Berlin Daily 12.07.2020
Das interdisziplinäre Radioprojekt ShiftFM

z.B. heute 19h: das remote Radio der Bauhaus-Universität Weimar auf Sendung

(Einspieldatum: 08.05.2020)

Programmtipp: Ein digitales Museum zur Berliner Geschichte

von chk
bilder

Cecil F. S. Newman "Leipziger Straße"
Blick von der Beuthstraße Ecke Leipziger Straße über den Spittelmarkt, im Hintergrund rechts Gertraudenstraße
Berlin, 1946 © Stadtmuseum Berlin


Anlässlich des heutigen Feiertags: 75 Jahre Kriegsende - Bilder vom zerstörten Berlin, die per App Vergleiche zwischen damals und heute ermöglichen. Dazu stellt das Stadtmuseum Berlin zusammen mit dem Verein berlinHistory e.V. die kostenlose berlinHistory App mit einem neu entwickelten Kameramodul zur Verfügung, durch das „Vorher-nachher-Bilder“ gemacht werden können.
Die Nutzer*innen haben die Möglichkeit, anhand von hunderten Fotografien des zerstörten Berlins die Folgen des Zweiten Weltkriegs im Stadtraum nachzuvollziehen und Vergleiche zur Gegenwart anzustellen. Die Fotografien stammen von Fotografen wie z.B. Cecil Newman (Sammlung Stadtmuseum Berlin), Timofej Melnik und Iwan Schagin (Sammlung Deutsch-Russisches Museum Karlshorst), oder Walter Franck (BVG-Archiv). Mit Hilfe des digitalen Kameramoduls lassen sich bspw. bei einem Stadtspaziergang die historischen Bilder am Standort laden, um dann aus vergleichbarer Perspektive vor Ort ein aktuelles Foto zu machen.
Wenn genug Menschen diese App nutzen, dürfte ein umfangreiches Bildarchiv zur Stadtgeschichte aus Vorher-nachher-Bildern entstehen.
Die berlinHistory App ist kostenlos, werbefrei und benötigt mit ca. 40 MB nur minimalen Speicherplatz auf dem Endgerät sowie einen Internetzugang, da alle Inhalte gestreamt werden.

Mehr zu dem Projekt unter: www.stadtmuseum.de
Direkt zur berlinHistory App: berlinhistory.app

Responsive image
Auswahl historischer Fotografien im Kameramodul der App
© berlinHistory e. V.

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Stadtmuseum:

Programmtipp: Ein digitales Museum zur Berliner Geschichte
Anlässlich des heutigen Feiertags: 75 Jahre Kriegsende - Bilder vom zerstörten Berlin, die per App Vergleiche zwischen damals und heute ermöglicht.

Paul Spies bleibt Leiter des Stadtmuseums Berlin
Personalien: Der Senat verlängerte den Vertrag des niederländischen Kunsthistorikers Paul Spies bis zum 31. Juli 2025.

Helga-Goetze-Stiftung in der Stiftung Stadtmuseum Berlin gegründet
Kurzinfo: »Ich habe eine Vision...« heißt es auf der Website der Künstlerin, Frauenaktivistin und Feministin Helga Goetze (1922-2008).

Fritz-Ascher-Stiftung gegründet
Kurzinfo: Am 13. November wurde im Stadtmuseum Berlin die Fritz-Ascher-Stiftung von privaten Sammlern des künstlerischen Werkes von Fritz Ascher (1893 – 1970) gegründet.

Komm doch mal nach Ostberlin
Die Ausstellung „Ost-Berlin. Die Halbe Hauptstadt“ im Museum Ephraim-Palais endet dieses Wochenende mit einem großen Ausstellungs-Finale, 10 bis 18 Uhr | Mehr dazu ...

Erfolge, Irrwege und Konflikte ...
Ausstellungsbesprechung: Berlin 18/19. Das lange Leben der Novemberrevolution im Stadtmuseum | Märkisches Museum

Märkisches Museum wird Berlin Museum
Meldung: 2016 war das Jahr des Ankommens und der Masterpläne .... 2017 soll ein Jahr der Probe sein, lautet die Devise Paul Spies´, Direktor des Stadtmuseums Berlin und Chef-Kurator des Landes Berlin im Humboldt Forum.

Märkisches Museum wird umgebaut
Es entsteht eine neue Sonderausstellungsfläche ab Frühjahr 2017.

Stadtmuseum Berlin präsentiert sich neu im Netz
Es dauerte eine Weile, aber jetzt ist es soweit: das Stadtmuseum Berlin hat eine neue Website.

Wiki goes museum…
Kein noch so kleines Museum kann es sich heutzutage leisten, nicht im Internet präsent zu sein.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.