Inge Pett
Die Braut trug Gehäkeltes – Ausstellung im PalaisPopulaire erinnert an den Sommer der Liebe
nur noch bis Montag, den 28.10.2019 ...

Inge Pett
Der Geisterbeschwörer: Fulminante Ausstellung von Jack Whitten im Hamburger Bahnhof
Nur noch heute ...

Inge Pett
Märchenhafte Beziehungen: Ausstellung Cinderella, Sindbad & und Sinuhe im Neuen Museum
Letzter Ausstellungstag (18.8.2019).

Inge Pett
Ego oder Öko? Gegen das Verschwinden in der Galerie EIGENHEIM
heute letzter Ausstellungstag: --> Besprechung

Inge Pett
Die Untoten: Letzte Etappe von bauhaus imaginista im Haus der Kulturen der Welt
Pfingstausflug ins Haus der Kulturen der Welt. Die Ausstellung bauhaus imaginista endet morgen.

Inge Pett
Before Sleep / After Drinking. Boris Mikhailov im C/O Berlin
...

Inge Pett
Antikino (The Sirene`s Echo Chamber) - Forum Expanded im silent green Kunstquartier
Heute letzter Ausstelllungstag --> Besprechung

Inge Pett
Architektur und Landschaft in Norwegen: Ken Schluchtmann im Felleshus der Nordischen Botschaften
Letzte Gelegenheit ... Ausstellung endet am 17.1.2019

Inge Pett
Tanzschritt und Trommelfeuer - Museum für Fotografie zeigt Berlin zwischen Revolution und Lebensgier
Ausstellungsbesprechung: „Die Tage verlaufen sehr eintönig ... alle laufen ziemlich gedrückt herum, wenigstens die anständigen Menschen“, schrieb Kurt Tucholsky an seine Freundin Mary Gerold.

Inge Pett
II.II.I8 Dämmerung
Ausstellungsbesprechung: „Mit meiner Kunst möchte ich die Menschen für die Opfer von Gewalt und Krieg sensibilisieren und zur Empathie und Achtsamkeit anregen“, erklärt WitteVeen.

Inge Pett
„Unterentwickelte Bilder für unterentwickelte Länder” - späte Anerkennung für Beatriz González
Ausstellungsbesprechung: Pop Art? Nein, diese Zuordnung lehnt Beatriz González ab. Lieber bezeichnet sie ihre Arbeiten als ...

Inge Pett
Forecast Now - Ideen für die Zukunft im Haus der Kulturen der Welt
Rückblick: Die unendlichen Möglichkeiten dessen, was sein wird oder dessen, was sein kann, haben Freo Majer schon immer fasziniert.

Inge Pett
Was ist schön? Wie unser Geschmack sich wandelt
Besprechung zur Buchvorstellung: Die Kunst muss kein Hort stiller Ergriffenheit sein. Merlijn Schoonenboom jedenfalls musste lachen, als er vor einigen Jahren auf eine Reproduktion von „Nymphes et Satyre“ stieß.

Inge Pett
Margiana. Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan
Heute letzter Ausstellungstag.

Inge Pett
„Singe zu denen, die hören wollen“ – „Facing India“ in Wolfsburg stellt sechs indische Künstlerinnen vor
FACING INDIA ist nur noch dieses Wochenende zu sehen. Von einem Ausflug nach Wolfsburg berichtet Inge Pett.

Inge Pett
im Atelier Liebermann: Nanne Meyer. von wegen
nur noch bis morgen ...

Inge Pett
Weiße Männer ohne Hosen - Die Berlin Biennale im ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Die Berlin Biennale läuft nur noch diese Woche. Wir waren an den verschiedenen Ausstellungsorten, u.a. im Zentrums für Kunst und Urbanistik (ZK/U).

Inge Pett
Die Kehrseite der Kehrseite. Die Berlin Biennale in der Akademie der Künste
Die Berlin Biennale läuft nur noch diese Woche. Wir waren an den verschiedenen Ausstellungsorten, u.a. in der Akademie der Künste.

Inge Pett
Was für ein Licht wollen wir? Jenny Brockmann in der Orangerie des Schloss Charlottenburg
Letztes Wochenende ...

Inge Pett
Türkisch, Chinesisch. Australisch: Berliner Allerlei auf 11 qm
Im Rahmen des ProjectSpaceFestivals: Eine Performance von Shelley Lasica in der Villa Sino-Turk-Romana von Tony Clark für 11m2, Berlin-Charlottenburg

Inge Pett
Kulturelle Galaxien: Philipp Lachenmanns DELPHI Rationale in der Schering Stiftung
Ausstellungsbesprechung: ... endet dieses Wochenende.

Inge Pett
„Covered in Time and History“: Die Filme von Ana Mendieta
Ausstellungsbesprechung: „Don´t leave your passions at home“, überlegte sich Stephanie Rosenthal, folgte ihrer Leidenschaft für die Künstlerin Ana Mendieta und brachte deren Filmwerk in den Berliner Gropius Bau.

Inge Pett
„Wäre Europa ohne uns Gypsies nicht langweiliger?“
Ausstellungsbesprechung: „Wir kommen von einem Ort, an dem Menschen uns glauben lassen, dass Träume nicht wahr werden können. Aber wir glauben an magische Momente, in denen alle Elemente zusammenkommen und das Unmögliche möglich wird.“

Inge Pett
Mutation auf der Bounty: Ole Asemann und Frederik Foert im Pavillon am Milchhof
Ausstellungsbesprechung: Auf einer der abgelegensten Inseln der Welt endete 1790 nach langer Irrfahrt die Meuterei auf der Bounty. Die „Mutation auf der Bounty“ findet mitten in Berlin statt. Aber auch sie hat etwas mit weiten Reisen zu tun.

Inge Pett
Forum Expanded: A Mechanism Capable of Changing Itself
Ausstellungsbesprechung: Wer die Ausstellung „A Mechanism Capable of Changing Itself“ in der Akademie der Künste am Hanseatenweg besucht, braucht Zeit. Viel Zeit.

Inge Pett
Satisfy me – Sammlung Wemhöner zu Gast in den Kunstsälen
Ausstellungsbesprechung: „Satisfy me“ – der aus Spiegelflächen gebildete Schriftzug von Monica Bonvicini wirft Fragen auf: ...

Inge Pett
Schichtungen – Elger Essers Serie „Morgenland“ in der Galerie Kewenig
nur noch bis morgen --> Ausstellungsbesprechung

Inge Pett
„Eine komplizierte emotionale Angelegenheit“
Ausstellungsbesprechung: Die Szene wirkt bizarr und aus westlicher Sicht irgendwie komisch. Und nein, sie sei nicht gestellt, klärt der chinesische Künstler Zhang Kechun auf.

Inge Pett
Eingefrorene Momente. Joachim Richau in der Alfred Ehrhardt Stiftung
Nur noch bis morgen: Ausstellungsbesprechung: Ein Fels ist wie der andere? Einfach steinern und statisch?

Inge Pett
Friedvolles Chaos oder zersplitterte Ruhe
Heute und morgen letzte Gelegenheit: Eija-Liisa Ahtila / Nina Hoffmann und Kathrin Sonntag / Terike Haapoja im Salon Dahlmann.

Inge Pett
Verschwiegener Rebell: Yves Tanguy in der Sammlung Scharf Gerstenberg
Ausstellungsbesprechung: Als Peggy Guggenheim mit ihrer Affäre prahlte, wurde Yves Tanguy sauer. Indiskretion ...

Inge Pett
Lin Haas: ratlos vor...
Ausstellungsbesprechung: Neulich habe sie fast einen Unfall verursacht, bekennt Lin Haas. Die Ampel habe längst umgeschaltet, ...

Inge Pett
Transformationsprozesse. Stephan Paul Schneider in der Galerie Michaela Helfrich
Ausstellungsbesprechung: Sind es Bilder, die nach Fotografien entstanden? Sind es Drucke, die Gemälde zur Vorlage hatten? Sind es digital bearbeitete Zeichnungen? Soviel vorweg: Der Betrachter der Arbeiten ...

Inge Pett
Alles Luther oder was?
„Luther und die Avantgarde“ läuft nur noch heute und morgen (bis 1.11.2017)

Inge Pett
100 Prozent für den Künstler
Ausstellungsbesprechung: Für Künstler in Berlin wird es immer enger. Bezahlbare Ateliers sind mindestens so schwer zu finden wie erschwingliche Wohnungen. Und bestehende Kreativräume wie etwa die Weddinger Uferhallen drohen, ...

Inge Pett
Wimper und Kniescheibe - John Bocks absurdes Theater in der Berlinischen Galerie
Letztes Wochenende --> Ausstellungsbesprechung

Inge Pett
Barriere gegen das Vergessen. Regina Schmeken im Martin-Gropius-Bau
Ausstellungsbesprechung: Was sieht ein Mensch in den letzten Sekunden seines Lebens? Ein Mensch, der zu Boden stürzt, unvermittelt getroffen von einer tödlichen Kugel. Diese Frage stellte sich die Fotografin Regina Schmeken ...

Inge Pett
Der Bauhaus Campus Berlin: Dorf von heute – Welt von morgen
Besprechung: Das Dorf liegt im Schatten des Bürokomplexes der Wirtschaftsprüfergesellschaft KPMG, vis-à-vis der CDU-Zentrale, an vielspurigen, verkehrsreichen Straßen. „Kein Ort, wo man abends gerne sein Bierchen trinkt“, konstatiert Van Bo Le-Mentzel.

Inge Pett
Larvenlasagne: "Insekten sind die Zukunft"
Ein Interview von der Biennale Momentum 9 in Moss / Norwegen mit dem isländischen Produktdesigner und Psychologen Búi A ðalsteinsson. ...

Inge Pett
„Wir müssen uns streiten“ - kulturelle Integration und Zusammenhalt
Besprechung: Zwar seien es keine 95 Thesen wie bei Luther, sondern nur ein Bruchteil, scherzte Monika Grütters. Dennoch liege ein „heftiges Ringen um eine gemeinsame Vorstellung“ hinter den 28 Beteiligten der Initiative kulturelle Integration, ...

Inge Pett
Rindfleischkleid und Couch Potato – Retrospektive von Jana Sterbak im Museum Lehmbruck
Von einem Ausflug nach Duisburg (Teil 2): Unsere Ausstellungsbesprechung zu Jana Sterbak. Life-Size. Lebensgröße“ im Museum Lehmbruck im Wilhelm Lehmbruck Museum – Zentrum Internationaler Skulptur

Inge Pett
Vom beruhigenden Charakter der Endlichkeit – Christian Keinstar im Lehmbruck Museum
Von einem Ausflug nach Duisburg (Teil 1): Unsere Ausstellungsbesprechung zu SCULPTURE 21ST: CHRISTIAN KEINSTAR im Wilhelm Lehmbruck Museum – Zentrum Internationaler Skulptur

Inge Pett
Zwischen Arlberg und Kasachstan – das „Riesenkommunikationsding“ von Uli Aigner
Besprechung: „Wozu ist mein Körper fähig?“ lautet die Frage, die sich Uli Aigner bis an ihr Lebensende stellen möchte. Dabei ist sie keine Hochleistungssportlerin, sondern eine Künstlerin, die ihre Arbeit als Performance versteht.

Inge Pett
Stranger than Fiction – Monumentum 9: alienation präsentiert Programm in Berlin
Besprechung: „Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better“. Dieses Zitat des irischen Schriftstellers Samuel Beckett sei zugleich das Motto der Momentum 9: (alienanion) erklärt Dag Aak Sveinar.

Inge Pett
Mit Korsett und Pinsel – Der Verein der Berliner Künstlerinnen feiert 150-jähriges Jubiläum
Nur noch ein paar Tage zu sehen (bis 24.3.). Unsere Ausstellungsbesprechung zu Fortsetzung folgt! 150 Jahre Verein der Berliner Künstlerinnen 1867 e.V. in der Camaro Stiftung.

Inge Pett
„Künstler dieser Art“: Ausstellung „Moving is in every direction“ zeichnet Geschichte der Installationskunst
Ausstellungsbesprechung: „Künstler dieser Art haben ständig Ambitionen im kosmischen Ausmaß“, erfahren wir in der Arbeit „Heruntergerissene Landschaft“ von Ilya Kabakov aus dem Jahr 1977/91. In seiner raumgreifenden Installation reflektiert der Russe ...

Inge Pett
Weiches, integriertes ğ – queere Kunst zwischen Istanbul und Berlin
Ausstellungsbesprechung: Erstmals in Deutschland zeigen die Kuratoren Emre Busse und Aykan Safoğlu die Arbeiten von LSBTIQ-Künstlern zwischen Istanbul und Berlin, zwischen der Türkei und Deutschland.

Inge Pett
Trash in der guten Stube - JASON DODGE & PAUL THEK im Schinkel Pavillon
Nur noch bis morgen: Jason Dodge und Paul Thek im Schinkel Pavillon ...

Inge Pett
Eine Maschine kann nur so intelligent sein, wie die Menschen, die sie füttern ...
... - Im Dialog mit der Künstlichen Intelligenz. Erobert die Künstliche Intelligenz nun auch diejenigen Bastionen, in denen die menschliche Kreativität – und damit verbunden Gefühle und Intuition – bislang eine einzigartige, unersetzbare Rolle spielen? ...

Inge Pett
Klappe auf – Die Sammlung Bergmeier in den KUNSTSAELEn Berlin
Heute letzter Ausstellungstag ...

Inge Pett
Seltsame Vögel – Julia Stoschek Collection eröffnet ihre zweite Ausstellung in Berlin
Ausstellungsbesprechung: Ein wundersamer Vogelzug bewegt sich in Zeitlupe über die riesige Leinwand im Kinosaal des ehemaligen Tschechischen Kulturzentrums in Berlin.

Inge Pett
Zwischen Fakten und Fiktion. Nasan Tur bei Blain Southern
Letzte Gelegenheit: Nur noch heute Nasan Tur bei Blain Southern, hier unsere Besprechung

Inge Pett
Real Poles - Echte Polen. Polnisches Kulturinstitut / Deutsche Bank Kunsthalle
Nur noch dieses Wochenende: Hier unsere Besprechung.

Inge Pett
Berliner Urgestein – Die Kunststiftung Poll zeigt ihre fotografischen Bestände
Ausstellungsbesprechung: „Wo soll das sein? Ist das wirklich in Berlin?“, wundert sich eine ältere Dame. Doch klar und deutlich streckt sich im Hintergrund des LED-Kastens der Fernsehturm dem Himmel über Berlin entgegen.

Inge Pett
Kunst ist Kommunikation: Krist Gruijthuijsen stellt das Jahresprogramm des KW vor
Besprechung: Am Anfang ist das Wort. Auch in den Berliner KW Institute for Contemporary Art wird die verbale Kommunikation im kommenden Jahr eine entscheidende Rolle spielen.

Inge Pett
Wenn meine Kunst nicht gezeigt wird, ist das so als hätte ich nie gelebt
Nur noch dieses Wochenende: Eine Ausstellung des NO!Art Künstlers Boris Lurie im Jüdischen Museum.

Inge Pett
“Wir Künstler sollten alle aufstehen und Lärm machen“ - Julian Rosefeldt im Hamburger Bahnhof
Bis zum 18. September 2016 verlängert. Und hier unsere Ausstellungsbesprechung: ...

Inge Pett
Der Zeitpunkt, an dem es kein Zurück gibt - Jenny Brockmann in der Schering Stiftung
Ausstellungsbesprechung: Bereits am Eingang ist er da, der kurze, aber entscheidende Moment. Welchen Weg wird der Besucher spontan wählen? Links um die Trennwand herum oder rechts die Treppe herauf auf das Hochplateau? „Ich bin gespannt“ erklärt die Berliner Künstlerin Jenny Brockmann.

Inge Pett
Eine irrwitzig schöne Geschichte. Chris Newman bei Alexander Ochs Private
Ausstellungsbesprechung: Der in Berlin lebende Komponist, Schriftsteller und Bildende Künstler Chris Newman ist fasziniert von Raymond Roussel, der eines Tages beschloss, in einem selbst gestalteten Wohnmobil um die Welt zu reisen.

Inge Pett
Flower Frauen Power im Haus am Lützowplatz
Letztes Wochenende:
270 Namen führt die Künstlerliste. Sie gehören den Näherinnen, die das Haus am Lützowplatz in einen behaglichen Ort mit Zelten, Kojen, Sitzinseln und einem Samowar verwandelt haben.

Inge Pett
Unser Garten muss bestellt werden. Sibylle von Preussen im VKU-Forum
Ausstellungsbesprechung: Friedrich der Große war ein erklärter Anhänger der Aufklärung – wie auch des Tierschutzes. Legendär ist die Liebe zu seinen Hunden, denen er in den letzten Lebensjahren sogar den Vorzug vor den Menschen gab.

Inge Pett
Nomaden – “Out of Place”
Ausstellungsbesprechung: “I’m not about to not to make a decision“ – ein Statement des Illustrators Diego Malle. Und die Kunsthistorikerin und Kuratorin Jole Wilcke fordert „Kartoffeldruck statt Leistungsdruck“.

Inge Pett
Teil-Zeit in der ifa Galerie. Radio Kunci zur indonesischen Praxis des Numpang
Ausstellungsbesprechung: Der White Cube war einmal. Ambitionierte Kunsträume sind heute mehr als nur Ausstellungsorte. So auch die Berliner ifa-Galerie, die sich seit dem 14. April für einen Monat in eine Radiostation verwandelt hat.

Inge Pett
Auf der Suche nach dem Vater - Father Figures are hard to find in der nGbK
Nur noch dieses Wochenende zu sehen: „Goodbye Familie als Reproduktionsverband, goodbye Väter der Moderne, goodbye Vaterschaft nur für heterosexuelle Männer“. Es ist das traditionelle Bild des Vater und Patriarchen, ...

Inge Pett
Ali Kaaf - Islamische Kunst und zeitgenössische Intervention
Ausstellungsbesprechung zu Die Farbe des Wassers ist die Farbe seines Gefäßes. Contemporary Interventions in “The Bumiller Collection”. Bis zum 12. Juni in Berlin

Inge Pett
Zwiebelblumen - Chronik eines Ortes – kulturelle Bildung für Menschen aus Flüchtlingsunterkünften
Besprechung: „Make it happy today“. Sharmila (alle Namen von der Redaktion geändert) weiß nicht, welch lebensfrohes Motto da auf ihrem T-Shirt geschrieben steht. Aber als sie die Übersetzung des Slogans auf Farsi hört, strahlt sie übers ganze Gesicht.

Inge Pett
Schatten-Dasein. Eine Ausstellung in den KUNSTSAELEn Berlin
Heute letzter Ausstellungstag ...

Inge Pett
Die Zerstörung von Ken
Ausstellungsbesprechung zu Sara Davidmann - Ken. To be destroyed im Schwulen Museum*: “Ein Teil von mir möchte verzweifelt an dem letzten Prozent Mann festhalten – wie lange auch immer”. Diese Worte schrieb Hazel 1959 an ihre Schwester Audrey.

Inge Pett
„Just DO!“
Besprechung: Ein Film über Eva Hesse von Marcie Begleiter

Inge Pett
Kein Tag ohne Linie - SATELLITE BERLIN
Nur noch heute: Hier unsere Besprechung: Wie hält man die Verbindung zu seinem kreativen Selbst? Die SATELLITE BERLIN - Art in Collaboration ...

Inge Pett
Spielen, Träumen, Ausruhen - DEMO:POLIS. Das Recht auf öffentlichen Raum in der Akademie der Künste
Ausstellungsbesprechung: Welches urbane Recht schütze ich, welches erkämpfe ich und welches urbane Recht schaffe ich ab? Drei simple Fragen sind es, ...

Inge Pett
Die Stadtbeobachterinnen - Gedok Urban in der Kommunalen Galerie in Berlin
Ausstellungsbesprechung: „Ich beobachte die Stadt – die Stadt beobachtet mich“. Die Städte, auf die Jenny Brockmann in den letzten Jahren ihr Augenmerk legte – und vice versa - sind Istanbul, New York und Tel Aviv. Zwischen 2013 und 2014 hatte die Berliner Künstlerin sich aufgemacht, in den Metropolen nach den Spuren deutscher Einwanderer zu forschen. Ziel ihrer „Performance-Installations-Recherche“ war es, Lebensläufe der Migranten zu kartographieren ...

Inge Pett
Sowohl als auch – Die Ausstellung „Inverresion“ in der Galerie Daniel Marzona
Nur noch bis morgen zu sehen: hier unsere Ausstellungsbesprechung...

Inge Pett
Die Kunst des Händeschüttelns. Eine neue Ausstellung bei Art Laboratory Berlin
Ausstellungsbesprechung: Wer bitte kommt auf die Idee, freiwillig hintereinander 1000 Hände zu schütteln? Und das dazu im Berliner Winter, wo die Infektionsgefahr besonders groß ist. François-Joseph Lapointe lacht.

Inge Pett
Im Dialog mit Gropius: Wettbewerbsausstellung zum neuen bauhaus-archiv - museum für gestaltung
Nur noch an diesem Wochenende zu sehen. Hier unsere Besprechung.

Inge Pett
Diva oder Demut? - Museum des 20. Jahrhunderts
Eine Ikone des 21. Jahrhunderts oder ein städtebaulicher Kompromiss? Auf der Preisverleihung des Ideenwettbewerbs „Museum des 20. Jahrhunderts und seine städtebauliche Einbindung“ im Foyer des Kulturforums ging es am 25. Februar hoch her.

Inge Pett
Von Hier zu Mir im Bulgarischen Kulturinstitut Berlin
Heute letzter Ausstellungstag / Finissage 19 Uhr. Für die, die die Ausstellung nicht sehen können, aber gerne sehen würden, hier unsere Ausstellungsbesprechung:

Inge Pett
Die Einzigartigen
Ausstellungsbesprechung: Die Ausstellung im Projektraum cavuspace beginnt mit einer Frage und sie endet mit einer Frage. ´Was ist ein Bild?` geben zwei kleinformatige schwarze Arbeiten dem Besucher zu denken. Was ist ein Gegenstand? Was ein Motiv?

Inge Pett
We can all be artists. Die Bürger-Künstler von Pritzwalk
Nur noch dieses Wochenende zu sehen: hier unsere Ausstellungsbesprechung:

Inge Pett
"Das Bild hängt schief" in der Galerie Max Hetzler
Ausstellungsbesprechung: Das amorphe Gebilde erinnert an geschmolzenes Blei, durch dessen formale Deutung man an Silvester versucht, dem Schicksal in die Karten zu blicken.

Inge Pett
Do it yourself – Die Freiheit der Kunst
Besprechung: Freiheit – ein großes Wort. So groß, dass man kaum darüber reden könne. Es war ein Mann des Wortes, der dies gleich zu Beginn der Diskussionsveranstaltung „Freedom. Ein Abend zur Freiheit der Künste“ einwarf, ...

Inge Pett
FRANCOFONIA von Alexander Sokurov
Filmbesprechung: Das Filmgeschehen basiert auf historischen Begebenheiten. Zwischen Dokumentation und Kunstfilm changierend, versetzt uns Alexander Sokurov in das von den Deutschen besetzte Paris des Zweiten Weltkriegs.

Inge Pett
Wohn-Sinn: „Das Thema kehrt mit Wucht zurück“
Nur noch bis Montag zu sehen: Ausstellungsbesprechung zu „Wohnungsfrage“ im Haus der Kulturen der Welt.

Inge Pett
raumlabor: „Schwierige städtische Orte ziehen uns an“
Besprechung: „Mit“ - Es ist ein Wort von nur drei Buchstaben. Doch es macht den entscheidenden Unterschied. Etwa bei der „gärtnerei“ – einem Projekt „für und mit Geflüchteten“.

Inge Pett
Déjà-vu: Gesellschaft im Umbruch. Last Sighting in der daad Galerie
Ausstellungsbesprechung: Von einen Vorsprung hoch oben an der Seitenwand der daad-Galerie lässt ein Mann in gebeugter Haltung seine Beine herabbaumeln. Er scheint das Geschehen im Raum zu beobachten - obwohl ihm der Kopf fehlt.

Inge Pett
Sehen und gesehen werden: Still Against the Sky. Hajra Waheed in den KW
Nur noch dieses Wochenende, siehe unsere Ausstellungsbesprechung ...

Inge Pett
Hirn in der Hand: Ausstellung „Mirror Images. Spiegelbilder in Kunst und Medizin“
Ausstellungsbesprechung: „Adib, wann kann ich kommen und Dein Hirn abholen?“ Erst als diese Frage ausgesprochen war, sei ihr klargeworden, wie absurd diese klingt, erklärt Alessandra Pace.

Inge Pett
Inbetween Structures - Tadeusz Kantor im Polnischen Institut Berlin
Nur noch dieses Wochenende zu sehen --> Ausstellungsbesprechung

Inge Pett
Unbenennung - Fabian Ginsberg in der Kienzle Art Foundation
Heute und Morgen - letzte Chance die Ausstellung "Die Namensnehmerinnen" in der Kienzle Art Foundation zu sehen. Hier unsere Ausstellungsbesprechung.

Inge Pett
Ankommen durch Mitmachen. KUNSTASYL: Ein partizipatives Kunstprojekt mit Geflüchteten
Besprechung: „Das Mobiliar wandert“, stellt Barbara Caveng erfreut fest und deutet auf einen Stuhl. Er steht im Hof des Heims für Geflüchtete in der Staakener Straße, Berlin-Spandau, und ist in den letzten Tagen ganz offensichtlich viel herum kommen.

Inge Pett
Stadt der Fremden - STADT/BILD. Xenopolis in der Deutsche Bank KunstHalle
Nur noch dieses Wochenende: Hier unsere Ausstellungsbesprechung ...

Inge Pett
Die Nordischen Botschaften - Der Bau ist die Botschaft
Besprechung: Mit einem Kulturprogramm auf durchgängig hohem Niveau machen die Nordischen Botschaften auf sich aufmerksam - selbst im an Kultur nicht gerade armen Berlin.

Inge Pett
Der Angriff der Zeit - Der Auftakt zum Langzeitprojekt „100 Jahre Gegenwart“
Besprechung: Ein inzwischen aus Medienbildern gewohnter Anblick tat sich dieser Tage auf im Haus der Kulturen der Welt (HKW): Eine Zeltstadt verstellte das Foyer.

Inge Pett
Abstrakte Nähe. Zeitgenössische Kunst aus Mexiko
Heute letzter Ausstellungs-Tag. Hier nochmals unsere Besprechung: Fällt das Stichwort ´Mexikanische Malerei`, fallen fast reflexhaft Namen wie Frida Kahlo ...

Inge Pett
Das antiakademische College - Ausstellung über das Black Mountain College im Hamburger Bahnhof
Nur noch dieses Wochenende zu sehen: Und das ist unsere AUsstellungsbesprechung ...

Inge Pett
Florenz Contemporary: Florentinische Geister in der Italienischen Botschaft
Ausstellungsbesprechung: Nachts kommen die Geister. Natürlich nur bei Vollmond und Nebel. Dann erwachen die verwitterten Skulpturen im Garten der florentinischen Villa Romana und führen ein Eigenleben.

Inge Pett
Magic Mushrooms - Theresa Schubert bei Art Laboratory Berlin
Nur noch dieses Wochenende: Hier unsere Ausstellungsbesprechung ...

Inge Pett
Welcome to the Jungle im KW Institute for Contemporary Art
Ausstellungsbesprechung: Grüne Hölle oder Garten Eden – der Urwald ist ein Faszinosum, das seit jeher die Künstler inspiriert.

Inge Pett
Zeitkapseln. Christine de la Garenne, Aharon Ozery, Roland Stratmann bei Circle1
Ausstellungsbesprechung: Rühren die surrenden Geräusche von einem startenden Helikopter her? Sie beunruhigen, versetzen den Besucher in einen Zustand der Anspannung, ...

Inge Pett
Hase ist nicht gleich Hase. Photo-Poetics: Eine Anthologie in der Deutsche Bank KunstHalle
Nur noch dieses Wochenende zu sehen ..., hier unsere Ausstellungsbesprechung

Inge Pett
Drehscheibe Kunst - sammlung haubrok zu gast im hebbel theater
Letzten Donnerstag im Hebbel am Ufer: Es ist schon der dritte ehrliche Finder, der Axel Haubrok das Portemonnaie zusteckt. Der Sammler lacht und legt es zurück auf den Bühnenboden des Berliner Theaters Hebbel am Ufer (HAU 1).

Inge Pett
Mannequins und Avantgarde – Willy Maywalds fotografisches Vermächtnis im Museum für Fotografie
Die Ausstellung endet dieses Wochenende. Letzte Möglichkeit für einen Ausstellungsbesuch, siehe unsere Besprechung:

Inge Pett
Who am we? Samische Künstler im Felleshus der Nordischen Botschaften
Ausstellungsbesprechung: Es ist schon vergilbt und verwittert, das Foto von den drei Samen, die in traditioneller Tracht vor einem Zelt stehen. „Eine der Personen ist Markkus Großmutter“, sagt Annika Dahlsten und weist auf ihren Künstlerkollegen Markku Laasko. Das Bild sei 1930 in Deutschland aufgenommen ...

Inge Pett
Bamberg – Berlin - Peking - Jerusalem. Ein Porträt des Kunsthändlers Alexander Ochs
Porträt: „Du kannst nur hinkommen, wo Du herkommst.“ Zu dieser Überzeugung gelangte Alexander Ochs in Fernost. Er zählt zu den Pionieren des chinesischen Kunstmarktes und brachte Künstler wie Ai Weiwei, Ding Zi, Lu Hao und Tan Ping nach Europa.

Inge Pett
Menschenrechte und Kultur - Eine Diskussionsveranstaltung in der Akademie der Künste
Besprechung: „Wieviel Kontroverse kann unsere Gesellschaft mit ihrem spezifischen Kulturverständnis aushalten?“ Mit dieser Frage leitete Jeanine Meerapfel, die neue Präsidentin der Akademie der Künste, am 1. Juli die Podiumsdiskussion „Menschenrechte und Kultur – das Menschenrecht auf Kultur“ ein.



Berlin Daily 23.07.2024
Kuratorinführung mit Anke Hervol
17 Uhr: durch die Ausstellung: Das Rauschen des Kosmos. Sandra Vásquez de la Horra Akademie der Künste | Hanseatenweg 10 | 10557 Berlin-Tiergarten

Anzeige
UDK Ausstellungsdesign

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Denkmalprozesse Leipzig

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
neurotitan




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
a|e Galerie - Fotografie und zeitgenössische Kunst




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Der Divan - Das Arabische Kulturhaus




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste