Artikel von: Anna Wegenschimmel


Von Tulpen, Kakteen und Stühlen aus Sand – „Gemischte Gefühle“ zeigt aktuelle Kunst aus Brüssel
Ausstellungsbesprechung: Den Aufhänger für die neue Schau „Gemischte Gefühle. Brüssel / Berlin #1“ bot ein Artikel der New York Times aus dem Jahr 2015, in dem Eimear Lynch Brüssel als das „Neue Berlin“ vorschlägt.


Zwischen intimen Porträts und kämpferischen Plakaten.
Die Ausstellung Käthe Kollwitz und Berlin. Eine Spurensuche zum 150. Geburtstag“ in der Galerie Parterre endet heute mit Konzert und Finissage. Besprechung -->


„Schon Beutekunst betrachtet?“ – Aktuelle Provenienzdebatten und das Humboldt Forum
Besprechung: Slogans wie „Schon Beutekunst betrachtet?“ oder „Räumt die kolonialen Schatzkammern!“ prangen auf den Plakaten der Demonstrant*innen vor dem Gebäude des Ethnologischen Museums Berlin.


Farbe - Zeichen - Fläche - Raum. Eine Retrospektive zu Gary Stephan in der Kienzle Art Foundation
Ausstellungsbesprechung: Die Schau in der Kienzle Art Foundation, die sich auf Kunst der 1960er Jahre bis hin zu zeitgenössischen konzeptuellen Tendenzen konzentriert, zeigt in drei Räumen die verschiedenen Werkphasen aus Gary Stephans fünf Schaffensjahrzehnten.


„Havekost meets Austria“ im Österreichischen Kulturforum Berlin
Ausstellungsbesprechung: Am Mittwoch eröffnete im Österreichischen Kulturforum Berlin die neue Schau „Havekost meets Austria“. Zwölf Ölgemälden von Havekost werden etwa 30 Werke von namhaften österreichischen Künstlern gegenübergestellt: Otto Muehl, Hermann Nitsch, Franz West, Arnulf Rainer ...


„Wie sehen eigentlich Löcher von innen aus?“ - Asta Gröting im KINDL
Ausstellungsbesprechung: Asta Gröting macht mit ihrer Serie „Berlin Fassaden“ im KINDL architektonische Wunden aus dem Zweiten Weltkrieg sichtbar.


Rückblick auf die documenta 14: Was die internationale Großausstellung zeigt – und was nicht
Am 17.9. endet documenta 14 --> Besprechung:


Kann Kunst die Welt verändern? Die Schau „How To Live Together“ in der Wiener Kunsthalle
Von einem Ausflug nach Wien: Der Ausstellungstitel erzeugt eine große Erwartungshaltung. Die Formel „How To...“ verspricht eine verständliche, gut umsetzbare Anleitung für den doch recht komplexen Sachverhalt „Living Together“.


Wofür wird hier eigentlich geworben?
nur noch dieses Wochenende: Katharina Sieverding in der Akademie der Künste --> zu unserer Besprecheung


Wenn Bewegung zu Klang wird - Max Eastleys „Lines and Traces“ in der daadgalerie
Ausstellungsbesprechung: In seiner kinetischen Klanginstallation „12 Stones“ aus dem Jahr 1976 lässt Max Eastley eine kleine Eisenplatte in einem 9qm großen Sandbecken auf Wanderschaft gehen.


Wer hat das Recht zu regieren? Wer hat das Recht zu bleiben? Wer hat das Recht Zuflucht zu finden?
Ausstellungsbesprechung: Viron Erol Vert geht in seiner Ausstellung „Born in the Purple“ Fragen nach Zugehörigkeit und Machtverhältnissen auf den Grund.


Per Mausklick ins Museum. Das Museum der 1000 Orte bringt Kunst am Bau auf heimische Bildschirme
Besprechung: Die Welt ist um ein Museum reicher seit das Museum der 1000 Orte am 21. Juni im überdachten Innenhof des Berliner Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit eröffnet wurde.


Ein Stück documenta in Berlin
Die temporäre Radio-Station SAVVY FUNK erkundet den Klang in all seinen Facetten. Hier unsere Besprechung:



Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 22.10.2017
Führung
14 Uhr: Was ist Kunst?
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin | Invalidenstraße 50-51 | 10557 Berlin

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Ephraim-Palais




Video



At Work. Atelier und Produktion als Thema der Kunst heute

xxx





Video: Roy Ascott - Prix Ars Electronica "Visionary Pioneer of Media Art"

xxx





Video: Die BURG verbindet – Jahresausstellung 2014

Burgstop