logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 28.09.2022
Über subversive Wissensvermittlung

19 Uhr: Medien als Gate-Keeper und Verteiler virulenter und kritischer Information im Stadtraum ... u.a.mit Mariá Inés Plaza Lazo, „Arts of the working class“. Deutsches Architektur Zentrum DAZ | Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, 10179 Berlin

Die Akademie der Künste hat gewählt

von chk (17.11.2021)
vorher Abb. Die Akademie der Künste hat gewählt

Abb. Jeanine Meerapfel, Filmemacherin und Präsidentin der Akademie der Künste, © Marcus Lieberenz, bildbuehne.de

Die Akademie der Künste hat am 13.11.21 auf der 57. Mitgliederversammlung ihre neuen/alten Mitglieder gewählt. Demnach setzen die Filmemacherin und bisherige Präsidentin der AdK, Jeanine Meerapfel, sowie die Schriftstellerin, Theaterautorin und bisherige Vizepräsidentin, Kathrin Röggla, ihre Arbeit für weitere drei Jahre fort.

Auch die Direktor*innen und Stellvertretenden Direktor*innen der sechs Sektionen wurden neu gewählt.

Sektion Bildende Kunst: Karin Sander (Direktorin) und Arnold Dreyblatt (Stellvertretender Direktor)
Sektion Baukunst: Fritz Frenkler (Direktor) und HG Merz (Stellvertretender Direktor)
Sektion Musik: Carola Bauckholt (Direktorin) und Iris ter Schiphorst (Stellvertretende Direktorin)
Sektion Literatur: Kerstin Hensel (Direktorin) und Cécile Wajsbrot (Stellvertretende Direktorin)
Sektion Darstellende Kunst: Nele Hertling (Direktorin) und Christian Grashof (Stellvertretender Direktor)
Sektion Film- und Medienkunst: Thomas Heise (Direktor) und Helke Misselwitz (Stellvertretende Direktorin)

www.adk.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Akademie der Künste:

Alle zählen. Werkpräsentation JUNGE AKADEMIE in der Akademie der Künste.
Letztes Wochenende: hier unsere Besprechung.

Akademie der Künste mit neuen Mitgliedern
Kurzinfo: Die Akademie der Künste hat 30 neue Mitglieder aufgenommen.

Die Akademie der Künste hat gewählt
Personalien: Jeanine Meerapfel und Kathrin Röggla setzen ihre Arbeit als Präsidentin und Vizepräsidentin der Akademie der Künste für weitere drei Jahre fort

325 Jahre Akademie der Künste
Webtipp: Anlässlich des Jubiläums finden sich in den so genannten Kalenderblättern auf der Website der Akademie der Künste Momentaufnahmen ihrer Geschichte in Videoclips.

INITIAL – Sonderstipendien an Künstler*innen
Ausschreibung: INITIAL – Akademie der Künste vergibt Sonderstipendien an Künstler*innen. Bewerbungsschluss: 15. Juli 2021

JUNGE AKADEMIE vergibt Stipendium für Kunstkoordination/-kuration
Ausschreibung: Die JUNGE AKADEMIE der Akademie der Künste vergibt zum ersten Mal ab September 2021 ein 10-monatiges Stipendium für junge freischaffende Kunstkoordinator*innen und Kurator*innen, die in Berlin wohnhaft sind.

Kino in der Krise - Ein Gespräch zum Thema (post)pandemische Filmkultur in der Akademie der Künste
Schon oft in den vergangenen 125 Jahren - sofern man 1895 als die Geburtsstunde der kinematografischen Bilder festsetzt – wurde das nahe Ende des Kinos vorausgesagt.

Ein virtueller Blick in den Kosmos John Heartfields
Ausstellungsbesprechung: Der „Kosmos Heartfield“ beginnt mit dem kleinen Finger. Hier startet unter dem Menüpunkt „Der Weg zur Fotomontage“ die virtuelle Tour durch den Lebens- und Schaffensweg John Heartfields.

Wozu Filmfestivals? - Eine Diskussionsveranstaltung in der Akademie der Künste
Besprechung: Kurz vor Beginn der 70. BERLINALE, die nach 18 Jahren Dieter Kosslick jetzt mit einer neuen Führung antritt, über dieses Thema zu diskutieren liegt nahe.

Weiter im Text, mal heiter, mal ernst: Timm Ulrichs in der Akademie der Künste
Ausstellungsbesprechung: Er ist „der letzte analoge Mensch“, benutzt die alte Torpedo-Schreibmaschine seiner Mutter, weil er „gewissermaßen ihre Fingerspitzen berühren kann“, und auch Tastentöne mag, die sein Denken beflügeln.

Helga Paris, Fotografin in Akademie der Künste
Nur noch bis Sonntag (Besprechung von Daniela Kloock)

Magic Media – Media Magic: Der Zauber bewegter Bilder in der AdK
Diese lohnenswerte Ausstellung ist nur noch heute zu sehen ...

Magic Media – Media Magic. Videokunst seit den 1970er Jahren aus dem Archiv Wulf Herzogenrath
Wulf Herzogenrath, Akademie-Mitglied und langjähriger Direktor der Kunsthalle Bremen, trug als Kunsthistoriker und Kurator seit den 1970er Jahren entscheidend zur Etablierung der Videokunst in Deutschland bei. (Sponsored Content)

Tag des offenen Archivs in der Akademie der Künste
Tagestipp: Ausstellungseröffnung, Vorträge, Führungen, Vitrinenpräsentationen, Lesungen, Kinderprogramm, Modenschau, morgen, 5.Mai 2019

„Es war toll, aber ich habe nichts verstanden.“ – Ein leerer Raum voller Entwürfe des Utopischen
Karin Sanders Ausstellung „Telling Art and Futures – Die Dialektik des Utopischen“ in der Akademie der Künste

top

zur Startseite

Anzeige
schwerin glanzstuecke

Anzeige
art zurich

Anzeige
Responsive image

Anzeige
KUNST NACH DER SHOAH

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.