Berlin Daily 23.03.2019
Führung

15 Uhr: mit der Kuratorin Susanne Schirdewahn im Rahmen d. Ausstellung Wort zu Bild.
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie | Lützowplatz 9
10785 Berlin

(Einspieldatum: 12.02.2015)

museumFLUXUS+studis 2015 – Bewerbungsaufruf

bilder

copyright museum FLUXUS+

museumFLUXUS+studis ist ein Projekt, welches seit 2010 vorsieht, Studierenden der Universitäten und Hochschulen in Berlin und Brandenburg die Möglichkeit einer öffentlichen Vorstellung ihrer eigenen Werke und Arbeiten zu geben und die Vielfalt und Qualität ihrer künstlerischen Ausbildung einem breiten Publikum zu präsentieren. Dabei kann es sich um Arbeiten handeln, die während eines Seminars entstanden sind, sowie um Werke, die für Prüfungen oder Abschlüsse erarbeitet wurden.

Die jährliche Ausstellung wird im atrium, dem Raum für Sonderausstellungen im museum FLUXUS+ in der Schiffbauergasse in Potsdam, eintrittsfrei gezeigt. Zur Eröffnung gibt es eine Vernissage, bei der die jungen Künstler anwesend sind und ihre Arbeit vorstellen können.

Ziele der Ausstellung: Die Ausstellung bietet Nachwuchskünstlern die Chance, sich als Kunstschaffende der Öffentlichkeit außerhalb des universitären Betriebes zu präsentieren und sich zu profilieren. Es sollen beruflich relevante Erfahrungen im Ausstellungsbetrieb und im Umgang mit Kritik der Ausstellungsbesucher und der Presse ermöglicht werden. Der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander wird gefördert.

Es erscheinen eine Ausstellungsdokumentation und eine Internetpräsentation. Beides wirkt über die Zeitdauer der Ausstellung hinaus für die Künstler fördernd. Das Projekt museumFLUXUS+studis wird durch die ´AktionKulturAllianzen`der AllianzKulturstiftung und durch die Allianz Generalvertretung Roskos & Meier OHG (Berlin) unterstützt und finanziert.

Die Bewerbungen müssen bis zum 31. März 2015 eingereicht worden sein. Aus den Bewerbern wählt eine unabhängige Jury Anfang April die Aussteller / -innen des Jahres.

Bewerbungszeitraum: 1. März-31. März 2015 vorzugsweise per Email
Bekanntgabe Auswahlergebnis: 8. April 2015 auf der Internetseite des museum FLUXUS+: fluxus-plus.de

Ausstellungszeitraum: 7. Mai - 7. Juni 2015
Vernissage: 7. Mai 2015, 19 Uhr

Die Bewerbungen sind zu senden an: office@fluxus-plus.de

Teilnahmebedingungen: fluxus-plus.de/files

museum FLUXUS+ gemeinnützige GmbH
Schiffbauergasse 4f, 14467 Potsdam
Fon: (0331) 60 10 89 0

museum FLUXUS+ gemeinnützige GmbH
Schiffbauergasse 4f, 14467 Potsdam
Fon: (0331) 60 10 89 0

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Ausschreibung:

KIWit – Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer
Info: KIWit-School: Das Qualifizierungsprogramm der Stiftung Genshagen für mehr Chancengerechtigkeit bei der Berufsplanung im Kulturbereich sucht nach Talenten für den Bereich Kunst und Kultur

European Media Art Platform / European Media Artists in Residence Exchange 2019
Ausschreibung: Bewerbungsfrist noch bis 3. Dezember 2018, 12:00 (MEZ)

Film- und Videoförderung für Filmemacherinnen
Ausschreibung: Stipendien und Projektmittel für Filmvorhaben im Rahmen des Berliner Künstlerinnenprogramms für 2019 ausgeschrieben.

Präsentationsförderung zeitgenössischer bildender Kunst in Berlin im Jahr 2019
Die Deadline für die Bewerbung zur Präsentationsförderung ist 24. Oktober 2018, 18.00 Uhr. Nicht mehr viel Zeit ...

Bewerbung für Ausstellung in der Galerie im Saalbau, Neukölln
Der Fachbereich Kultur des Bezirksamts Neukölln vergibt drei der insgesamt sechs Ausstellungen, die in der Galerie im Saalbau stattfinden, an Neuköllner Künstler*innen. Bewerbung noch bis 30.8. möglich.

Weltoffenes Berlin
Ausschreibung: Förderungen im Programm „Weltoffenes Berlin“ für 2019 ausgeschrieben. Bewerbungsschluss: 6.9.2018

In The Neighbourhood
Offene Ausschreibung für die künstlerische Präsentation von Projektinitiativen und Projekträumen ohne Raum ... (Bewerbungsschluss 30.05.2018)

Deutscher Museumsbund-Teilstipendium für Bildwissenschaft, MA
Ausschreibung: Auch für Berliner Studierende interessant

Braunschweig PROJECTS
Ausschreibung: Ab sofort können Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt für "Braunschweig PROJECTS", die Künstlerförderung des Landes Niedersachsen an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, bewerben.

weißensee kunsthochschule berlin: *foundationClass 2018 - Bewerbungen jetzt möglich
Das Programm *foundationClass der weißensee kunsthochschule berlin will langfristige Perspektiven für kunstinteressierte geflüchtete Menschen schaffen ...

European Media Art Platform / European Media Artists in Residence Exchange 2018
Open Call noch bis 20. Januar 2018 zweimonatige Stipendien für Medienkünstler_innen aus den Bereichen Digitale Medien, Internet und Computerkunst, Film / Video und Sound sowie medial-basierte Performances.

OPEN CALL: Decolonizing 68
Folgende Ausschreibung erreichte die Redaktion von District Berlin: Atelierstipendium / Studio Grant. Bewerbungsschluss: Mittwoch, 13. Dezember 2017

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und Projektförderung
Ausschreibung: Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und die Projektförderung 2018 für den Bezirk Berlin Friedrichshain-Kreuzberg sind ausgeschrieben.

Projektzuschüsse
Präsentationsförderung für Projekte und Kataloge im Bereich Bildende Kunst von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa ausgeschrieben.

Open Call für Residenz an der Kulturakademie Tarabya
Ab sofort können sich Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Disziplinen bewerben für einen vier- bis achtmonatigen Aufenthalt an der Kulturakademie Tarabya in Istanbul.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.