Deutschlandfunk (14.11.2011)

Presse: Alles sehr nackt Hanno Rauterberg | Zeit Online (22.11.2011)

Presse: Gesamtdeutsche Kunst Roland Mischke/Main Post (24.11.2011)

top

zur Startseite

Anzeige
UDK Ausstellungsdesign

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Denkmalprozesse Leipzig

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
nüüd.berlin gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunstbrücke am Wildenbruch




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.