logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 15.06.2024
„House“ von Amos Gitai. Dokumentar-Theater

19 Uhr: im Rahm der von Saba-Nur Cheema und Meron Mendel kuratierten Thementage „Reflexe & Reflexionen. Der 7. Oktober, der Gaza-Krieg und die Debatte in Deutschland“. Berliner Festspiele Schaperstr. 24, 10719 Berlin

Vorschau: berlin daily (bis 31.3.2013)

von - ct (25.03.2013)
vorher Abb. Vorschau: berlin daily (bis 31.3.2013)

Unsere ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in unserer wöchentlichen Vorschau:

Lecture

(Datum: 25.03.2013)
19 Uhr: Art, Activism and Archive of Extraordinary Situation | Keiko Sei
WestGermany. Büro für postmoderne Kommunikation | Skalitzer Str. 133 | 10999 Berlin

Buchpräsentation Karin Sander

(Datum: 26.03.2013)
19 Uhr: mit einer Einführung von Marius Babias (n.b.k. Direktor), anschließend Gespräch zwischen Karin Sander (Künstlerin, Berlin / Zürich), Clemens Krümmel (Autor, Berlin) und Harald Welzer (Direktor Stiftung Futurzwei, Berlin)
Buchhandlung Walther König, Burgstraße 27, 10178 Berlin

Künstlergespräch

(Datum: 27.03.2013)
17 Uhr: Im Rahmen der Ausstellung "Nothing to declare? weltkarten in der Kunst seit ´89"
Akademie der Künste | Pariser Platz 4 | 10117 Berlin

Filme mit Isa Genzken

(Datum: 28.03.2013)
12 Uhr: u.a. "Die Kleine Bushaltestelle (Gerüstbau)”, 2012, Digitalfilm, 70 min., mit Isa Genzken & Kai Althoff / “Zwei Frauen im Gefecht”, 1974, 16mm Film, s/w, stumm, 8 min., mit Isa Genzken & Susanne Grayson, Kamera Benjamin H.D. Buchloh
Delphi Filmpalast, Kantstraße 12a, Berlin

lecture & performance

(Datum: 29.03.2013)
20 Uhr: La Mission & Knuckle Cartel, Reception and mini-fundraiser (food & drink)
IMPORT PROJECTS | Keithstrasse 10 | 10787 Berlin

Wochenendführung

(Datum: 30.03.2013)
15 Uhr: Führung zu Sammlung und Sonderausstellungen
BERLINISCHE GALERIE | Alte Jakobstraße 124-128 | 10969 Berlin

Am Ostersonntag ins Museum

(Datum: 31.03.2013)
z.B.: in die Neue Nationalgalerie , in den Hamburger Bahnhof, in die Berlinische Galerie, ins Neue Museum, ins Bode Museum, ins Kupferstichkabinett, in die Gemäldegalerie ...

- ct

weitere Artikel von - ct

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

Das Vergnügen des Unlesbaren. Die argentinische Konzeptkünstlerin Mirtha Dermisache
Gastbeitrag: Wie drückt man sich aus, wenn die politischen Umstände das Sprechen unmöglich machen?

WALDEN: RELAY. Festival für Zeitgenössische Musik und Performance
Auf und um den Künstlerhof Frohnau.
Samstag, 6. Juli 2024, 14-24 Uhr. (sponsored content)

Ein Monster kommt selten allein. Ivana Bašić im Schinkel Pavillon
Besprechung: Die Künstlerin Ivana Bašić verwandelt für ihre Ausstellung Metempsychosis: The Passion of Pneumatics den gesamten Schinkel Pavillon in ein dystopisches Szenario ...

Zertifikatskurs Kuratieren startet wieder ab September 2024 am UdK Berlin Career College
Modulare Weiterbildung für das Ausstellungswesen mit internationalen Expert*innen im Umfeld der Universität der Künste Berlin. (sponsored content)

Blickpunkt Berlin? Zur Ausstellung des Filmemachers Thomas Arslan im n.b.k
Ausstellungsbesprechung: Thomas Arslan ist einer der erfolgreichsten Filmemacher hierzulande. Seine Berlin-Trilogie über deutsch-türkische Jugendliche machten den Regisseur und Drehbuchautor in den späten 1990er Jahren bekannt.

„PortLand – Anatomie der Zukunft“: Rubica von Streng in der Kunsthalle Brennabor
Mit einer Soloschau der Berliner Malerin Rubica von Streng startet die Kunsthalle Brennabor in den Sommer und zeigt vom 22. Juni bis 28. Juli rund 50 Arbeiten aus ihrem Werkzyklus „PortLand“. (Sponsored Content)

Mit Scheuklappen durch die Welt. Hannah Hallermann in der HOTO Galerie
läuft nur noch bis 14.6.2024 --> Ausstellungsbesprechung

Über den Preis der Nationalgalerie
Besprechung: Natürlich sind vier Positionen mehr als eine.

berlin daily (bis 16.10.2024)
Es folgen unsere Empfehlungen für die Woche.

Open Call zur 16. aquamediale 2025
Die »aquamediale«, das Festival für zeitgenössische Kunst im Spreewald, hat einen Open Call für die kommende Ausgabe 2025 gestartet. Bewerbungsfrist: 31. August 2024

ANDREAS BROMBA: Vom Kleinen im Großen – Minimalismus in der Fotografie
Andreas Brombas Fotoprojekt Vom Kleinen im Großen – Minimalismus in der Fotografie zeigt Wandel auf drei verschiedenen Ebenen – es dokumentiert den Wandel in den Städten und bringt den Betrachtenden dazu, Bekanntes und Vertrautes neu zu entdecken.(sponsored Content)

Aufruf zur Teilnahme am Kunstfestival ORTSTERMIN
Das Festival steht in diesem Jahr unter dem Thema: Fleisch! Bewerbung noch bis 15.6. möglich.

Team der 36. Bienal de São Paulo um Bonaventure Soh Bejeng Ndikung
Personalien: Die Fundação Bienal de São Paulo gibt das konzeptionelle Team der 36. Bienal de São Paulo um Bonaventure Soh Bejeng Ndikung bekannt

Vernissagen in Berlin diese Woche. Eine Auswahl
Das sind unsere Eröffnungstipps für die kommenden Tage.

Genaues Hinhören ist gefragt. (Un)seen Stories im Kupferstichkabinett
Ausstellungsbesprechung: Eine Sonderausstellung der Volontär*innen der Staatlichen Museen zu Berlin.

top

zur Startseite

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.